Spätkoloniale Moderne: Le Corbusier, Ernst May, Frank Lloyd Wright, The Architects Collaborative und die Globalisierung der Architekturmoderne

Architekturtheorie

E>

Die Studie richtet den Blick auf die Involvierung prominenter westlicher Modernisten in die Globalisierung der Architekturmoderne der 1930er bis 1960er Jahre. Reich kontextualisierte Analysen demonstrieren, dass die von kolonialen Kontinuitäten determinierten Projekte weniger von fortschreitender Emanzipation als von den repressiven Kontingenzen ihrer Entstehungsbedingungen zeugen.


Mehr auf Amazon:

Spätkoloniale Moderne: Le Corbusier, Ernst May, Frank Lloyd Wright, The Architects Collaborative und die Globalisierung der Architekturmoderne

Facebook Like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2009 by Martin Osman Hamann. All rights reserved