Myrddyn: Die ursprüngliche Geschichte des Magiers Merlin

Google Anzeigen

Geschichte

Historischer Roman.
Die Sage vom Zauberer und Magier Merlin, König Arthur oder Artus und die Suche nach dem Heiligen Gral sind seit dem frühen Mittelalter bekannt.
Was war wirklich, was ist der geschichtliche Hintergrund? Mithilfe der ältesten Quellen hat die Autorin nun ihr neues Werk, einen historischen Roman, geschaffen.
In diesem Roman geht die Autorin den historischen Ursprüngen dieser Personen nach. Unter Verwendung der frühesten handschriftlichen Quellen entsteht ein Bild vom Leben im keltischen Britannien des späten fünften- und frühen sechsten Jahrhunderts mit der Beschreibung der Lebensgeschichte des Barden und Druiden Myrddyn aus dem die spätere Figur des Merlin wurde, seiner Jugend- und Lehrjahre und seiner Liebesabenteuer.
Der Kampf um die Vorherrschaft über Britannien zwischen den einheimischen Kelten und den eindringenden germanischen Völkern der Angeln und Sachsen bildet den Hintergrund für die Schilderung des Einflusses und der Macht des Druiden Myrddyn, der König Arthur mithilfe der heiligen Symbole der keltischen Glaubenswelt zum Hochkönig aufbaut, zu einem Verteidiger und Retter der keltischen Völker, ihrer Sprache und ihrer Kultur.
Dabei geht es auch um das Vordringen des Christentums, das die alten Glaubensinhalte in den Hintergrund verdrängt.


Mehr auf Amazon:

Myrddyn: Die ursprüngliche Geschichte des Magiers Merlin

Facebook Like
Autor: Martin Osman Hamann »

Martin Osman Hamann bloggt hier schon seit 2009 und es ist immer noch so aufregend wie am Ersten Tag. Was wahrscheinlich daher rührt weil er bisher nur 1 Artikel oder so veröffentlicht hat :)

Diesen Blog-Autor abonnieren:

Auf Facebook teile ich persönliche Dinge und stelle neue Projekte vor
YouTube nutze ich zurzeit noch nicht voll aus, kann aber noch kommen
Auf Google+ poste ich vorallem lustige Gifs und krankes Zeug
  Auf Twitter retweete ich lustige Tweets und twittere meine Posts
  Auf SoundCloud reposte ich Songs die ich gerne höre & lege Listen an
This post has been viewed 136 times

Kommentar zum Artikel verfassen

Pflichtfelder *

Vollständiger Name. Wird, falls vorhanden, mit Ihrer Homepage verlinkt.

Optional, nicht erforderlich.