Rheumatologie aus der Praxis: Kurzlehrbuch der entzündlichen Gelenkerkrankungen mit Fallbeispielen

Google Anzeigen

Rheuma & Arthritis

Dieses knapp gehaltene Lehrbuch macht mit den wichtigsten entzündlich rheumatischen
Erkrankungen vertraut. Neu und innovativ ist dabei der fallorientierte Zugang: Zahlreiche
Beispiele erläutern das jeweilige diagnostische Vorgehen, das therapeutische Ansprechen
und den weiteren Verlauf der Erkrankung sehr anschaulich. Dabei lassen sie den Blickwinkel
des Patienten nie außer Acht. Jeder Krankengeschichte folgt ein Kommentar des
Rheumatologen, der auch differentialdiagnostische Aspekte und notwendige Behandlungsansätze erörtert. Weitere Schwerpunkte des Buches liegen auf dem gezielten Einsatz der Basis- und Begleitmedikation.
Es richtet sich an Ärzte für Allgemeinmedizin, Ärzte in Ausbildung, Internisten, Orthopäden
und Fachärzte für physikalische Medizin.Dieses knapp gehaltene Lehrbuch macht mit den wichtigsten entzündlich rheumatischen
Erkrankungen vertraut. Neu und innovativ ist dabei der fallorientierte Zugang: Zahlreiche
Beispiele erläutern das jeweilige diagnostische Vorgehen, das therapeutische Ansprechen
und den weiteren Verlauf der Erkrankung sehr anschaulich. Dabei lassen sie den Blickwinkel
des Patienten nie außer Acht. Jeder Krankengeschichte folgt ein Kommentar des
Rheumatologen, der auch differentialdiagnostische Aspekte und notwendige Behandlungsansätze erörtert. Weitere Schwerpunkte des Buches liegen auf dem gezielten Einsatz der Basis- und Begleitmedikation.
Es richtet sich an Ärzte für Allgemeinmedizin, Ärzte in Ausbildung, Internisten, Orthopäden
und Fachärzte für physikalische Medizin.


Mehr auf Amazon:

Rheumatologie aus der Praxis: Kurzlehrbuch der entzündlichen Gelenkerkrankungen mit Fallbeispielen

Facebook Like
Autor: Martin Osman Hamann »

Martin Osman Hamann bloggt hier schon seit 2009 und es ist immer noch so aufregend wie am Ersten Tag. Was wahrscheinlich daher rührt weil er bisher nur 1 Artikel oder so veröffentlicht hat :)

Diesen Blog-Autor abonnieren:

Auf Facebook teile ich persönliche Dinge und stelle neue Projekte vor
YouTube nutze ich zurzeit noch nicht voll aus, kann aber noch kommen
Auf Google+ poste ich vorallem lustige Gifs und krankes Zeug
  Auf Twitter retweete ich lustige Tweets und twittere meine Posts
  Auf SoundCloud reposte ich Songs die ich gerne höre & lege Listen an
This post has been viewed 135 times

Kommentar zum Artikel verfassen

Pflichtfelder *

Vollständiger Name. Wird, falls vorhanden, mit Ihrer Homepage verlinkt.

Optional, nicht erforderlich.