Wittener Tage für Neue Kammermusik – Klang-Experimente mit Stimmen, Puppen und Flügeln – Festival Bericht 2007

Kammermusik

Rezension / Literaturbericht aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Musikwissenschaft, Note: 2,0, Folkwang Universität der Künste, Veranstaltung: Wittener Tage für Neue Kammermusik 2007, Sprache: Deutsch, Abstract: Hochkarätig besetztes Festival der 39. Wittener Tage für Neue Kammermusik

Vom 20.-22. April fanden die Wittener Tage für Neue Kammermusik statt, welche wieder einmal ein gehobenes und ausgereiftes Programm boten. 20 Ur- und Erstaufführungen von Komponisten aus zehn Nationen boten sowohl positive als auch negative Überraschungen. Die hohen Besucherzahlen sind wieder ein Beleg dafür, dass die Wittener Tage mittlerweile in der internationalen Festspielszene einen hohen Rang einnehmen.

In diesem Jahr setzten sich die Komponisten und Interpreten im weitesten Sinne mit Sprache und Stimme auseinander. Ein besonderes Augenmerk lag dabei auf dem griechisch-französischen Komponisten Georges Aperghis, der mit Musiktheater, Diskussionsrunde, Konzerte und Filmporträt im Mittelpunkt des Festivals stand. So boten die Veranstalter um den Festspielleiter Harry Vogt dem Publikum ein umfassendes Bild vom vielschichtigen Œuvre des Komponisten Aperghis.


Mehr auf Amazon:

Wittener Tage für Neue Kammermusik – Klang-Experimente mit Stimmen, Puppen und Flügeln – Festival Bericht 2007

Facebook Like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2009 by Martin Osman Hamann. All rights reserved