Kommentare

3 Kommentare

  1. Phaen.Omen
    ·
    13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    1.0 von 5 Sternen
    Unerträgliche Vorleserin, 17. Oktober 2016
    Von 
    Phaen.Omen – Alle meine Rezensionen ansehen

    Rezension bezieht sich auf: Ferne Ufer (Outlander 3) (Hörbuch-Download)
    Die Bücher habe ich alle vor Jahren schon gelesen, und sie haben mir sehr gefallen.

    Anlässlich der neuen Übersetzung wollte ich nun "auffrischen" und wählte aus Zeitmangel die Hörbücher, um sie mir "nebenbei" vorlesen zu lassen. OMG! Hätte ich das nur nicht getan! Da werden Namen völlig falsch ausgesprochen und gälische Ausdrücke verschandelt.
    Viele Charaktere werden mit seltsam verstellter Stimme gesprochen; der junge, intelligente Protagonist wird stimmlich ins Greisenalter katapultiert, noch dazu in Zeitlupe gesprochen und so eher dümmlich-behäbig wirkend.

    Leider kein Genuss.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link

    Kommentar Kommentar

  2. Andre G.
    ·
    12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Endlich die Neufassung, 17. September 2016
    Von 
    Andre G. – Alle meine Rezensionen ansehen

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Outlander – Ferne Ufer: Roman (Die Outlander-Saga) (Taschenbuch)
    Wenn ich ehrlich bin, hatte ich mir nicht allzu viel von der Neufassung versprochen. So viel konnte ja nicht geändert worden sein… Und doch! Es liest sich runder und man merkt sehr schnell, dass es die gleiche Übersetzerin ist, wie bei den letzten Büchern.

    Auch das Cover sieht wirklich wertig aus. Und irgendwie findet man es doch schön, wenn man im Bücherregal gleich erkennt, welche Bücher zusammen gehören. Im Einschlag finden sich nun auch wirklich schöne Zeichnungen und interessante Texte, die thematisch zum Buch passen!

    Für mich eine absolute Kaufempfehlung für Fans der Highland-Saga!

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link

    Kommentar Kommentar

  3. Bücherwurm
    ·
    1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Wieder ein gelungener Teil, 15. November 2016
    Von 
    Bücherwurm – Alle meine Rezensionen ansehen

    Rezension bezieht sich auf: Outlander – Ferne Ufer: Roman (Die Outlander-Saga) (Taschenbuch)
    Meine Meinung:

    Was soll ich sagen?! Ich liebe diese Riehe. Es kann auf der Welt einfach nicht genügend Bände dieser Reihe geben. Ich könnte sie immerzu fort lesen. So habe ich auch Band drei gelesen, der sich bereits mit Dingen beschäftigt, die die Serie noch nicht eingefangen hat.

    Die Geschichte spielt 20 Jahre nach dem vorherigen Teil. Claire lebt mittlerweile ohne Jamie mit ihrem gemeinsamen Kind in ihrer ursprünglichen Zeit, doch dann erfährt die das bisher Unmögliche. Jamie hat überlebt. Dieser Teil ist bezüglich der Stimmung zunächst anders als die Vorgänger. Man bemerkt, dass die zwanzig Jahre an keinem der beiden spurlos vorüber gegangen sind. Sie haben sich auch ein Stück weit verändert, wenn auch ihr Kern der selbe geblieben ist. In diesem Teil geht es hochspannend und dramatisch weiter, denn es fällt Claire zunächst nicht leicht Jamie zu finden, ganz zu schweigen von ihren zwischenmenschlichen Problemen, die auf die lange Trennung zurückzuführen sind. Jedoch kommt auch immer mal wieder die altbekannte Dynamik in der Beziehung der beiden hoch, denn ihr Wesen und ihre tiefe Zuneigung zueinander können sie kaum je vergessen. Diese Momente sind in diesem Teil insgesamt weniger, was aber meiner Meinung nach zu ihrem Leben passt.

    Das Leben der Menschen im 18. Jahrhundert wird wie immer sehr eindrucksoll geschildert. Man kann sich diese Zeit bildlich sehr deutlich vorstellen. Gabaldon vermag es Situationen und Personen sowie Kulissen sehr eindrucksvoll zu schildern. Ich finde ihren Schreibstil einfach genial. Sie ist ein wahrer Meister ihres Fachs. Ihre Bücher strotzen vor Detailgenauigkeit, historischer Authentizität sowie einer hochemotionalen Liebesgeschichte mit ganz fantastischen Charakteren als auch einem tollen Erzählstil mit humoristischen Dialogen.

    Ich habe zwar schon lange das Gefühl Claire und Jamie genau zu kennen, doch erfährt man immer wieder etwas Neues über sie. Gabaldon hat es geschafft mir Jamie und Claire noch näher zu bringen, als sie es schon waren. Die Figuren handeln authentisch. Ich kann ihre Handlungsweisen vor dem Hintergrund der Ereignisse der letzten Bände sehr gut nachvollziehen.

    Insgesamt ist es wieder ein rundum gelungener Roman. Diese Reihe gehört einfach zu meinen allerliebsten Reihen und wird dort wohl auch immer bleiben. Deswegen hier noch einmal mein Appell: Lest diese Reihe, es lohnt sich ungemein, selbst für diejenigen, die bisher nur die Serie geschaut haben. Die Bücher bieten ein viel breiteres Spektrum an Erzählkunst und Inhalt. Es lohnt sich trotz der Serie die Bücher zu lesen. Absolut!

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link

    Kommentar Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

doFollow