Praxisbuch funktionelle Wirbelsäulengymnastik und Rückentraining: Teil 3: Übungen mit Handgeräten (Stab, Ball, Thera-Band, Hantel)

Google Anzeigen

Muskulatur

Praktische Übungen mit verschiedenen Handgeräten (Stab, Ball, Thera-Band und Hantel) bilden den Kern des dritten Teils der Buchreihe „Funktionelle Wirbelsäulengymnastik und Rückentraining“. Hiermit erhält der Leser ein vielseitiges und abwechslungsreiches Trainingsprogramm für Muskel­kraft, Beweglichkeit, Körperhaltung und auch Koordination. Durch Intensitätsveränderung und Bewegungsvariationen wird ein effektives und gezieltes Rückentraining vertieft und die persönliche Fitness gesteigert.

Die Autoren konzentrierten sich von Anfang an auf einen systematischen Aufbau der Übungen. Diese sind nach sogenannten Funktionskreisen systematisiert und von oben nach unten (Arme – Rumpf – Beine) geordnet. Ebenso die Ausgangsstellungen: Sie beginnen im Stand und enden am Boden. So können die Leser einfach und schnell die für sie wichtigen Bereiche trainieren. Rückentraining ist viel mehr als nur ein Training des Rückens. Dank sportlicher Terminologie und zahlreicher Fotos sind alle Übungen leicht verständlich und nachvollziehbar. Aus der Vielzahl der dargestellten Übungen (insgesamt 212 plus Variationen) kann jeder Leser für sich ein individuelles Programm erarbeiten. Für einen therapeutischen Ansatz ist das Kapitel „Übungen mit dem Thera-Band an der Sprossenwand“ besonders gut geeignet.

Sportler, Übungsleiter, Trainer, Lehrer, Physiotherapeuten sowie alle Interessierten, die Ihren Rücken trainieren möchten, erhalten neue Ideen für ein gymnastisches Angebot.


Mehr auf Amazon:

Praxisbuch funktionelle Wirbelsäulengymnastik und Rückentraining: Teil 3: Übungen mit Handgeräten (Stab, Ball, Thera-Band, Hantel)

Facebook Like
Autor: Martin Osman Hamann »

Martin Osman Hamann bloggt hier schon seit 2009 und es ist immer noch so aufregend wie am Ersten Tag. Was wahrscheinlich daher rührt weil er bisher nur 1 Artikel oder so veröffentlicht hat :)

Diesen Blog-Autor abonnieren:

Auf Facebook teile ich persönliche Dinge und stelle neue Projekte vor
YouTube nutze ich zurzeit noch nicht voll aus, kann aber noch kommen
Auf Google+ poste ich vorallem lustige Gifs und krankes Zeug
  Auf Twitter retweete ich lustige Tweets und twittere meine Posts
  Auf SoundCloud reposte ich Songs die ich gerne höre & lege Listen an
This post has been viewed 178 times

Kommentar zum Artikel verfassen

Pflichtfelder *

Vollständiger Name. Wird, falls vorhanden, mit Ihrer Homepage verlinkt.

Optional, nicht erforderlich.