2016/11/eca89_Literarische_Belletristik_41YZXAl680L

Wortlust

Google Anzeigen

Literarische Belletristik

Mia, die unnahbare Wienerin, und Jan, der ambitionierte Deutsche, begegnen einander auf einer Weihnachtsfeier. Geschickt beginnt Jan die hübsche Mia zu umgarnen, die daraufhin die Flucht ergreift. Jan, der sich nicht gerne geschlagen gibt, folgt Mia in die winterliche Nacht hinaus und zusammen beginnen sie die Seele Wiens zu erforschen. Ihr Weg führt sie an geschichtsträchtige Schauplätze und außergewöhnliche Orte. Auf ihrer Reise durch die Stadt erspüren die beiden ihr eigenes Ich in einer ganz neuen Tiefe und Intensität. Sie kommen sich näher, als sie es je für möglich gehalten hätten.

Eine weihnachtliche Novelle über die Öffnung des Herzens, das Loslassen alter Schmerzen und die Begegnung zweier Menschen, die einander mit Worten berühren.

Zeitgenössische Wiener Literatur trifft auf weihnachtliche Romantik und heiße Erotik.

Aus dem Text: "Ich blieb stehen und er blieb stehen und dann sahen wir uns lange an, während leichter Schneefall um uns einsetzte, als hätte er nur auf diese Szene gewartet. Es war mir zu intensiv. Dieses Suchen in seinen Augen und dieses Suchen in mir und das Finden, in dessen Mitte plötzlich ein Leuchten stand. Es war mir zu intensiv. Wir standen da, unter einer Straßenlaterne, in einer einsamen Seitengasse der Mariahilfer Straße, die steil nach unten führte und wir sahen uns an und zwischen unseren Körpern wirbelte die Energie in konzentrischen Kreisen. Ich fühlte eine Kraft, die ich noch nie in mir gefühlt hatte. Sie war stark. Und so real, dass der zarte Teil von mir erschrocken zurück in mich selbst sprang, aber der wilde Teil sprang nach vorne und befreite sich aus seinen Ketten, als hätte er sein Leben lang auf diesen Moment gewartet. Mein Blick entfesselte sich aus Jans lustvollen Augen und schweifte hoch zu dem Schild mit dem Gassennamen. Ich brauchte ein Wort. Sofort! Ich musste eines durchzählen. Ich brauchte ein Wort, an dem ich mich festhalten konnte. Ein Wort. Nur eines."


Mehr auf Amazon:

Wortlust

Facebook Like
Autor: Martin Osman Hamann »

Martin Osman Hamann bloggt hier schon seit 2009 und es ist immer noch so aufregend wie am Ersten Tag. Was wahrscheinlich daher rührt weil er bisher nur 1 Artikel oder so veröffentlicht hat :)

Diesen Blog-Autor abonnieren:

Auf Facebook teile ich persönliche Dinge und stelle neue Projekte vor
YouTube nutze ich zurzeit noch nicht voll aus, kann aber noch kommen
Auf Google+ poste ich vorallem lustige Gifs und krankes Zeug
  Auf Twitter retweete ich lustige Tweets und twittere meine Posts
  Auf SoundCloud reposte ich Songs die ich gerne höre & lege Listen an
This post has been viewed 129 times

Kommentar zum Artikel verfassen

Pflichtfelder *

Vollständiger Name. Wird, falls vorhanden, mit Ihrer Homepage verlinkt.

Optional, nicht erforderlich.