Vorschau: doFollow

HTML Code: <a href="http://dofollow.de/" target="_blank"><img src="http://dofollow.de/badge/blog_dofollow_01.png" alt="doFollow" title="doFollow Blog" width="78" height="15"></a>

Wenn dein Blog auf doFollow eingestellt ist, dann weise deine Besucher mithilfe einer Badge darauf hin. Nutze dafür den oben stehenden Code.   

Dienstag, 15. November 2011

Relativitätstheorie – SEO ist relativ

2.009
KLICKS

Wissenschaftler und SEOs haben lustigerweise so einiges gemein, nicht nur, dass viele Physiker ebenfalls ziemlich durchgeknallte Typen sind,  nein-- die feine Spürnase verbindet uns miteinander: Wir wollen einfach wissen, veranschaulichen und verstehen wie die Dinge, die uns umgeben,  funktionieren.

Zum Beispiel versuchen Astrophysiker universell gültige Größen von Strukturen zu finden sowie die Geheimnisse von Raum und Zeit zu erforschen. Wissenschaftler fragten sich lange Zeit  z.B. "welchen Einfluss hat die Gravitation eines Körpers mit großer Masse auf Raum und Zeit? " Dank des  aufgepeppten Dreisatzes  sprich "Einsteins Relativitätstheorien" (von 1905) sind die meisten Wissenschaftler mittlerweile dahinter gestiegen. Hehe

SEOs dagegen versuchen Google-Algorithmen zu durchleuchten und  hinter das Geheimnis eines Tops Rankings zu gelangen. SEOs  fragen sich dabei u.a. "Wie kann ich meinen Content systematisch so optimieren, dass er einerseits maximal positive Rankingsignale an Google sendet aber gleichzeitig zugunsten einer positiven Nutzererfahrung nicht unattraktiv auf die Lesenden erscheint?"

Eigentlich ist das alles doch gar nicht mal so schwer zu checken, mein Physik-Lehrer hat ja auch mal richtig postuliert "schwer ist etwas nur, wenn man es nicht kann." und Recht hatte er! Albert Einstein´s  (vor 56 Jahren in New Jersey gestorben) berühmte Formel E=mc² ist  doch ebenfalls total überbewertet und in sich mehr als schlüssig. Sie setzt halt die Energie (E)  mit der Masse (m) gleich, wobei die Lichtgeschwindigkeit (c) eine Konstanz sei und besagt damit nix weiter als, dass die Masse eines Körpers steigt, wenn man Energie zuführt. Das wusste ich doch auch schon vorher: Fresse ich 10 Tüten  Chokochips  in mich rein, steigt meine Bauchmasse mit proportionaler Lichtgeschwindigkeit an! Kein Wunder also, dass Albert Einstein für seine Formel nie den Nobelpreis bekam. Hahah .... :smile:

Falls Ihr Euch am frühen Abend dennoch n Crashkurs zur Relativitätstheorie von Albert Einstein reinziehen müsst, empfehle ich die folgenden Videos anzugucken.................blöde Nerds. ;-)

Relativitätstheorie einfach erklärt -- Video 1/3

Relativitätstheorie leicht erklärt -- Video 2/3

Relativitätstheorie Formel -- Video 3/3

GrUsS dOFOLLowBLOGgEr

sTay DOFOLloW!

                

  • relativitätstheorie einfach erklärt video
  • albert einstein formel leicht verstehen
  • relativitätstheorie einfach erklärt
  • relativitätstheorie kritik an wikipedia

Kommentare (12)

writing, free iconsKommi rss icon, free rss iconsVerfolgen



avatar
Kommentar von Suchmaschinenoptimierung 1
  • Haha, ein sehr gelungener Artikel. Mir gefällt der Vergleich zwischen SEO und der Wissenschaft. Auch das Beispiel von Albert Einstein ist gut. Recht hast du allemal mit dem Vergleich. :-D

    Grüße

    (0)(0)
    1# —16. November 2011 um 10:15 Uhr Suchmaschinenoptimierung, SEO




  • avatar
    Kommentar von Der Pate 31
  • ERSTER!!! 8)
    Der Pate spricht zu euch: Wir stellen den Dreisatz entsprechend um – also E/m = c² und damit entsprechend Chokochips / Bauchmasse = c² ! Wenn wir demnach die Menge der von uns gefressenen Chokochips durch unsere Bauchmasse teilen, können wir exakt die Lichtgeschwindigkeit berechnen! Das ist Astrophysik in höherer Dimension!
    Vergesst Einstein, verneigt euch vor dem Paten und gebt IHM dem Nobelpreis, damit er nicht zürnt! :twisted:

    (0)(0)
    2# —16. November 2011 um 12:54 Uhr Onkelseoserbe, der Pate, Einsteins Onkel




  • avatar
    Kommentar von sebastian 2
  • Ich dachte nach den linearen Regelstrecken von heute Mittag kann es nur besser werden – fail! :-?
    Btw. da geisterte doch vor ein paar Monden was durch die Presse: Cern widerlegt Relativitätstheorie?!

    (0)(0)
    3# —16. November 2011 um 16:17 Uhr




  • avatar
    Kommentar von Auf Rechnung 87
  • Weisst du was.. Du wirst hier viel zu oft gelobt. Du brauchst einen Dämpfer, sonst lässt die Qualität auf Dauer nach.

    Also: Der Artikel war doof. Wobei der Anfang und das Ende doch gut war. Blöde Nerds fand ich toll, damit hast du nochmal die Kurve gekriegt ;-)

    Bezüglich der Widerlegung der Relativitätstheorie würde mich an der Stelle mal interessieren ob ein Messfehler mittlerweile ausgeschlossen worden ist.

    Schneller als Licht – Google Instant Serps ?

    (0)(0)
    4# —16. November 2011 um 17:49 Uhr




  • avatar
    Kommentar von +7DoFollowBlogger 586
  • Der Pate sagte:

    ERSTER!!!
    “[...]und gebt IHM dem Nobelpreis, damit er nicht zürnt! ”

    ….den Nobelpreis bekommst Du aber erst überreicht, wenn Du aus der Unbekannten mit dem vielen Bauchfett deine Wurzel gezogen hast! :mrgreen:

    (0)(0)
    5# —16. November 2011 um 19:37 Uhr e=mc2 widerlegt




  • avatar
    Kommentar von Franz 3
  • Super Methode um die Aufenthaltsdauer zu steigern 8) Bei mir hast du 30 Min voll bekommen ;)

    (0)(0)
    6# —16. November 2011 um 20:12 Uhr




  • avatar
    Kommentar von Liebesgedichte 1
  • SEO ist eine Wissenschaft, da hast Du wohl recht … allerdings sprenge ich diesen Rahemn – denn ich kann fressen was ich will und werd nicht fEett!.

    (0)(0)
    7# —16. November 2011 um 21:02 Uhr




  • avatar
    Kommentar von +7DoFollowBlogger 586
  • @sebastian & Auf Rechnung

    Also mich überzeugen die Ausführungen & Experimente im Video auch nicht so, dass ich jetzt fesenfast glauben würde, Raum & Zeit seien keine festen Natur-Konstanten mehr. Auf Wikipedia findet man eine sachliche Kritik zur Relativitätstheorie:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Kritik_an_der_Relativit%C3%A4tstheorie

    Hier ist ebenfalls eine starke Relativitätstheorie-Kritik:
    http://www.alternativphysik.de/Home/Kritik/kritik.html

    Zur Relativitätstheorie lassen sich ganze Bücher füllen, ein kostenloses Buch mit Kritik zur Relativitätstheorie kann man hier lesen & downloaden:

    http://www.ekkehard-friebe.de/buch.pdf

    (0)(0)
    8# —16. November 2011 um 22:54 Uhr Relativitätstheorie kritik




  • avatar
    Kommentar von +7DoFollowBlogger 586
  • Nochwas

    Hier sind weitere Fragen & Antworten zur Relativitätstheorie von Albert Einstein:
    http://www.mahag.com/srt/faq.php

    Besonders interessant finde ich ja den Aspekt, dass die Formel “E=mc2″ anscheinend gar nicht von Einstein entdeckt wurde. Mehrere Physiker (darunter der deutsche Physiker Max Planck ) hatten die Formel bereits genau so oder ähnlich postuliert gehabt und auch konnte man sie aus der Lorentzkontraktion ableiten die 13 Jahre vor der Relativitätstheorie aufgestellt wurde! Die Formel “E=mc2″ führte übrigens zu sehr vielen Mißverständnissen, denn sie setzt gar nicht die Energie mit der Masse gleich so wie es die Formel auf dem ersten Blick vermuten lässt. Das habe ich für meinen “Schokochips-Gag” aber getan, bitte seht mir das nach. hehe
    Ganz ehrlich, die Relativitätstheorie ist in meinen Augen Quatsch! Allein das “Flugzeug-Experiment” mit den beiden synchronisierten Atomuhren im Video ist totales “in die Irre führen”! Die Zeit also solches ist nicht dehnbar, das Experiment hat nur gezeigt, dass lediglich die (!) Uhren von der Gravitation beeinflusst werden nicht aber die Zeit! Und das ist alles andere als eine revolutionäre Erkenntnis! Das werden auch schon die alten Ägypter gemerkt haben, dass deren Sanduhren in Äquatornähe n bissle nachgingen. :lol:

    (0)(0)
    9# —17. November 2011 um 01:21 Uhr Relativitätstheorie falsch?




  • avatar
    Kommentar von Max Adler 66
  • Wer weiß schon wie das Universum funktioniert?
    Wer weiß schon wie das Googlersum funktioniert?
    Rätsel und Fragen, die nie ein Mensch zuvor gesehen hat. 8)

    (0)(0)
    10# —19. November 2011 um 19:31 Uhr Online Marketing, Email-Marketing




  • avatar
    Kommentar von Qnik 5
  • Googlersum funktioniert so: result = random()

    ;>

    (0)(0)
    11# —30. November 2011 um 09:45 Uhr




  • avatar
    Kommentar von Lars 1
  • Super der Vergleich mit der Wissenschaft und Google :)
    Hat Spaß gemacht, das Video anzusehen!

    (0)(0)
    12# —3. Januar 2012 um 15:59 Uhr




  • Kommentarformular


    Ihre Daten werden zum Zweck der Bearbeitung bei uns gespeichert. Dabei werden von uns die geltenden datenschutzrechtlichen Gesetze selbst- verständlich eingehalten. Dies heißt insbesondere, dass wir keine Daten an Dritte weiterleiten bzw. in irgendeiner Form zweckentfremden.






    award, graphics, design medals, banners, certificates award 2012, excellence, vector free, ribbons award, icon, vector free, trophies, templates awards, gallery, excellence, images clipart, emblem

    The doFollow Blog
    Impressum / Kontakt © MMXII ~ Themen, Top 100, Archiv, Tags, Beliebt, Bilder, Sitemap, Tools, Spiele