Spaziergang im Regen

Google Anzeigen

Populäre Musik

Es ist eine eine einmalige Chance für ihre Karriere: Schauspielerin Shara Quinn soll in einem Film die faszinierende, offen lesbisch lebende Diri­gen­tin Jessa Hanson verkörpern. Während der Vorbereitungen auf die Rolle kommen sich Shara und Jessa unerwartet nah, aber eine Liebesbeziehung zwischen ihnen würde allem widersprechen, was die Welt von ihnen erwartet.
Zu­dem ist Shara doch zweifellos hetero … oder vielleicht doch nicht?


Mehr auf Amazon:

Spaziergang im Regen

Facebook Like
Autor: Martin Osman Hamann »

Martin Osman Hamann bloggt hier schon seit 2009 und es ist immer noch so aufregend wie am Ersten Tag. Was wahrscheinlich daher rührt weil er bisher nur 1 Artikel oder so veröffentlicht hat :)

Diesen Blog-Autor abonnieren:

Auf Facebook teile ich persönliche Dinge und stelle neue Projekte vor
YouTube nutze ich zurzeit noch nicht voll aus, kann aber noch kommen
Auf Google+ poste ich vorallem lustige Gifs und krankes Zeug
  Auf Twitter retweete ich lustige Tweets und twittere meine Posts
  Auf SoundCloud reposte ich Songs die ich gerne höre & lege Listen an
This post has been viewed 185 times

3 Kommentare

doFollow
  1. 15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Spaziergang im Regen: Ein gelungenes Debut, 25. November 2010
    Von 
    Corina – Alle meine Rezensionen ansehen

    Rezension bezieht sich auf: Spaziergang im Regen: Liebesroman (Taschenbuch)
    Zum Inhalt:

    Die Memoiren des offen lesbisch lebenden Klassikstars Jessa Hanson soll verfilmt werden. Die Dirigentin soll im Film von Schauspielerin Shara Quinn verkörpert werden, welcher Jessa deshalb für einige Wochen tiefen Einblick in ihr Privatleben gewähren muss. Der introvertierten Jessa gefällt die Idee, Wohnung und Freizeit mit einer Schauspielerin teilen zu müssen, anfangs gar nicht, doch alsbald stellt sich heraus, dass die beiden Frauen einen besonderen Draht zueinander haben. Jessa verliebt sich in Shara. Shara wiederum fällt es leichter als gedacht, sich in die Gefühlswelt einer Lesbe einzufühlen – erschreckend viel leichter. Sie fühlt sich zu Jessa hingezogen, obwohl sie eigentlich mit Derek verlobt ist, und ist vollkommen durcheinander. Auch Jessa quälen ihre Gefühle – scheinen sie doch aussichtslos – und dann wären da noch ein paar alte Wunden, die sie mit sich herumträgt.

    Umsetzung:

    Alison Barnard versteht es, gefühlvoll und mit feinem Humor von zwei spannenden Frauencharakteren zu erzählen, die man nicht nächste Woche schon wieder vergessen hat. Die Liebesgeschichte baut sich behutsam auf, lässt frau dennoch mitfiebern. Für langandauernde Spannung sorgen Irrungen und Wirrungen. Hierbei zeigt sich die Autorin teils sehr kreativ, teils greift sie auf altbekannte "lesbische Probleme" zurück, bleibt jedoch auf jeder Seite glaubwürdig. Sex beschreibt die Autorin detailliert, aber sinnlich; wohldosierte Erotik, die sich angenehm von den – leider im Genre oft zu findenden – (Soft-)Pornos und "fallenden Vorhängen" abhebt.

    Atmosphäre:

    Die Handlung spielt in Metropolen wie London oder Toronto, deren besonderes Flair auf jeder Buchseite nachschwingt. Auch der Bezug zur Klassik schafft Stimmung. Ich habe mir während des Lesens gern den "Soundtrack zum Buch" angehört. Diesen gibt es völlig kostenlos im Internet, Susanne M. Swolinski verweist in ihrer Rezension darauf. An dieser Stelle mein Dank für dieses Angebot.

    Übersetzung:

    Die Übersetzung vermag es, Sprache und Stimmung aus dem Englischen wunderbar ins Deutsche zu transportieren. Es gibt keine hohlen, oder blutleeren Floskeln, bei der frau sich fragt, ob da jemand zum Übersetzen hilflos in sein altes Schulbuch geguckt hat. Der Text liest sich gefällig, und auch Grammatik, Zeichensetzung und Rechtschreibung sind gut.

    Fazit:

    Alles in Allem ein gelungenes Debut von Alison Barnard, gewürdigt durch eine wunderbare Übersetzung von Susanne M. Swolinski.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link

    Kommentar Kommentar

  2. 18 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Nur halbes Eigenlob, 18. November 2010
    Von 
    Susanne M. Swolinski – Alle meine Rezensionen ansehen
    (REAL NAME)
      

    Rezension bezieht sich auf: Spaziergang im Regen: Liebesroman (Taschenbuch)
    Als Übersetzerin gilt meine Rezension ausschließlich der Geschichte. Mir waren die beiden Protagonistinnen auf Anhieb sympathisch, und ihre Beweggründe schienen realistisch und nachvollziehbar, auch wenn sich die beiden in Umständen befinden, die ich nicht aus eigener Erfahrung kenne. Die Liebesgeschichte entwickelt sich langsam (und m.E. mit viel "Kribbeln im Bauch") und hat sehr erotische Momente. Beim Übersetzen habe ich der im Buch erwähnten Musik gelauscht, um mich in die richtige Stimmung zu bringen, und ich kann jeder Leserin nur empfehlen, es mir nachzutun (Tip: bitte mal auf meiner Profilseite hier nachschauen, dort gibt es einen Hinweis zum "Soundtrack"). Kurzum, als ich das englische Original las, wußte ich sofort, daß ich alles daransetzen würde, um es der deutschsprachigen Lesbenleserinnenschaft zugänglich zu machen.
    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link

    Kommentar Kommentare (2)

  3. 6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Eine wärmende Geschichte!, 9. Dezember 2010
    Von 
    U. Peglow – Alle meine Rezensionen ansehen
    (REAL NAME)
      

    Rezension bezieht sich auf: Spaziergang im Regen: Liebesroman (Taschenbuch)
    Ein "Spaziergang im Regen" der sich wunderbar für verschneite, kalt Tage eignet und einem dabei das Herz wärmt.
    Zum Inhalt ist schon genug gesagt, da es sich um ein Debüt Roman handelt kann frau nur hoffen das die Autorin so weiter macht.
    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link

    Kommentar Kommentar

Kommentar zum Artikel verfassen

Pflichtfelder *

Vollständiger Name. Wird, falls vorhanden, mit Ihrer Homepage verlinkt.

Optional, nicht erforderlich.