Texte zur Deutschen Revolution 1918 bis 1923

Revolution 1918

Im November 1918 stürzten die kriegsmüde deutsche Arbeiterklasse und meuternde Soldaten Kaiser Wilhelm II. und bildeten im ganzen Land Arbeiter- und Soldatenräte, die eine neue politische Macht darstellten.
Der Sozialismus stand auf der Tagesordnung und keine politische Kraft traute sich gegen die Räte oder gegen Sozialismus aufzutreten, so überwältigend war die Macht der revolutionären Bewegung. Und doch markiert die Novemberrevolution nicht den Sieg des Sozialismus und die Machtergreifung durch die Arbeiter- und Soldatenräte, sondern den Auftakt für eine fünf Jahre währende Periode von Revolution und Konterrevolution, die mit der vorübergehenden Erringung gewisser demokratischer und sozialer Rechte, aber auch der Festigung der Macht der Kapitalisten endete und den Weg für den Aufstieg und die Machteroberung der Nazis ebnete. Warum scheiterte diese Revolution? Hätte die Geschichte anders verlaufen können? Welche Lehren sind zu ziehen?
Diese Sammlung von Texten Leo Trotzkis zur Deutschen Revolution soll helfen die damaligen Ereignisse zu verstehen.
mit einer Einleitung von Wolfram Klein


Mehr auf Amazon:

Texte zur Deutschen Revolution 1918 bis 1923

Facebook Like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2009 by Martin Osman Hamann. All rights reserved