3 Kommentare

  1. Camenisch Silvia
    ·
    33 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    heisser Sündwind in New Orleans, 31. Mai 2004
    Von 
    Camenisch Silvia (Maienfeld, Schweiz) – Alle meine Rezensionen ansehen

    Rezension bezieht sich auf: Sündige Seide: Roman (Taschenbuch)
    S.B. ist es wiederum gelungen, von Anfang bis zum Ende einen spannenden Krimi zu schreiben.
    Claire Laurent ist in New Orleans in zum Teil schwierigen Familienverhältnissen aufgewachsen (labiele Mutter die in ihrer eigenen Welt lebt, kurrlige Tante, Kinderheim etc.) Als Jungunternehmerin baut sie zusammen mit ihrer besten Freundin Yasmine einen Versandhandel mit exclusiven Dessous auf. Ihr Erfolg wird jedoch von dem bekannten fanatischen Fernsehprediger Jackson Wilde boykottiert. Er veranstaltet eine regelrechte Hetzkampagne gegen sie. Dies solange, bis er in einem Hotel in New Orleans ermordert aufgefunden wird. Natürlich ist Claire die Hauptverdächtige. Sie verteidigt sich nicht gegen all die Verdächtigungen, nur um ihre Mutter und vor allem ihre Vergangenheit zu schützen. Es beginnt eine regelrechte Jagd auf sie.
    Cassidy, ein ehrgeiziger attraktiver Staatsanwalt, wird auf den Fall angesetzt. Mit viel Intuition und auch Druck seitens seines Vorgesetzten, klärt er diesen Mordfall auf. Dabei verfolgt er verschiedene vielversprechende heisse Spuren, die nicht unwesent-
    liche Rollen in dem Mordfall spielen. Dabei verliert er fast nie das in sich gesetzte Ziel. Ist Claire wirklich unschuldig und wer ist der Mörder?
    Lesen Sie dieses Buch selbst, wer ein S.B.-Fan ist, kommt voll auf seine Kosten.
    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link

    Kommentar Kommentar

  2. LoveLetter Magazin
    ·
    102 von 111 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Eine knisternde Mischung aus Sinnlichkeit und Intrigen., 1. September 2000
    Von Ein Kunde
    Rezension bezieht sich auf: Sündige Seide: Roman (Taschenbuch)
    Claire Laurent wuchs im heißen New Orleans auf und das Leben hat sie schnell gelehrt, dass nichts umsonst ist. Doch sie hat einen eisernen Willen und baute sich ein eigenes Unternehmen auf, "French Silk"- ein Versandhandel für luxoriöse, exquistite Dessous ist ein ungeheurer Erfolg. Doch sie hat Feinde, der Fernsehprediger Jackson Wilde prangert Claire und ihr Unternehmen als Sünde an und startet eine Hetzkampagne die sie zu zerstören droht. Als Wilde eines Tages ermordet aufgefunden wird, fällt der Verdacht sofort auf Claire. Doch irgendwie kann Cassidy, der stellvertretende Bezirksstaatsanwalt, sich die geheimnisvolle und schöne Claire nicht als kaltblütige Mörderin vorstellen… . Dieses Buch ist bezaubernd, die heiße und verzaubernde Atmosphäre von New Orleans weht mit einem Hauch von Erotik durch das ganze Buch, empfehlenswert.
    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link

    Kommentar Kommentar

  3. Anonymous
    ·
    13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Romantic Suspense in erotisch aufgeladener Südstaatenatmosphäre, 25. April 2006
    Von 
    LoveLetter Magazin – Alle meine Rezensionen ansehen

    Rezension bezieht sich auf: Sündige Seide: Roman (Taschenbuch)
    Claire Laurent betreibt ein erfolgreiches Unternehmen für Dessous und Reizwäsche in New Orleans. Sie hat sich damit vom unehelichen Kind einer labilen Mutter, weshalb sie beide aus der angesehenen Gesellschaft ausgegrenzt waren, aus eigener Kraft zu einer gut situierten Geschäftsfrau hochgearbeitet. Ihr Betätigungsfeld ist gewissen Kreisen jedoch ein Dorn im Auge. Der fanatische Fernsehprediger Jackson Wilde stellt sie mit ihren Produkten gerne als einen Hort der Sünde dar. Als der Evangelist erschossen wird, gehört Claire deshalb rasch zu den Hauptverdächtigen. Außerdem hatte sie kompromittierendes Material über Wilde gesammelt. Bezirksstaatsanwalt Cassidy bemüht sich um den Fall und wird mit den Ermittlungen beauftragt. Während seiner Nachforschungen muss er die Liste potentieller Täter stetig erweitern. Es käme ihm gelegen, wenn Claire nicht mehr im Fokus der Polizei stünde, fühlt er sich doch sehr zu ihr hingezogen.

    Die schwüle und erotisch aufgeladene Atmosphäre der Südstaatenmetropole verschafft dem Roman ein beeindruckendes Ambiente inmitten des French Quarters und altem Mississippi-Adel. Sandra Brown widmet nicht nur den Protagonisten, sondern auch ihren Nebenfiguren viel Aufmerksamkeit. Zwischen Held und Heldin sprühen die Funken, die sexuelle und emotionale Anziehungskraft ist fast greifbar. Die Autorin erzählt wie gewohnt fesselnd und treibt die Spannung stetig voran. Lügen, Geheimnisse und delikate Affären erschweren die Suche nach dem Mörder und lassen den Leser bis zuletzt im Ungewissen über dessen Identität. Die brisante Mischung aus Leidenschaft und Gefahr ist einmal mehr ansprechend gelungen. Dieser Pageturner des Romantic-Suspense-Genres sollte in keinem Bücherregal fehlen, weder bei Krimi- noch bei Liebesromanfans. 100% Sandra Brown sind 100% Unterhaltung. (TD)

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link

    Kommentar Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

doFollow