Zen und die Kunst, sich zu verlieben

Google Anzeigen

Verlieben & Verliebte

Zen und Liebe gehören zusammen. Dieser unkonventionelle Liebesratgeber ist zugleich eine Einführung in die Zen-Meditation. Brenda Shoshanna bietet eine Fülle von Möglichkeiten an, mit den üblichen »Beziehungsproblemen« umzugehen und so einen völlig neuen Blick auf die Liebe zu entwickeln. Sie zeigt, dass Verliebtsein im Grunde der natürliche Zustand des Menschen ist – und Zen der einfachste und klarste Weg, dieses Glücksgefühl immer wieder in sich wachzurufen.


Mehr auf Amazon:

Zen und die Kunst, sich zu verlieben

Facebook Like
Autor: Martin Osman Hamann »

Martin Osman Hamann bloggt hier schon seit 2009 und es ist immer noch so aufregend wie am Ersten Tag. Was wahrscheinlich daher rührt weil er bisher nur 1 Artikel oder so veröffentlicht hat :)

Diesen Blog-Autor abonnieren:

Auf Facebook teile ich persönliche Dinge und stelle neue Projekte vor
YouTube nutze ich zurzeit noch nicht voll aus, kann aber noch kommen
Auf Google+ poste ich vorallem lustige Gifs und krankes Zeug
  Auf Twitter retweete ich lustige Tweets und twittere meine Posts
  Auf SoundCloud reposte ich Songs die ich gerne höre & lege Listen an
This post has been viewed 178 times

3 Kommentare

doFollow
  1. 6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Zen und die Kunst…, 31. Juli 2012
    Von 
    immi – Alle meine Rezensionen ansehen

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Zen und die Kunst, sich zu verlieben (Taschenbuch)
    Eins der besten Bücher wie ich finde über das Thema "Beziehung" in jeglicher Hinsicht: Beziehung zu anderen und vor allem zu sich selber, denn das ist doch die Vorraussetzung dazu, mit anderen Menschen in Kontakt zu treten, egal, welche Beziehungsform gewählt wird (Partnerschaft, Freundschaft, Bekanntschaft).
    Zen lehrt uns in erster Linie ersteinmal uns selber zu finden, was dann folgt ist letztendlich der Ausdruck eines gelungenen Lebens.
    Danke für dieses feine Buch. Es ist tatsächlich im übertragenden Sinne eine Anleitung zum Glücklichsein.
    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link

    Kommentar Kommentar

  2. 4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    zum immer wieder lesen, 19. September 2013
    Von 
    Beate von Jankó – Alle meine Rezensionen ansehen

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Zen und die Kunst sich zu verlieben (Gebundene Ausgabe)
    Ich habe das Buch zum richtigen Zeitpunkt gefunden. Es begleitet mich schon ein halbes Jahr. Ich lese es von hinten, von vorne, dann wieder in der Mitte. So habe ich gelernt, dass mein Glück nicht vom Verhalten anderer abhängt, und liebe nichts mit Kontrolle zu tun hat. Mein Liebster darf sein wie er ist. So fällt es mir leichter zu bleiben, statt zu gehen. "wir merken, dass wir nirgendwohin fliehen können, dass wir Geduld, Beharrlichkeit und das Erkennen der Schönheit der alltäglichen Routine des Lebens lernen müssen. Dann sind wir dazu bereit, Beziehungen zu verstehen, …., herauzufinden, was es heißt wirklich zu lieben." Am liebsten würde ich das Buch auswendig lernen. Aber ich beginne liebe damit mich ab und zu hinzusetzen und nichts zu tun.
    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link

    Kommentar Kommentar

  3. 3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Wahrlich…, 16. September 2013
    Von 
    Michael Strauch (K̦ln) РAlle meine Rezensionen ansehen
    (REAL NAME)
      

    Rezension bezieht sich auf: Zen und die Kunst sich zu verlieben (Gebundene Ausgabe)
    Als dieses Buch mich als Leser auswählte, konnte ich zunächst mal gar nix damit anfangen und ertappte mich dabei, wie ich dachte: "Bestimmt so ein moderner Beziehungsratgeber, typisches Frauenbuch, Amerikanerin etc." – weit gefehlt und kurz gesagt: es ist in meinen Augen eines der wunderbarsten Bücher die ich in den letzten Jahren verschlungen habe!

    Einfach geschrieben, sehr amüsant weil ohne jeglichen erhobenen Zeigefinger, anschaulich durch die tollen Fallbeispiele.

    Ich würde mir wünschen, daß viel mehr Leute dieses Buch lesen, denn in meinen Augen ist es sehr weise einmal zwischenmenschliche Beziehungen zu hinterfragen und eigene Einstellungen auf den Prüfstand zu stellen.

    Deutlich mehr Verständnis und Respekt wären wohl das Resultat. Brilliant!

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link

    Kommentar Kommentar

Kommentar zum Artikel verfassen

Pflichtfelder *

Vollständiger Name. Wird, falls vorhanden, mit Ihrer Homepage verlinkt.

Optional, nicht erforderlich.