Musik(unterricht) angesichts von Ereignissen (wiener reihe musikpädagogik)

Google Anzeigen

Musik

Der philosophische Begriff des Ereignisses steht für ein Denken jenseits des empirisch Fassbaren, das auch sprachlich nur in Annäherungen seinen Ausdruck finden kann. Darin liegt seine Anziehungskraft für den musikpädagogischen Diskurs.
Die hier vorgelegten Beiträge wollen diesen auf verschiedenen Ebenen anregen – von der Schulpraxis bis zur Philosophie der Musikpädagogik. Argumentiert wird aus mehreren Perspektiven: mit Blick auf den Musikunterricht an allgemeinbildenden Schulen, aus Sicht von Instrumental- und Gesangspädagogik, Elementarer Musikpädagogik sowie von künstlerischer Warte aus.


Mehr auf Amazon:

Musik(unterricht) angesichts von Ereignissen (wiener reihe musikpädagogik)

Facebook Like

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.