Rechenmethoden für Studierende der Physik im ersten Jahr

Google Anzeigen

Elektromagnetismus

Indizes bereiten Dir Angst und Schrecken? Integration in krummlinigen Koordinaten ist für Dich ein Buch mit sieben Siegeln? Und was der Satz von Stokes Dir für die Elektrodynamik sagen möchte, ist Dir ein Rätsel? Dann ist dieses Buch genau das richtige für Dein Studium!
Die Lerninhalte werden motivierend eingeführt und anhand zahlreicher und unterhaltsamer Beispiele demonstriert. Dabei ist das Buch sich nicht zu fein, Dich auf Fallen und nützliche Tricks hinzuweisen. Wichtige Rechnungen werden komplett ausgeschrieben und auf mathematische Beweise bewusst verzichtet.

Zum Inhalt: Es werden zunächst die wesentlichen Rechentechniken für die ersten zwei Semester bereitgestellt (Vektoren, Matrizen, komplexe Zahlen, Ableitungen, Integrale, Differentialgleichungen, Fourierentwicklung) und anschließend in der Mechanik und Elektrodynamik angewendet. Am Ende jedes Abschnitts gibt es für Dich einen „Spickzettel“, auf dem alle wesentlichen Formeln und Zusammenhänge zusammengefasst sind. Dies gibt einerseits einen guten Überblick der Thematik und erleichtert Dir andererseits den Schnelleinstieg vor den Prüfungen. Anhand zweier Übungsklausuren mit Lösungen kannst Du Dich und Dein Wissen abschließend testen.


Mehr auf Amazon:

Rechenmethoden für Studierende der Physik im ersten Jahr

Facebook Like
Autor: Martin Osman Hamann »

Martin Osman Hamann bloggt hier schon seit 2009 und es ist immer noch so aufregend wie am Ersten Tag. Was wahrscheinlich daher rührt weil er bisher nur 1 Artikel oder so veröffentlicht hat :)

Diesen Blog-Autor abonnieren:

Auf Facebook teile ich persönliche Dinge und stelle neue Projekte vor
YouTube nutze ich zurzeit noch nicht voll aus, kann aber noch kommen
Auf Google+ poste ich vorallem lustige Gifs und krankes Zeug
  Auf Twitter retweete ich lustige Tweets und twittere meine Posts
  Auf SoundCloud reposte ich Songs die ich gerne höre & lege Listen an
This post has been viewed 178 times

3 Kommentare

doFollow
  1. 5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Geniales Erste-Hilfe-Buch fürs Physikstudium ! ! !, 5. Januar 2012
    Von 
    ankasum – Alle meine Rezensionen ansehen

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Rechenmethoden für Studierende der Physik im ersten Jahr (Taschenbuch)
    Hätte ich das Buch schon im ersten Semester gehabt, wäre mir viel Frust erspart geblieben!

    Welcher Student kennt das nicht? Man verzweifelt an einer Aufgabe, schlägt im Lehrbuch das entsprechende Thema nach und ist bereit, aus dem Fenster zu springen, weil man nicht einmal die Erklärung versteht und oft zunächst eine Menge befremdlich aussehender Formalitäten verdauen muss, bis man zu dem eigentlichen Punkt vorgedrungen ist.

    Dieser Autor bringt es auf den Punkt! Das Buch verschafft einen Überblick und macht in wenigen Worten VERSTÄNDLICH, wie und was man da eigentlich rechnet. Und wenn man dann mehr über ein Thema wissen will, so hat man durch dieses Buch schon eine Basis, auf der sich alles Weitere gut aufbauen lässt.

    Auch im dritten Semester hat es mir bei der mathematischen Einführung in klassische Elektrodynamik (Theoretische Physik) sehr-sehr-sehr geholfen!

    Ich bin überzeugt, das Buch könnte einige Studenten vom Aufgeben des Physikstudiums in der Anfangsphase retten.

    VIELEN DANK AN DEN AUTOR!

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link

    Kommentar Kommentar (1)

  2. 8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Großartige Hilfe!, 5. Februar 2011
    Von 
    Annabelle – Alle meine Rezensionen ansehen

    Rezension bezieht sich auf: Rechenmethoden für Studierende der Physik im ersten Jahr (Taschenbuch)
    Ich studiere Physik im ersten Semester und habe mein Abitur direkt davor in Baden-Württemberg gemacht, mit Mathe-Leistungskurs als Pflichtfach. Trotzdem gibt es gewisse Schwierigkeiten mit dem Stoff der begleitenden Mathevorlesungen. Nächste Woche stehen die ersten Klausuren an und dieses Buch erklärt einfach alles, was man mit trockenen Definitionen und hochgestochenem mathematischem Kauderwelsch nicht begreifen kann. Plötzlich macht tatsächlich alles einen Sinn. Ich kann das Buch wirklich nur empfehlen, die Erklärungen sind verständlich und anhand von Beispielen und Merkzetteln wird das Wesentliche verdeutlicht. Das genaue Gegenteil zu meinem trockenen Skript.
    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link

    Kommentar Kommentare (6)

  3. 7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Eine echte Hilfe, 12. Februar 2011
    Von 
    Test-o-mat – Alle meine Rezensionen ansehen

    Rezension bezieht sich auf: Rechenmethoden für Studierende der Physik im ersten Jahr (Taschenbuch)
    Das Buch fängt beim Stoff der Oberstufe an und hört mitten im Physikstudium auf. Für einen Normalo, der den Stoff eher schlecht als recht versteht, ist das Buch ein Freund, der sich neben einen setzt und erklärt, wie die Dinge funktionieren. In meinen Augen erleichtert es den Start ins Physikstudium erheblich und ist auch schon für die Oberstufe zu empfehlen.
    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link

    Kommentar Kommentar

Kommentar zum Artikel verfassen

Pflichtfelder *

Vollständiger Name. Wird, falls vorhanden, mit Ihrer Homepage verlinkt.

Optional, nicht erforderlich.