Wassilisa – Der Patient der Anarchistin: Boris und Olga/Clockwork Cologne – Spin off

Google Anzeigen

Russland

Russland 1895

Ein geheimes Lazarett in den Ausläufern des Ural. Tausend Soldaten pflegt man auf Geheiß des Zaren gesund. Zu welchem Zweck, ahnt niemand. Um herauszufinden, was hinter diesem Projekt steckt, lässt sich Wassilisa als Krankenschwester einstellen. Einer der Patienten erweckt ihre Aufmerksamkeit. Etwas an ihm ist anders …

 

Wassilisa erzählt von ihrer ersten Begegnung mit Boris.

Die Kurzgeschichte »Der Patient der Anarchistin« ist ein Geschenk für die Fans der »Boris & Olga«-Serie. Es empfiehlt sich, den 1. Band »Tod dem Zaren« zu kennen. Aus diesem Grund enthält der Anhang die ersten 15 Kapitel.

Die Welt von Boris und Olga:
Im Rahmen eines geheimen Projekts bauten Wissenschaftler Boris zu einer Kampfmaschine, einem Blauen Krieger, um. Ein Jahr lang hielt man ihn in einem Labor gefangen. Im Auftrag des Zaren. Der alternde Außenseiter verlor seinen rechten Arm, einen Teil seiner Menschlichkeit und letztendlich seinen Verstand. Seine unbedingte Zarentreue ist das Einzige, was ihm geblieben ist. Dieser Schutzwall bekommt Risse, als ihm Olga über den Weg läuft – ein Straßenkind, das davon träumt, eines Tages den Zaren zu bestehlen.
Es kommt, wie es kommen musste, Boris‘ Halt bricht zusammen. Doch er findet einen ungewöhnlichen Weg, mit diesem Zusammenbruch zurechtzukommen. Schritt für Schritt wird er wieder zu einem fühlenden, menschlichen Wesen.

Die "Boris & Olga"-Serie ist ein Geheimtipp und auch für Leser geeignet, die mit dem Genre »Steampunk« nicht vertraut sind.
Folgende Bände sind bereits erschienen:

  • 1) Tod dem Zaren
  • 2) Die Zeitmaschine des Arabers
  • 3) Der Plan der Zeit

 

Clockwork Cologne
Boris & Olga sind Teil von Clockwork Cologne, einer Steampunk-Serie, die im fiktiven Europa des ausgehenden 19. Jahrhunderts angesiedelt ist. Verschwörungen werden aufgedeckt, mysteriöse Fälle gelöst, neblige Spuren verfolgt. Die Protagonisten kämpfen mit der Strahlenbelastung, dem ganz alltäglichen Wahnsinn und nicht selten mit ihren eigenen Dämonen. Die einzelnen Serien (Guy Lacroix, Magnus, Boris und Olga) können unabhängig voneinander gelesen werden.

Boris und Olga im Netz:
http://jspieweg.de/boris.html

Was bedeutet Qindie

Qindie steht für qualitativ hochwertige Indie-Publikationen. Achten Sie also künftig auf das Qindie-Siegel! Für weitere Informationen, News und Veranstaltungen besuchen Sie unsere Website: http://www.qindie.de/


Mehr auf Amazon:

Wassilisa – Der Patient der Anarchistin: Boris und Olga/Clockwork Cologne – Spin off

Facebook Like
Autor: Martin Osman Hamann »

Martin Osman Hamann bloggt hier schon seit 2009 und es ist immer noch so aufregend wie am Ersten Tag. Was wahrscheinlich daher rührt weil er bisher nur 1 Artikel oder so veröffentlicht hat :)

Diesen Blog-Autor abonnieren:

Auf Facebook teile ich persönliche Dinge und stelle neue Projekte vor
YouTube nutze ich zurzeit noch nicht voll aus, kann aber noch kommen
Auf Google+ poste ich vorallem lustige Gifs und krankes Zeug
  Auf Twitter retweete ich lustige Tweets und twittere meine Posts
  Auf SoundCloud reposte ich Songs die ich gerne höre & lege Listen an
This post has been viewed 172 times

Kommentar zum Artikel verfassen

Pflichtfelder *

Vollständiger Name. Wird, falls vorhanden, mit Ihrer Homepage verlinkt.

Optional, nicht erforderlich.