Stop Workaholism: Ratgeber für Arbeitssüchtige und Angehörige

Arbeitssucht

Fast zehn Prozent der arbeitenden Bevölkerung ist von Arbeitssucht – so nennt man die Krankheit, die hinter den Workaholics steckt – betroffen. Workaholism gibt es in verschiedenen Altersschichten, in beiden Geschlechtern gleichsam und ist sogar unabhängig vom Ausbildungsstand festzustellen. Neueste umfangreiche Studien belegen, dass Arbeitssucht keine reine Manager-Krankheit mehr ist und nicht nur in den Führungsetagen vorkommt. Ob unselbständig Beschäftigte oder Selbständige, Workaholics trifft man überall an, sogar Hausfrauen, Rentner und Studenten sind arbeitsfixiert.
Wenn Sie selber oder Angehörige von Ihnen von Workaholic betroffen sind, dann gehen Sie jetzt den ersten Schritt und sichern Sie sich das Ratgeber-eBook „STOP Workaholism Ratgeber für Arbeitssüchtige und Angehörige“. Es wird Ihnen viele nützliche Tipps und Tricks verraten, die Arbeitssucht in den Griff zu bekommen. Viel Erfolg!

Inhaltsverzeichnis

Vorwort4
Was ist ein Workaholic?7
Die vier Stadien der Arbeitssucht9
Muster bei der Arbeitssucht11
Die Konsequenzen von Workaholism?12
Sind Sie schon ein Workaholic?13
Wie hilft man Arbeitssüchtigen?17
Soforthilfe-Tipps41
Schlusswort43


Mehr auf Amazon:

Stop Workaholism: Ratgeber für Arbeitssüchtige und Angehörige

Facebook Like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2009 by Martin Osman Hamann. All rights reserved