Religion und Politik sind so überhaupt nicht meine Leidenschaft, aber wenn ich als SEO high PR Links abstauben kann, zögere ich nicht auch mal über abwegige "Maßnahmen" nach zu sinnen und mein frommes Herz zu öffnen um mich Allah demütigst unterzuordnen.

ACHTUNG: Die folgenden Aussagen sind einzig  für die Zwecke der Unterhaltung gedacht und in hohem Maße hypothetisch auszulegen! Insbesondere dürfen die folgenden Aussagen nicht als Anweisung oder Gotteslästerung verstanden werden!

Wie man es anstellt, dass Allah einem n  Link schenkt….

1. Zuerst treibt man ein Osama Bin Laden Foto auf und erstellt damit ein glaubwürdiges Facbook Fake Account.

2. Als Nächstes beantragt man Zutritt bei mehreren islamistischen Facebook-Gruppen und gibt sich dort als von den Toten wiederauferstandener Osama Bin Laden aus der  mit aller Entschlossenheit verkündet, dass der Jüngste  Tag gekommen sei. Die Islamisten werden dein Erscheinen als göttliche Intervention ansehen und einem sofort Gehör schenken.

3. Schließlich schickt  man einen gehorsamen Minaretten-Gebetsrufer  auf  heilige "Dschihad"  Mission: Er soll für dich von seinem Minarett aus einige Muslim-Hacker herbeirufen die die Admin-Zugangsdaten von  westlichen Anti-Islam Websites beschaffen sollen damit Du die Sünder bestrafen kannst und dein Märtyrer-Tod im Namen von al-Qaida gesühnt wird.

4. Sobald man in Besitz der Zugangsdaten ist, kauft  man sich die Bildrechte von Fotos mit richtig geilen Gays. Also zB.  perverse Penis-Bilder wo Gays richtig dicke Eier von bekommen.

5. Diese Gay Bilder hostet man auf den Anti-Islam Parasite-Sites wo sie Gay-Traffic en masse generieren werden den man schön auf ein Linktausch-Forum oder so weiterleitet, wo man dann in einem Thread nur noch bekannt  zu geben braucht, dass man noch mehr so gay-poppiger Fotos zum Download anbietet, aber nur,  wenn Dir die schwulen User Links mit mindestens PageRank 5 setzen.

6. Kool, wa?  :-P

GrUsS DoFolLowBloGgEr
sTaY doFoLLOW!

Weiterempfehlen