Da lese ich gerade ganz gemütlich ein interessantes Interview mit Rand Fishkin von SEOmoz auf Shopbetreiber-Blog.de , wechsel in einen anderen Tap meines FF und falle fast vom Hocker! Ich musste tatsächlich erst zweimal hingucken, als ich dann bei Abakus auf diesen thread stieß. Mir fiel erst vor ein paar Tagen noch der unglaubliche Pagerank vom Artikelverzeichnis Misterinfo.de auf der in der Toolbar 7 anzeigte. Und jetzt erfahre ich, dass Misterinfo alle seine ausgehenden Links auf NoFollow gesetzt hast um nach Aussage des Betreibers das Einreichen von minderwärtigen SEO Artikel zu reduzieren. Es ist kein Wunder, dass Misterinfo.de zum Ziel vieler PR-Geier wurde, schien es doch bis jetzt recht erfolgreich zu sein: Der Yahoo Site Explorer zeigt mir fast 48.000 Backlinks an und Google zählt 23.800 indexierte Seiten; MSN sogar 106.000. Es hat bereits seit 82 Tagen kein Pagerank Update mehr gegeben und das nächste Update liegt somit quasi in der Luft. Mich interessiert hier wirklich , ob eine kurzfristige Umstellung der internen Linkstruktur große Auswirkungen auf den Pagerank der Site haben wird. Vielleicht dachte ja das wahnwitzige Team von Misterinfo.de folgendes:

Hihi…Wir stellen kurz vor dem Gockel PR-Update alle Backlinks die wir den gutgläubigen Autoren für ihre Artikel gesetzt haben von Dofollow auf NoFollow. Merkt bestimmt kener und wenn dann das Update kommt steigen wir bestimmt auf mindestens Pagerank 10 auf; Dann stellen wir einfach wieder auf Dofollow um um erhalten noch mehr kostenlose Artikel als zuvor.

Somit haben wir ein weiteres Artikelverzeichnis gefunden welches für Autoren mit SEO-Zielen der reinste Griff ins Klo ist: Misterinfo.de!

Weiterempfehlen