Am Valentinstag  überraschten  Gretus  und Consi von [indexiert]  mit der Ankündigung, ihre SEO-Website zu verkaufen.  Einer der Gründe für diese Entscheidung soll die  vor ein paar Tagen manuell durchgesetzte PageRank-Herabstufung der Startseite  gewesen sein, die eigentlich nur Linkkäufern und anderen Internet-Sündern vorbehalten ist.

PageRank-Abstufung mit Folgen

Ja, ja… der PageRank- eine Geschichte voller Missverständnisse. …Manchmal lieben SEOs den PR  und manchmal vergöttern sie ihn halt. Für eine SEO-Firma aber,  da ist ein hoher PageRank nicht selten ein Must-Have-Erfolgsfaktor , da  fast alle Kunden  insgeheim zuerst auf diesen Parameter schauen wenn sie nach einer Firma zum Linkaufbau, PageRank-Steigerung und somit  zur gezielten Beeinflussung des Ansehens und der organischer Suchergebnisse suchen.

Ich finde es also super ehrlich von Gretus, dass er uns den wahren Grund für den Verkauf verraten  hat-wenngleich er weiss-dass man dafür sofort von den ganzen PR-Stümpern dadraußen kritisiert wird.

Gretus bestreitet den Kauf von Links wehement und ist somit auch zurecht sehr enttäuscht wegen der ganzen Sache und viele SEOs zerbrechen sich ebenfalls den Kopf darüber, wieso Google einen SEO Blog – der  bekanntermaßen für  den Einsatz von White-Hat-Techniken plädiert,   einfach so  aus heiterem Himmel heraus abstrafen tut  Ich habe natürlich auch überlegt, was noch alles passiert sein könnte, warum der PageRank von [indexiert ]  von PR5 auf PR3 abgestuft wurde…..

Dabei herausgekommen  sind:

Dont be evil! be reallly evil!

  1. PR5 wird abgeschafft, da Tim Berner Lee  sich das Patent an der Zahl "5″ gesichert hat, und  der Einzige,  der absofort ne 5 tragen darf heisst:   HTML5.
  2. Googles PR-Algo berechnet sich ab heute in Realtime- und ist damit tagesaktuell- da [indexiert]  die Startseite aber so selten aktualisiert  hat, wurde sie einfach abgestraft.
  3. Gretus hat vergessen die Social-Buttons der Sidebar auf nofollow zu setzen und jetzt glaubt Google tatsächlich, dass
    [indexiert]  an Twitter Links vermietet.
  4. Google will mit dieser Aktion endgültig das böse  Gerücht aus der Welt schaffen,  Qualiät und PR
    stünden in irgendeiner  Beziehung zueinander.
  5. Nachdem  Bloggergate  bekannt wurde, sind für Google  jetzt  alle SEOs böse Linkkäufer  und wer in den Top10 zum Key "SEO"  organisch  rankt, der muss vom Teufel persönlich besessen sein.
  6. Googles eigene SEO-Firma wurde von [indexiert]   im Ranking abgehängt-  Google war also  -wegen mangelnder Aufträge- einfach neidisch & wütend -Google ist halt auch nur n Mensch.
  7. Der PageRank  leidet mittlerweile an Altersschwäche   sowie schwerer Alzheimer und kann sich daher die PR-Werte einfach nicht mehr so gut  merken.

@[indexiert]

Möget Ihr in dieser Angelegenheit & trotz der Enttäuschung die Ihr erlitten habt, eine  richtige und weise Entscheidung treffen und Euch damit -wie immer- selbst treu bleiben …aber n  voller Geldbeutel ist natürlich auch nicht das Verkehrteste  ;-)

_
Tipp an Blogger: Die 7 Gründe jetzt in deinen Blog einbinden (Embed klicken):

GruSs DoFOllowBloGgEr

sTay doFOLLOW!

Weiterempfehlen