Soft Skills für Softwareentwickler: Fragetechniken, Konfliktmanagement, Kommunikationstypen und -modelle

Google Anzeigen

Soft Skills

Viele Softwareprojekte scheitern nicht aus technischen Gru?nden, sondern aufgrund mangelnder Kommunikation.

Erfolgreiche Mitarbeiter in der Softwareentwicklung verfu?gen nicht nur u?ber technisches und methodisches Wissen, sondern auch u?ber soziale und kommunikative Fähigkeiten (Soft Skills). Vor allem in der Zusammenarbeit mit Projektexternen wie beispielsweise der Fachabteilung, den Fachexperten, Anwendern und fachlichen Entscheidungsträgern kommt es auf eine effektive und klare Kommunikation an.

Die Autoren zeigen praxisnahe Wege auf, im Arbeitsumfeld besser miteinander zu kommunizieren und Konflikte fru?hzeitig zu erkennen, um sie erfolgreich zu lösen. Aus ihrer langjährigen Entwickler- und Projektleiterpraxis heraus vermitteln sie die verschiedensten arbeitspsychologischen Modelle und Techniken anhand konkreter
Beispiele aus der IT.

Der Inhalt des Buches gliedert sich in fu?nf Teile:

• Kommunikationsschnittstellen: Projektstruktur, -umfeldanalyse, -marketing
• Fragetechniken: 6-Stufen-Fragetechnik, Reviews, Feedback, aktives Zuhören
• Erfolgreich kommunizieren durch den Einsatz empfängerorientierter Kommunikationsmodelle
• Kommunikationstypen in Entwicklung, Projektleitung und Fachbereichen
• Konfliktmanagement, Verhandlungstechniken

Im Anhang befinden sich die theoretischen Grundlagen fu?r die beschriebenen Modelle sowie Übungen aus der Arbeitspsychologie. Die 3. Auflage wurde komplett u?berarbeitet und in vielen einzelnen Aspekten aktualisiert und ergänzt.


Mehr auf Amazon:

Soft Skills für Softwareentwickler: Fragetechniken, Konfliktmanagement, Kommunikationstypen und -modelle

Facebook Like
Autor: Martin Osman Hamann »

Martin Osman Hamann bloggt hier schon seit 2009 und es ist immer noch so aufregend wie am Ersten Tag. Was wahrscheinlich daher rührt weil er bisher nur 1 Artikel oder so veröffentlicht hat :)

Diesen Blog-Autor abonnieren:

Auf Facebook teile ich persönliche Dinge und stelle neue Projekte vor
YouTube nutze ich zurzeit noch nicht voll aus, kann aber noch kommen
Auf Google+ poste ich vorallem lustige Gifs und krankes Zeug
  Auf Twitter retweete ich lustige Tweets und twittere meine Posts
  Auf SoundCloud reposte ich Songs die ich gerne höre & lege Listen an
This post has been viewed 183 times

Kommentar zum Artikel verfassen

Pflichtfelder *

Vollständiger Name. Wird, falls vorhanden, mit Ihrer Homepage verlinkt.

Optional, nicht erforderlich.