Von Psychopathen umgeben: Wie Sie sich erfolgreich gegen schwierige Menschen zur Wehr setzen

Google Anzeigen

Mobbing

Kennen Sie diese Menschen, deren Ego größer ist als der Raum, in dem sie sich befinden, die keinen anderen außer sich selbst zu dulden scheinen und sich hemmungslos in ihrer vermeintlichen Größe sonnen? Menschen, die andere herabsetzen und tyrannisieren und doch nur das Zerrbild ihrer eigenen Wunschvorstellung verkörpern? Wenn Sie solch eine Person in Ihrem Leben ertragen müssen, sei es am Arbeitsplatz als Chef oder Kollege oder zu Hause als Partner oder Familienmitglied, dann wird dieses Buch die Antwort auf Ihre Probleme sein.
Mit vielfach bewährten, auf die typischen Problemsituationen zugeschnittenen Handlungsbeispielen, die sich unmittelbar in die Praxis umsetzen lassen, gibt Ihnen "Von Psychopathen umgeben" unverzichtbare Hilfsmittel an die Hand. Alle klassischen Merkmale sowie die typischen Verhaltensmuster, mit denen sich diese "Quälgeister" selbst entlarven, werden Ihnen von nun an bestens vertraut sein, sodass Sie hinter die täuschende Fassade blicken können und verstehen, was jene unter der Oberfläche motiviert.
Sie erfahren, wie Sie von galanten Schmeicheleien bis hin zu handfesten Konfrontationen eine reiche Palette gezielter Methoden anwenden können, um sich effektiv aus der Opferfalle zu befreien. Und wer sich dann noch die Frage erlauben möchte, was diese schmerzhaften Begegnungen mit seiner derzeitigen Lebenssituation zu tun haben, wird ganz nebenbei viele wertvolle Anregungen erhalten.


Mehr auf Amazon:

Von Psychopathen umgeben: Wie Sie sich erfolgreich gegen schwierige Menschen zur Wehr setzen

Facebook Like
Autor: Martin Osman Hamann »

Martin Osman Hamann bloggt hier schon seit 2009 und es ist immer noch so aufregend wie am Ersten Tag. Was wahrscheinlich daher rührt weil er bisher nur 1 Artikel oder so veröffentlicht hat :)

Diesen Blog-Autor abonnieren:

Auf Facebook teile ich persönliche Dinge und stelle neue Projekte vor
YouTube nutze ich zurzeit noch nicht voll aus, kann aber noch kommen
Auf Google+ poste ich vorallem lustige Gifs und krankes Zeug
  Auf Twitter retweete ich lustige Tweets und twittere meine Posts
  Auf SoundCloud reposte ich Songs die ich gerne höre & lege Listen an
This post has been viewed 156 times

3 Kommentare

doFollow
  1. 15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Endlich hat das Kind einen Namen, 31. Oktober 2015
    Von 
    Gitte – Alle meine Rezensionen ansehen

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Von Psychopathen umgeben. Wie Sie sich erfolgreich gegen schwierige Menschen zur Wehr setzen (Taschenbuch)
    Ich weiß nicht, wie lange ich schon unter den Manipulationen, Provokationen, Demütigungen, Beschimpfungen und Zerstörungen von Nachbarn leide, ja sogar einen Verkauf unseres Hauses habe ich in Erwägung gezogen, weil ich mit meinem Latein am Ende war. Immer wieder habe ich gehofft, dass sie eines Tages Einsicht gewinnen, dass es sich friedlich nebeneinander doch viel schöner leben lässt. Weit gefehlt! Die hören nie auf. Nur durch Zufall habe ich dieses wertvolle Buch entdeckt und ich muss sagen, es war meine Rettung. Endlich weiß ich, dass diese Menschen einfach nur krank sind und sich nie ändern werden. Das Buch erklärt wunderbar plausibel, wie man solchen kranken Hirnen gegenüber auftreten sollte, damit sie sie ihre Maske verlieren und erkennen, dass die scheinbaren Opfer sich nichts mehr bieten lassen. Das Buch ist so was von interessant, dass ich es bis zur letzten Zeile "gefressen" habe. Noch am nächsten Tag konnte ich die wertvollen Hinweise anwenden, und siehe…es funktioniert tatsächlich. Wie einfach lassen sich solche Psychopathen aus der Fassung bringen und verlieren dabei ihre Maske, die sie sich mühsam aufgebaut haben. Das allerbeste daran ist, dass sie wissen, ich habe sie durchschaut. Mich demütigt keiner mehr. Danke, Danke und nochmals Danke für dieses Buch, Pflichliteratur für alle grausam gepeinigten Mitmenschen.
    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link

    Kommentar Kommentar

  2. 69 von 72 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Besonders empfehlenswert – Anleitung zum "Psychopathisch" – Kommunizieren, 22. Oktober 2014
    Von 
    Chris Doro – Alle meine Rezensionen ansehen

    Rezension bezieht sich auf: Von Psychopathen umgeben. Wie Sie sich erfolgreich gegen schwierige Menschen zur Wehr setzen (Taschenbuch)

    Bärbel Mechler schildert – aus meiner subjektiven Sicht – hier verschiedene Verhaltensmuster von Personen, die alle eines gemeinsam haben: sie überschreiten persönliche – emotionale, soziale – Grenzen ihres Gegenübers. Sie verstoßen gegen ungeschriebene, jedoch universell gültige zwischenmenschliche Gesetze wie z.B. die Rücksichtnahme Schwächeren gegenüber oder dass man nicht noch "nachtritt" wenn jemand im übertragenen Sinne am Boden liegt.
    Wie die "grauen Herren" in Michael Endes "Momo" scheinen sie die Herabsetzung und Demütigung, das Tyrannisieren und das Beherrschen anderer Menschen zum Überleben zu brauchen. Sie ergehen sich in dem Leid anderer, dass sie ihnen zugefügt haben, empfinden weder Reue noch schlechtes Gewissen, kennen keine Entschuldigung auch das Einräumen von Fehlern ist ihnen fremd. Sie kennen keinerlei soziales Verantwortungsgefühl, schon gar nicht für Fehler, die sie selbst gemacht haben und verfügen über wenig bis gar keine kritische Selbstreflexion, stellen ihr Verhalten nicht in Wechselseitigkeit mit dem Verhalten ihres Gegenübers.
    ABER: Sie haben ein perfides Gespür dafür, wie sie anderen so sehr zusetzen können, dass diese schließlich daran zerbrechen.

    Die Autorin stellt Personen mit authentischen "menschlichen" (empathischen, moralischen, verantwortungsvollen, sozialen u.a.) Verhaltensmustern solchen mit "psychopathischen" (anti-sozialen, ohne Reue und schlechtes Gewissen, unbarmherzig, gefühlskalt u.a.) Verhaltensmustern gegenüber, wobei sie als Nicht-Medizinerin und Nicht-Psychiaterin betont, dass sie diese Zuordnungen nicht im medizinischen oder psychiatrischen Sinne trifft, sondern als Mensch, der selbst Erfahrungen mit Personen mit "psychopathischen" Zügen gemacht hat und sich darauf spezialisiert hat, diesen die Stirn zu bieten, anderen Menschen ihre Erfahrungen mitzuteilen und sie zu wappnen, für den Umgang mit ihnen.

    Vielen Dank, Frau Mechler! Ich habe Ihnen zu verdanken, dass ich die richtige Sprache gelernt habe, nämlich "Psychopathisch" – Kommunizieren!
    Ich habe jahrelang mit allen möglichen Methoden aus dem pädagogischen und psychologischen Bereich sowie aus dem Konfliktmanagement und der Moderationsmethodik versucht mit meinem damaligen Mann in einen guten konstruktiven emotionalen, sozialen und geistigen Kontakt zu treten – vergeblich. Je mehr ich versuchte mich auf ihn einzustellen, desto schlimmer ist es geworden.
    Ich bin zwar in verschiedenen Bereichen dadurch über mich hinausgewachsen, doch emotional und seelisch war ich schließlich völlig am Ende. Nach einem Burn-out kam die Depression.

    Ich habe lange Zeit gebraucht bis ich verstanden habe, was in einem Menschen mit psychopathischen Zügen vorgeht und noch länger habe ich gebraucht, um annähernd angemessen mit einer solchen Person umgehen, ja auch nur im Ansatz dessen Sprache sprechen zu können.
    Mit Wohlwollen, Verständnis oder Erklärungen kam ich nicht weiter – ich bin daran verzweifelt, dass ich aus meinen "menschlichen" Denkprozessen und Mustern nicht ausbrechen konnte.
    Laut neuester neurologischer Forschungen haben wir ein empathisches Gehirn (Christian Keysers "Unser empathisches Gehirn")d.h. der Versuch sich in den anderen hineinzuversetzen, zu erspüren was in ihm vorgeht, ist uns intuitiv mitgegeben; wir können das nicht beeinflussen, es passiert automatisch wenn wir einem anderen Menschen begegnen, oft unbewusst.
    Bei dem Zusammentreffen mit einer Person mit "psychopathischen" Zügen machen wir uns durch diese intuitiven Muster angreifbar.

    Natürlich gilt das nicht für alle Menschen gleichermaßen; der eine von uns kann mit skrupellosen, gefühlskalten, herrschsüchtigen, tyrannischen Personen besser umgehen als der andere. Man mag das als Person mit "psychopathischen" Zügen bezeichnen oder als Attribute des Durchsetzungsfähigen, als Führungspersönlichkeit, Machtmensch, Tyrann, Egoist oder andere Bezeichnungen finden – je nachdem, wie ausgeprägt die eigene Fähigkeit ist, sich gegen eine solche Person abzugrenzen oder wie sehr man selbst die Fähigkeiten des Anderen bewundert, bewertet man diese als positiv oder negativ.

    Bärbel Mechlers Buch war das einzige von all den Büchern zu diesem Thema auf dem Markt gewesen, die ich bis dato gelesen hatte, welches mir einen Handlungskatalog an die Hand gegeben hat, der – für meine persönliche Situation – praktikabel war UND der seine Wirkung nicht verfehlt hat.
    Ich wäre nie auf die Ideen gekommen, die die Autorin in ihren Texten schildert, denn das "Psychopathisch – Kommunizieren" zum…

    Weitere Informationen

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link

    Kommentar Kommentar (1)

  3. 93 von 100 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Unvergleichlich gutes Buch mit vielen Handlungsbeispielen !!!, 13. Oktober 2013
    Von 
    Paul A. (Weilheim/T., Baden-Württemberg) – Alle meine Rezensionen ansehen

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Von Psychopathen umgeben. Wie Sie sich erfolgreich gegen schwierige Menschen zur Wehr setzen (Taschenbuch)
    Ja, was soll ich sagen? Es ist wohl das allerbeste Buch, das ich seit über 50 Jahren in meinem eigenen Leben gelesen habe. Mittlerweile bin ich 68 Jahre alt. Der Inhalt des Buches betrifft über 40 Jahre meines bewussten Lebens und betrifft mich mehr als nur hautnah.

    Meine Mutter wurde in Vorkriegszeiten und bis zum Ende des 2. Weltkrieges hart erzogen und entwickelte eine narzisstische Charakterseite. Ich selbst war aufgrund meiner eigenen strengen Erziehung sehr angepasst. Ich musste und wollte in der Familie nur noch "funktionieren".

    Das war auch Jahrzehnte über weiter so. Nun entdecke ich mein Leben neu und meine Möglichkeiten, mich mit psychopathischem Verhalten in der Ehe und Partnerschaft auseinanderzusetzen – sei es im Umgang mit meinem ehemaligen Ehepartner, mit distanzlosen Menschen aus meinem Freundeskreis oder mit den Angriffen meiner manchmal sehr übergriffigen Tochter.

    Alle Genannten haben mich bis vor kurzer Zeit nur in der Opferrolle erlebt. In meinem Arbeitsleben musste ich auch viele Niederlagen einstecken – trotz oder gerade wegen sehr guter Ausbildung und fachlicher Kompetenz. Es gibt um uns herum genügend viele Menschen, deren Denken und Handeln von niederen Beweggründen geprägt ist – von Neid, Eifersucht und Hass. Dort habe ich mehrfach zurück geschlagen. Niemand hätte das so von mir erwartet.

    Besonders in der Arbeitswelt kann man schnell zum Mobbingopfer werden – auch in der ehrenamtlichen sprachlichen Tätigkeit mit Flüchtlingen und für sie. In diesem Buch finde ich die Bestätigung und Widerspiegelung meiner richtig eingesetzten Mittel der Selbstverteidigung in dem Prozess der oft hinterhältig praktizierten Einschüchterung durch Personen mit psychopathischer Persönlichkeitsstruktur.

    Ich teile absolut nicht die Meinung der ersten Rezensentin / des ersten Rezensenten. Vielleicht hat sie / er niemals das Leid der Mobbingopfer erfahren. Mag auch sie oder er zur Besinnung auf das Wesentliche im Leben kommen – das Verstehen, das Mitgefühl und die konkrete Unterstützung der Opfer psychopathisch geprägter Menschen.

    „Von Psychopathen umgeben“ ist ein unbedingt lesenswertes Buch, sonst würde Ihnen viel im Verständnis der Menschen in Ihrem Leben und der Motive ihres Verhaltens verloren!

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link

    Kommentar Kommentare (2)

Kommentar zum Artikel verfassen

Pflichtfelder *

Vollständiger Name. Wird, falls vorhanden, mit Ihrer Homepage verlinkt.

Optional, nicht erforderlich.