Oft hört man in Foren & Blogs, dass Webkataloge SEOs nur noch wenig reizen und dass es kaum noch Kataloge gibt, wo sich ein Eintrag wirklich lohnen würde. Ich sehe das -wie immer- anders...

Es gibt eigentlich keine Linkaufbau-Formel oder das goldene Patentrezept für SEO…klar, wenn man es übertreibt und sich in alle Kataloge der unten stehenden Liste mit einem Schlag reinkloppt, kann es problematisch wegen Spam werden. Hmm..also ich bewege mich ja im Graubereich von SEO und ich kenne die Gefahren mit den schnellen Links -vorallem aus Webkatalogen- daher recht gut. Ich muss mich auch oft zurückhalten, dass ich nicht zu schnell Links besorge, weil das echt nach hinten los gehen kann wenn man irgendwann einfach die Kontrolle verliert.

Wie viele Links sollte ich pro Tag aufbauen?

In Foren ist oft die Rede von "10 Links und nicht mehr", aber 10 Links pro Tag sind schon ein bisschen übervorsichtig würde ich glatt vermuten wollen- und ob die paar Links dann auch letztendlich aufs Ranking Wirkung haben ist auch noch ungewiss.
Ich sehe eine Website immer wie ein kleines Kind und die Links sind das Äquivalent zum Essen. Wenn das Kind noch klein ist, isst es normalerweise auch kleinere Portionen, also weniger, denn es wäre verdächtig oder unnormal, wenn es wie ein erwachsener Mann essen würde, oder nicht? Im schlimmsten Fall wird es noch überfuttert , bekommt Bauchschmerzen und muss ins Krankenhaus gefahren werden, was nicht so nett wäre.

Aber Fakt ist, dass jeder selbst herausfinden muss, was für die eigene Seite gut und was eher schädlich ist. Erfahrung sammeln kann Dir keiner abnehmen..Geduld ist für den Anfang sehr wichtig, manchmal hat man aber auch einfach Pech, weil es da n paar gottbegnadete SEOs in den Serps gibt, deren Websites einfach nicht zu schlagen sind-egal in wie viele Webkataloge Du dich auch einträgst.

SEO Tipps

  • Behalte deine Ziele des Linkbuildings vor Augen, Du solltest ein großes Ziel haben, dass Du idealerweise in kleinere Mini-Etappen aufteilst. (Beispiel: in 3 Monaten in alle Webkataloge der Liste eintragen) .
  • Dann schaue, was deine Seite für Stärken hat und versuche diese guten Seiten noch weiter auszubauen, was Dir dann ein extra Boosting in Google bringen kann.
  • Achte auf Balance zwischen Content und Links, vertraue auf Gott, Buddha oder was auch immer und noch wichtiger: setze deine Energie und auch dein Geld für SEO immer so weise als nur möglich ein.

Webkataloge

Und jetzt viel Spaß beim Eintragen in die aktuelle Webkataloge-Liste 2011. Fast alle Webverzeichnisse haben in diesem Jahr mindestens einen neuen Eintrag freigeschaltet und dürfen daher als aktuell eingestuft werden.

Die Liste ist wie folgt sortiert: PageRank -> Domainalter -> Yahoo! Backlinks -> Alexa Rank.

Gesamtanzahl: 320 Webkataloge
Markiert mit "flott/instant": 95 Stück
UPDATE – Nach Überprüfung der schnell freischaltenden Webkataloge am 24.10.2013, sind leider nur noch 45 Webverzeichnisse zu gebrauchen. Siehe auch: Backlinkfreie Webkataloge 2013

Weiterempfehlen