Vorschau: doFollow

HTML Code: <a href="http://dofollow.de/" target="_blank"><img src="http://dofollow.de/badge/blog_dofollow_01.png" alt="doFollow" title="doFollow Blog" width="78" height="15"></a>

Wenn dein Blog auf doFollow eingestellt ist, dann weise deine Besucher mithilfe einer Badge darauf hin. Nutze dafür den oben stehenden Code.   

Montag, 07. März 2011

Die 3 Fragen für super-smarten Linkaufbau

3.777
KLICKS

Die 3 Fragen für super-smarten Linkaufbau lauten wie folgt:

1. Frage: Sieht dieser Link natürlich aus?

2. Frage: Wie lange wird dieser Link dort stehen bleiben?

3. Frage: Hat der Link Einfluss aufs Google-Ranking?

1. Frage: Sieht dieser Link natürlich aus?

Ein Backlink von einer themenrelevanten PR5-Seite  mit Top-Keyword als Ankertext lässt zwar  so manchen SEO-Pimmel -auch ohne Cialis & Viagra- dicker werden, aber obs wirklich so dolle kickt, sei mal dahin gestellt. Weisst Du, welchen Ankertext  ich bei meinem letzten manuell erzeugten Backlink gewählt  habe? Kein Scherz, es war  "Hier klicken" mit "Zweite-Wahl-Keyword" im  "Title-Tag". Klingt bekloppt, ist es aber nicht , weil dieser Linktext 100% natürlich in den Augen von Big G  erscheint. Lass es Dir beim nächsten Linktausch mal durch den Kopf gehen...

2. Frage: Wie lange wird dieser Link dort stehen bleiben?

Sei es ob Du  Links tauschen willst oder einen (modernen) Artikel-Tausch in die Wege leitest, Du  solltest dich  vorab immer vergewissern, ob der Link dort zeitlich & örtlich Bestand haben wird. Die Bedeutung von "Zeitlich" dürfte Jedem klar sein, aber was meine ich wohl mit "örtlich"? Damit meine ich die relative Position der Linkseite (da wo dein Link steht)  zur Startseite der Domain. PageRank ist nicht immer wichtig.  Themenrelevanz ist  manchmal auch  egal. Was aber nie egal ist, sind Alter der linkgebenden Domain sowie die Art der Verlinkung. (statisch oder dynamisch). Content-Links aus Blogpostings zB. sind schön und gut, aber die Artikel und deren Verlinkungen verlieren aller Wahrscheinlichkeit nach stetig  an Linkpower, weil sie sich aufgrund der dynamischen Blog-Architektur (neue Arikel stehen oben) mit jedem neuen Artikel , der im Blog eingestellt wird, ein Stück weiter von der Startseite weg bewegen . Daher solltest Du immer versuchen, wenn Du zB auf Blogs Linkaufbau machst, einen Backlink von einer statischen Unter-Seite (nicht Blogposting) zu erhalten.

3. Frage: Hat der Link Einfluss aufs Google-Ranking?

Es gibt angeblich über 200 Ranking-Faktoren bei Google. Meine Defintion von Ranking-Faktor lautet wie folgt:

Die dem Suchmaschinen-Algo  zugrundeliegenden Gewichtungskriterien zur Bestimmung des organischen Suchmaschinen-Rankings von Webseiten zu bestimmten Keywords & Phrasen.

Anzahl & Qualität eingehender  Links sind zB.  ein solches Kriterium bei Suchmaschinen. Googles Algorithmus basiert in der Tat vorwiegend auf einer sehr umfangreichen Tiefen-Analyse des "Link-Graphs" einer Website.  Damit aber ein Link überhaupt in diese  äußerst komplexe Gewichtung miteinbezogen werden kann, muss der Link follow sein. Das heissst: NoFollow-Links beeinflussen das Ranking nicht. Nun hörte ich aber von empörten Leuten desöfteren schon, dass man doch in seiner Linkbuilding-Strategie auch no Follows miteinbeziehen sollte, weil der link graph damit "natürlicher" aussähe.  Genau dieses Argument  halte ich aber für ausgereiften Bullshit und ich will auch gleich erörtern  weshalb.

  • Wikpedia ist noFollow.
  • WordPress ist standardmäßig noFollow.
  • Youtube ist noFollow.
  • Twitter ist noFollow.
  • Alle bekannten Websites sind noFollow.

All das hat zu einer großen Fehlannnahme bei vielen Webmastern geführt. Die Leute glauben, noFollow wäre die Regel-genau das Gegenteil ist aber der Fall! Das Web ist do follow! Ca. 99% aller Links im Web sind doFollow! Nur aufgrund dieser Tatsache kann es sich  Google  doch überhaupt leisten, noFollowed Links nicht zu gewichten!

GruSs DoFolloWBlogGER

sTay DoFollow!

                

  • wp pingback als linkaufbau
  • manueller linkaufbau tiefe
  • smarte fragen
  • hat ein link mit tieferen pagerank auswirkungen auf meine seite

Kommentare (45)

writing, free iconsKommi rss icon, free rss iconsVerfolgen



avatar
Kommentar von VNG 2
  • Wenn Google Analytics mir zeigt, das ein Teil meiner Nutzer über wikipedia zu mir kommen, könnte es doch vielleicht doch mit in die Berechnung kommen. Die bieten das Ding ja nicht umsonst kostenlos an.

    (0)(0)
    1# —7. März 2011 um 09:06 Uhr




  • avatar
    Kommentar von fachkundige Stellungnahme 1
  • Hallo zusammen, vielen Dank für die drei smarten Gedanken für den Linkaufbau. Stimme dem auch gerne zu :wink: Kann mich aber meinem Vorredner nur anschließen. Es gibt immer mehrere Betrachtungsweisen. Euer okseo

    (0)(0)
    2# —7. März 2011 um 11:23 Uhr




  • avatar
    Kommentar von Michael@Displayschutzfolien 1
  • Vielen Dank für die tollen Tipps.

    Gruß
    Michael

    (0)(0)
    3# —7. März 2011 um 11:24 Uhr




  • avatar
    Kommentar von Frank 1
  • Klingt alles sehr vernünftig. Insbesondere Punkt 1.

    (0)(0)
    4# —7. März 2011 um 14:50 Uhr




  • avatar
    Kommentar von Max Adler 66
  • Google hat neulich (genau wie Bing) sogar zugegeben, dass Twitter-Links von wichtigen Twitter-Accounts mit ins Ranking einfließen. Soviel zum Thema Nofollow. Die Frage hierbei ist aber wieder: Wann ist ein Account wichtig?

    (0)(0)
    5# —7. März 2011 um 20:11 Uhr




  • avatar
    Kommentar von Timifi 12
  • Eben! Welche Twitter Accounts stuft Google als wichtig ein? Wäre mal gut zu wissen :)
    Ansonsten wieder mal ein paar kleine in diesem Blog erhalten.

    (0)(0)
    6# —9. März 2011 um 06:52 Uhr




  • avatar
    Kommentar von Vessna 4
  • Auch wenn 99% der Links im Web DoFollow sind, wird es schwerer diese zu finden, besonders seitdem WordPress (ich weiß, schon länger her) alle Blogkommentare standartmäßig auf NOfollow setzt :roll:

    (0)(0)
    7# —12. März 2011 um 12:23 Uhr




  • avatar
    Kommentar von Dani 1
  • Tipp 1 und 2 sind super – ich gehe mittlerweile auch mehr auf natürliche Keywords. Ob und wie der Link gewertet wird kann wohl niemand genau sagen, aber gab es nichtmal das Sprichwort : Jeder Link zählt *gg* ?

    (0)(0)
    8# —13. März 2011 um 17:21 Uhr




  • avatar
    Kommentar von Jan 2
  • Auch wenn Links von Wikipedia nofollow sind, so bringen sie trotzdem Besucher und das ist ja auch was…evtl. verlinken die ja dann sogar freiwillig auf meine Seite :-)

    (0)(0)
    9# —13. März 2011 um 23:58 Uhr




  • avatar
    Kommentar von jan 73
  • Martin, auch wenn man Verfechter von Follow ist, kontrolliere mal Webseiten die mit guten Keys gelistet sind, du wirst feststellen das sie fast immer gemischte Links haben

    (0)(0)
    10# —14. März 2011 um 08:05 Uhr




  • avatar
    Kommentar von Claude 1
  • Immer wieder ein spannendes Thema, hier hab ich gerade wieder ein paar neue Sichtweisen gelernt. Muss mal drüber nachdenken^^

    (0)(0)
    11# —15. März 2011 um 10:39 Uhr




  • avatar
    Kommentar von Marco 3
  • Also Punkt 1 find ich schon ziemlich interessant, so hab ich das eigentlich noch nie gesehen. Scheint aber Sinn zu machen!

    Gruß Marco

    3D Scannen

    (0)(0)
    12# —15. März 2011 um 14:01 Uhr




  • avatar
    Kommentar von Waltheide 2
  • Also Punkt 1 bzw. Frage 1 ist wirklich cool. Mit diesem “Hier klicken”, klar das sieht natürlich aus. Da wird Big G nichts gegen sagen. Abschließend finde ich aber die Angabe das das Web 99% Dofollow sein soll, schon weit hergeholt.

    (0)(0)
    13# —16. März 2011 um 15:12 Uhr




  • avatar
    Kommentar von Franziska 1
  • Ich denke auch, dass ein paar nofollows wie Wikipedia und Co der Seite nicht schaden, sondern zum einen mehr Traffic bringen kann. Also die gesunde Mischung macht es.

    Franzi

    (0)(0)
    14# —17. März 2011 um 15:30 Uhr




  • avatar
    Kommentar von Poker Donk 2
  • Gibt es denn überhaupt do-Follow seiten die etwas bekannter sind bzw nen höheren PR haben?

    |Meine Poker Seite|

    (0)(0)
    15# —19. März 2011 um 08:06 Uhr




  • avatar
    Kommentar von Timo 1
  • @DoFollowBloggger einfach perfekt, habe lange nicht so viele gute Infos gelesen.

    Zum Thema meinen “respect” würde mich freuen auch in Zukunft so tolle Beiträge von Dir lesen zu können.

    Der Disclaimer ist cool :-)

    Have Fun

    Gruß Timo

    (0)(0)
    16# —20. März 2011 um 13:11 Uhr




  • avatar
    Kommentar von VNG 50
  • Wieso sind jetzt eigentlich zwei Twitterfenster am Kopf der Seite. Irgendwie ist das nervig.

    (0)(0)
    17# —21. März 2011 um 14:47 Uhr




  • avatar
    Kommentar von Piet 1
  • Wenn es um Prioritäten ginge, würde ich die obige Nummerierung genau umkehren! Aber sehr vernünftige Kriterien, kann nur zustimmen.

    (0)(0)
    18# —21. März 2011 um 16:24 Uhr




  • avatar
    Kommentar von atos 1
  • Die Twitter Fenster finde ich gut. Allerdings nicht das englische Zeugs. Diese Zunge spreche ich nicht.

    (0)(0)
    19# —21. März 2011 um 19:52 Uhr




  • avatar
    Kommentar von SEO Rosenheim 10
  • Hallo!

    Ich denke ein bisschen NoFollow kann nicht schaden und gehört zum gesunden Aufbau dazu. Und zu einem NoFollow aus Wikipedia heraus würde ich nicht “Nein” sagen.

    Gruß, Alex

    (0)(0)
    20# —24. März 2011 um 08:56 Uhr




  • avatar
    Kommentar von jan 73
  • Man sollte immer daran denken, Link ist nicht Link, wenn eine deutsche Seite ca 60% ausländische Links hat dann denkt sich google zu recht , hier ist was faul

    (0)(0)
    21# —24. März 2011 um 19:12 Uhr




  • avatar
    Kommentar von Mathias 2
  • Danke für die Tipps, aber der Zeitrahmen wurde nicht angesprochen, so dass ich an dieser Stelle etwas über die Umsetzung sagen werde. Häufig liest man, dass links langsam und regelmäßig gesetzt werden sollen (natürlicher aufbau???). Das halte ich für Blödsinn. Werden Seiten bestraft die aufgrund eines aktuellen (SuperGAU Japan) oder geilen (einige youtube videos) Inhalts innerhalb kürzester Zeit verlinkt werden???? Oder macht es Sinn Wettbewerber aggressiv innerhalb kürzester Zeit zu verlinken, damit google sie bestraft und dann eigene Seiten so nach oben rutschen? Da dies unwahrscheinlich ist, empfehle ich jeden, Links zu setzen, wenn man dazu Zeit hat. Wieviele es sind, dürfte egal sein. Weiterhin liest der google-Bot die Links nicht sofort ein, teilweise vergehen Wochen. Somit macht ein Setzen von 2 Links pro Tag auch aus diesem Grund keinen Sinn.

    (0)(0)
    22# —26. März 2011 um 19:14 Uhr




  • avatar
    Kommentar von VNG 50
  • @Mathias: Ich würde das so auch sagen. Am Anfang hatte ich mich auch noch an diese “nicht so viele Links” Regel gehalten, aber eigentlich ist das sinnlos. Da würden echt viele Seiten ein Problem bekommen, wenn da auf ein Video, Text o.Ä. ein Run ist. Ich nutze auch immer mal ein paar freie Minuten und versuche meine Links zu verbreiten.

    (0)(0)
    23# —27. März 2011 um 19:26 Uhr




  • avatar
    Kommentar von Peppermint 9
  • @VNG: Sehe ich genauso. Wenn auf einem sonst wenig verlinkten Blog ein Artikel besondere Resonanz findet und überdurschnittlich verlinkt und erwähnt wird, im Vergleich zum Rest des Projektes, dann kann das ja wohl nicht bestraft werden. Wäre ja auch nicht im Sinne von Google, denn genau der massiv verlinkte Artikel muß ja wichtig und gehaltvoll sein. Warum sollte das also unnatürlich sein? Vorausgesetzt die massiven Links kommen nicht von Xrumer Forenprofillinks ;)

    (0)(0)
    24# —4. April 2011 um 22:40 Uhr




  • avatar
    Kommentar von 1DoFollowBlogger 586
  • Scheint so, als wenn heute das neue SENUKE X erschienen ist. Hat jemand von Euch da zuf?llig ne Mitgliedschaft am Laufen? Ehrliche Reviews sind immer gerne gesehen.

    (0)(0)
    25# —5. April 2011 um 02:55 Uhr




  • avatar
    Kommentar von nico 14
  • danke für die klarstellung ein klare differenzierung.

    (0)(0)
    26# —9. April 2011 um 12:12 Uhr




  • avatar
    Kommentar von name 12
  • Ich glaube man sollte die ganze Sache nicht zu berbissen sehen.
    Wenn ich mal eine Stunde Zeit habe kümmer ich mich um
    Linkaufbau und checke Positionen usw.
    Einfach stetig drann arbeiten und Gedult, hat bei mir immer funktioniert.

    (0)(0)
    27# —25. April 2011 um 21:39 Uhr Fun Factory, Gleitgel, Kondome




  • avatar
    Kommentar von Andreas 2
  • Ich sehe da keinen Widerspruch. Das Google nofollow links nicht zählt sollte klar sein, warum sonst sagt Google selbst, daß man bezahlte Links als nofollow setzen soll. Wenn nofollow trotzdem zählen würde wäre es ja Quatsch.
    Dennoch könnte Google aber auch einen Filter anwenden, wenn z.B. 100% aller Links nofollow wären.

    (0)(0)
    28# —7. Mai 2011 um 19:42 Uhr SEO Software




  • avatar
    Kommentar von hier 1
  • ich denke eher no-follow links zählen mit ,denn eine empfehlung ist eine empfehlung,vielleicht wierden nofoll links weniger gewichtet,aber dennoch zählen sie vielelicht doch mit. :?:

    (0)(0)
    29# —9. Mai 2011 um 17:25 Uhr




  • avatar
    Kommentar von Andreas 2
  • Warum sollte das so sein?
    Wenn es so wäre, welchen Sinn hätte das nofollow Attribut dann überhaupt? Mir fällt da auf den ersten Blick nichts ein.

    (0)(0)
    30# —9. Mai 2011 um 19:10 Uhr




  • avatar
    Kommentar von Marleen 3
  • Etwas her aber vielleicht noch aktuell:

    http://searchengineland.com/what-social-signals-do-google-bing-really-count-55389

    -> search “fire horse”

    google bekommt nen stream von twitter, in dem die linsk follow sind. Nach aussage von google und bing werden diese faktoren aber nicht generell gewertet “We use the data only in limited situations, not for all of general websearch. ”

    diese limited situations könnten z.b. google news, goole live search oder sowas sein…

    (0)(0)
    31# —13. Mai 2011 um 19:50 Uhr




  • avatar
    Kommentar von Treuetest-Detektiv 1
  • dofollow… nofollow… ich finde die wirkung schwer zu beurteilen. selbst wenn der link selbst nicht unmittelbar ins ranking mit einfließt, kann er doch mittelbar wirken. beispiel: ich habe auf einem projekt einen link bei wikipedia. über diesen link kommt viel und sehr passgenauer traffic, über diesen link habe ich eine niedrige absprungrate, lange verweilzeiten und viele seitenaufrufe. wenn man nun spekuliert, dass google dieses nutzerverhalten tracked, wird sie dieses webprojekt entsprechend bewerten. so meine vermutung… auf jeden fall haben habe unterseiten eine spürbare positionsverbesserung erfahren, seit ich diesen einen (nofollow) link habe… ob da wirklich ein zusammenhang besteht kann ich natürlich nicht sagen, bin ja schließlich nicht google, sondern nur ein treuetest-detektiv;-)

    (0)(0)
    32# —13. Mai 2011 um 20:04 Uhr




  • avatar
    Kommentar von Yoga 5
  • Es ist schon sehr seltsam, dass es niemand so genau weiss. Werde mal ne webpage erstellen, die ich nur bei e2-3 Nofollow seiten verlinke; will mal sehen ob sich meine Position hierdurch verändert. 8)

    (0)(0)
    33# —23. Mai 2011 um 23:25 Uhr yoga workshops




  • avatar
    Kommentar von Chiptuning 6
  • Danke für den tollen Beitrag.
    Eine sehr interessante Sache.

    (0)(0)
    34# —29. Mai 2011 um 19:37 Uhr Chiptuning Tuning OBD Eco




  • avatar
    Kommentar von Orhun 2
  • Danke für diese ganzen Tipps! Von Punkt 1 bis 3 war es sehr Interessant zu lesen.

    Gruß
    Orhun

    (0)(0)
    35# —11. Juni 2011 um 23:18 Uhr




  • avatar
    Kommentar von Chiptuning 1
  • Ich handhabe es in einigen meiner Blog so, daß sinnvolle Kommentare ab 3 Kommentaren mit dofollow belohnt werden. Denn seien wir doch realistisch…der Großteil möchte eben einfach seinen Link loswerden. Aber wer möchte schon im Blog solchen Quatsch wie “Toller Artikel, weiter so” haben? Ich nicht :mrgreen:

    (0)(0)
    36# —27. Juni 2011 um 06:47 Uhr Chiptuning, Tuningbox, Powerstecker




  • avatar
    Kommentar von MachoPichu 1
  • Wenn mich Leute was über SEO fragen, antworte ich immer das gleiche: denkt logisch. Denn genau das machen die Jungs bei Google auch.

    (0)(0)
    37# —15. Juli 2011 um 15:17 Uhr Detektei, Detektiv




  • avatar
    Kommentar von Olivar 18
  • @chiptuning: Das finde ich eine gute Lösung. – Ich möchte hier folgendes sagen: 1. Der PR wird – glaube ich – häufig überschätzt. Man schaue sich einmal die PRs der oberen Suchergebnisse von “suchmaschinenoptimierung” an. 2. Ich vermute, dass im PR der Traffic mit eingeht, denn gerade die vielbesuchten Seiten haben hohe PRs (auch wenn diese Schlussfolgerung nicht zwangsläufig sein muss). 3. Zur Frage 2, d.h. dem Einfluss der Position der Keywords innerhalb des Contents: Ich nutze WP, aber nicht als Blog. Meine Artikel sind mit Teaser fast alle auf der index-Seite, die Titel in htlm-Überschrift. Auch wenn diese Überschriften ganz unten stehen, werten sie von G. weit höher gewertet als ein Menü mit demselben Keyword, das sich ja ganz oben befindet. Auch die Keyword-Dichte scheint hier eine Rolle zu spielen. Von daher würde ich das Ganze relativieren.

    (0)(0)
    38# —24. Juli 2011 um 12:49 Uhr suchmaschinenoptimierung,text,online-pr




  • avatar
    Kommentar von Olivar 18
  • Und noch etwas, das vielleicht meine eigenen Überlegungen durcheinander wirft: Meine eigene Seite, die wirklich nicht viel Content zu bieten hat und nur eine Handvoll Links bzw. viele nofollow-Links (ich habe am Anfang blöd drauflos gelinkt) war nach relativ kurzer Zeit auf PR 2. Aber ich persönlich liebe G. ja irgendwie dafür, dass es mir die Möglichkeit gibt, meinen Kopf zu zermartern. :-P

    (0)(0)
    39# —24. Juli 2011 um 12:54 Uhr seo,online-PR,text




  • avatar
    Kommentar von Blitzmerker 1
  • Ich lese mich nun seit Tagen durch das Internet (Bin ziemlich grün hinter den Ohren was SEO betrifft)und werde von Tag zu Tag verwirrter. Auf der einen Seite liest man “Panikmachen” nachdem ein Social Bookmark eine neue Seite aus dem Google Index kegeln kann und 50 Blog-Kommentare innerhalb 6 Monaten den gleichen Effekt hatten. Auf der Anderen Seite lese ich von “Ranking-Taktiken” wo einer Seite ein Vielfaches zugemutet wird und nichts (schlimmes) passiert. Da ich meinen ersten Online Shop (bis ins kleinste Detail) selbst erstellt habe, möchte ich ungerne zu viel riskieren. Dafür steckt zuviel Herzblut dahinter. Mich würden ein paar persönliche Erfahrungen von euch interessieren. Tipps und Ratschläge sind natürlich auch immer willkommen.

    (0)(0)
    40# —25. Juli 2011 um 18:29 Uhr GPS Warner, Blitzerwarner, Blitzwarner, Radarfalle, Radarwarner




  • avatar
    Kommentar von Formica Parcel 2
  • Linkaufbau ist nur die Kür der SEO. Wichtiger sind themenbezug und ständige aktualisierungen. auch ohne links haben wir es in der vergangenheit geschaft, gute rankings zu erzielen.

    (0)(0)
    41# —4. August 2011 um 11:56 Uhr Paketversand nach Dänemark




  • avatar
    Kommentar von B.Christiane@gmx.es 1
  • In folgenden Artikel http://www.seomoz.org/blog/facebook-twitters-influence-google-search-rankings?utm_source=feedburner&utm_medium=feed&utm_campaign=Feed:+seomoz+%28SEOmoz+Daily+Blog%29 beschreibt der Autor Rand Fiskhin, dass die Anzahl der Facebook Shares für das Suchmaschinenranking von Google und Co. bedeutender seien können als eine Vielzahl von Links von verschiedenen Class-C-Blöcken. Rand Fishkin ist angesehener Experte im SEO Bereich.

    (0)(0)
    42# —3. Oktober 2011 um 10:55 Uhr Testberichte eBooks




  • avatar
    Pingback von Top Artikel 2011 | DoFollow.de 443
  • [...] Die 3 Fragen für super-smarten Linkaufbau [...]

    (0)(0)
    43# —23. Dezember 2011 um 19:30 Uhr




  • avatar
    Kommentar von Mammuthanul 4
  • links werden immer unwichtiger, social-media signale/ Empfehlungen werden zukünftig das wichtigste rankingkriterium. diese signale können personen zugeordnet werden und stellen echte empfehlungen dar.
    viele Grüsse
    mammuthanull

    (0)(0)
    44# —26. April 2012 um 16:52 Uhr mammuthanull




  • avatar
    Kommentar von Linda von wen-datet-er-noch.de 1
  • Seit über einem Jahr wird über das Ranking-Kriterium der Social Signals gesprochen! Und was ist dabei raus gekommen? Starke Links ziehen und Social Signale können noch nicht sinnvoll automatisch ausgewertet werden.

    Bis Google genug soziale Daten besitzt, damit diese das Ranking in einem erheblichen Maß beeinflussen vergehen noch Jahre!

    (0)(0)
    45# —20. Juli 2012 um 09:35 Uhr Treuetest, Treuetest online




  • Kommentarformular


    Ihre Daten werden zum Zweck der Bearbeitung bei uns gespeichert. Dabei werden von uns die geltenden datenschutzrechtlichen Gesetze selbst- verständlich eingehalten. Dies heißt insbesondere, dass wir keine Daten an Dritte weiterleiten bzw. in irgendeiner Form zweckentfremden.






    award, graphics, design medals, banners, certificates award 2012, excellence, vector free, ribbons award, icon, vector free, trophies, templates awards, gallery, excellence, images clipart, emblem

    The doFollow Blog
    Impressum / Kontakt © MMXII ~ Themen, Top 100, Archiv, Tags, Beliebt, Bilder, Sitemap, Tools, Spiele