Sozialpädagogische Fallanalyse und Bericht: Ein Modell für Fallanalyse und Berichte in Erziehungsbeistandschaften und Sozialpädagogischen Familienhilfen

Google Anzeigen

Sozialwesen

Glaubt man den Medien, befindet sich Erziehung innerhalb der Familie in der Krise. Bei spektakulären Fällen von Vernachlässigung schlagen die Wogen hoch und oftmals stehen neben den Eltern auch Jugendämter und Sozialpädagogen am Pranger. Zumindest ist man sich einig, dass bereits im Vorfeld gegengesteuert werden muss und nicht erst dann, wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist.
Dieter Korsalkes Bemühungen setzen genau in diesem Stadium an. Ihm geht es darum, die kooperativen, aber nachdrücklichen Instrumente Erziehungsbeistandschaft und Sozialpädagogische Familienhilfe zu stärken. Dazu dienen unter anderem Zwischen- und Abschlussberichte, die über den Erfolg von Hilfemaßnahmen Rechenschaft ablegen. Berichte sind besonders wichtig, bilden sie doch oft eine Entscheidungsgrundlage für weitere Hilfen oder in gerichtlichen Verfahren. Umso mehr kommt es darauf an, Berichte präzise, nüchtern, einheitlich und praxisgerecht abzufassen. Nur dann können Hilfemaßnahmen angemessen beurteilt und wo nötig effizient modifiziert werden.
Als langjähriger Praktiker in der Familienhilfe verknüpft Korsalke wissen­schaftliche Reflexion mit profunder professioneller Er­fahrung. Entstanden ist ein schlüssig hergeleiteter, praktisch anwendbarer Leitfaden für sozialpädagogische Fachkräfte, der ihnen Konzipierung und Formulierung von Berichten wesentlich erleichtert.


Mehr auf Amazon:

Sozialpädagogische Fallanalyse und Bericht: Ein Modell für Fallanalyse und Berichte in Erziehungsbeistandschaften und Sozialpädagogischen Familienhilfen

Facebook Like

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.