Schüsslersalze – Wirkung und Anwendung der Biochemie einfach erklärt: Ein biochemischer und naturheilkundlicher Ratgeber

Biochemie

Bereits im 19. Jahrhundert entwickelte der deutsche Arzt Dr. Wilhelm Heinrich Schüßler seine Heilmethode mit homöopathisch zubereiteten Mineralsalzen. Er konzentrierte sich dabei auf Mineralstoffe, die in jeder Körperzelle vorkommen und nannte seine Heilmethode "Biochemie". Sie basiert auf der Annahme, daß viele Erkrankungen durch einen Mangel an bestimmten Mineralsalzen ausgelöst und verstärkt werden können. Dadurch kommt es zu einer Stoffwechsel- und Immunschwäche sowie zu Fehlregulationen in der Zelle.

Bei einer Therapie mit den Schüsslersalzen werden Stoffwechsel und Heilblockaden aufgelöst, der Körper entsäuert und die Selbstheilungskräfte aktiviert. Durch die Einnahme des jeweils fehlenden Salzes in homöopathischen Dosen soll der Organismus angeregt werden, das Missverhältnis auf Zellebene auszugleichen. Der Körper kann dann die ihm zugeführten Mineralstoffe besser verwerten und einen Mangel beheben.

In diesem Ratgeber erfahren Sie, wie und wofür die 12 Schüsslersalze, die biochemischen Salben und die 15 biochemischen Ergänzungsmittel eingesetzt werden und welche Schüsslersalze Ihren Stoffwechsel wieder ins Gleichgewicht bringen. Zusätzlich erhalten Sie Informationen über die Eigenschaften der einzelnen Mittel, die optimale Einnahmezeit, die Mondphase, den Konstitutionstyp, das Sternzeichen, die Gesichts- und Zungendiagnostik sowie über die passenden Heilsteine zu den entsprechenden Schüsslersalzen. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg, Lebensfreude und vor allem Gesundheit.

Robert Kopf


Mehr auf Amazon:

Schüsslersalze – Wirkung und Anwendung der Biochemie einfach erklärt: Ein biochemischer und naturheilkundlicher Ratgeber

Facebook Like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2009 by Martin Osman Hamann. All rights reserved