Zwei Bären versprochen (Bear Mountain 4)

Romantische Literatur für Homosexuelle

Bären paaren sich mit Menschen, nicht mit anderen Bären.

So lautet zumindest das alte Bärengesetz. Es wurde Declan und seinem Bruder-Bären Ryder eingebläut, seit sie klein waren, genau wie jedem anderen Bärenjungen in der Schule. Doch als sie ihren Gefährten, einen Omega, bei einem heimlichen Bad im Bergsee erwischen, kann Declan das Verlangen, das in ihm erwacht, nicht ignorieren, ob es nun einem anderen Bären gilt oder nicht.

Ryder fühlt die gleichen Lüste, aber er macht sich viel mehr Sorgen darüber, dass es sich bei ihrem Gefährten um einen Omega handelt. Er weiß, dass die Verbindung mit einem anderen Bären zu ihrer Verstoßung aus der Gemeinde führen könnte, also hält er Declan auf, bevor die Sache zu weit geht, aber selbst das ist nicht genug, um ihre Verbannung vom Bear Mountain zu verhindern.

Gage erkennt seine Gefährten, als er sie sieht, aber er weiß auch, dass sie nie zusammen sein können. Als Omega ist er der Rangniedrigste in der Bärenwelt, ein unsichtbarer Sklave für alle, die über ihm stehen. Diese Möglichkeit ist zu beängstigend, um sie sich auch nur vorzustellen, egal wie sehr sich sein Körper danach sehnt, von den beiden gutaussehenden Männern genommen zu werden.

Nur, wenn die Bärenwelt auf den Kopf gestellt wird, haben die drei überhaupt die Chance, einen Weg zu finden, zusammen zu sein.

Hinweis: Ein homoerotischer Liebesroman für Erwachsene mit explizitem Inhalt. Enthält M/M/M, M-preg. Jeder Band der Reihe geht auf die romantische Beziehung anderer Hauptfiguren ein. Zum besseren Verständnis und um die gesamte Geschichte aller Figuren und die übergreifende Handlung zu erfahren, empfiehlt es sich, alle Bände in der Reihenfolge ihres Erscheinens zu lesen.

Länge: rund 34.300 Wörter


Mehr auf Amazon:

Zwei Bären versprochen (Bear Mountain 4)

Facebook Like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2009 by Martin Osman Hamann. All rights reserved