Hin und wieder schreibe ich Content für andere Artikelverzeichnisse und erhoffe mir dadurch Besucher (**hust**) und themenrelevante Backlinks um meine Sites zu puschen. Da sich meine Zahl der geschriebenen Artikel schon im dreistelligen Bereich befindet, liste ich alle Texte schön übersichtlich auf und kontrolliere stichprobenartig aber regelmäßig Pagerank der Artikel-Detailseite, Hits (wenn angezeigt) und sonstige Veränderungen im Artikel. Vor ein paar Tagen traf es mich dann doch wie ein Blitz: Eines meiner Lieblings-Artikelverzeichnisse setzte ohne Benachrichtigung alle meine Links auf nofollow. Verärgert wie ich war, schrieb ich den Betreiber sofort an, und versuchte ihm klar zu machen, dass man so nicht mit seinen Autoren umgehen kann. Weil ein nachträgliches entwerten der Links ein Vertrauensbruch erster Güte darstellt und ich sowieso der Meinung bin , dass NoFollow Artikelverzeichnisse sich nicht lange halten können. Eine Antwort bekam ich nicht, nur konnte ich dann feststellen, dass der Betreiber ohne Vorwarnung alle meine Artikel in seinem Artikelverzeichnis gelöscht hatte. Zum Glück gab es aber noch meine Auflistung mit den URLs zu allen geschriebenen Artikeln und der Google-Cache mit dem ich alle Artikel retten konnte um sie in meinem Artikelverzeichnis Arttoseo.com zu veröffenlichen.

Daher Vorsicht: artikelwand.de entwertet Eure Backlinks mit NoFollow!

Weiterempfehlen