Mensch Körper Krankheit

Google Anzeigen

Weitere Heilberufe

Mensch, Körper, Krankheit – der Lehrbuchklassiker in der 7.Auflage.

In diesem Werk finden Sie alles zur Anatomie, Physiologie und Krankheitslehre vereint.

Wie funktioniert der gesunde Körper des Menschen? Warum wird er krank? Und was geht in ihm vor, wenn er krank ist? Kompetente Antworten auf diese Fragen brauchen alle Auszubildenden in medizinischen Berufen. Dieser Lehrbuch-Klassiker enthält:

  • alles zur Anatomie des menschlichen Körpers,
  • eng vernetzt mit den physiologischen Prozessen,
  • die jeweils häufigsten Krankheitsbilder und
  • die entsprechenden pathologischen Organ- und Funktionsveränderungen sowie
  • über 900 farbige Abbildungen und Tabellen

Mit „Mensch, Körper, Krankheit" Sie lernen schnell und effektiv, denn der Inhalt ist ideal aufbereitet: Textkästen zu den unterschiedlichen Wissensgebieten strukturieren das Buch und vermitteln Ihnen gezielt die wichtigsten Informationen. Geläufige Fachbegriffe werden Ihnen einfach vermittelt. Außerdem sind die Texte verständlich aufbereitet – Verweise vernetzten die Inhalte untereinander auf ideale Weise. Durch die über 5000 Registereinträge finden Sie sich schnell im Buch zurecht.

Neu in der 7. Auflage Mensch Körper Kankheit

  • der Inhalt wurde gründlich überarbeitet
  • Abbildungen wurden revidiert und modernisiert im attraktiven Biologie-Anatomie-Physiologie-Stil
  • wichtige Aspekte wurden hinzugefügt, z.B. individualisierte Medizin, Prävention, Transplantation, Geruchssinn, Behandlung von Typ-2-Diabetes, Resistenzen, Venenpunktion
  • Über ein ergänzendes Online-Portal hat der Leser Zugriff auf:

Dieses Buch hat mehr! Sie greifen online auf viele wertholle Zusatzinhalte zu:

  • Ca. 170 interaktive Aufgaben zur Wissensüberprüfung
  • Fallbeispiele
  • Abbildungen
  • Malvorlagen
  • Hörfälle
  • vertiefende Literatur
  • Glossar

Über den / die Autoren

Prof. Dr. Dr. h.c. Renate Huch: Habilitierte Physiologin und emeritierte Universitätsprofessorin, ehemals Leiterin der Forschungsabteilung der Klinik für Geburtshilfe, Universitätsklinik Zürich. Mitglied des Vorstands der Deutschen Gesellschaft für Perinatale Medizin und Mitglied in weiteren Fachverbänden, zahlreiche wiss. Auszeichnungen und Preise, z.B. Ehrenpromotionen Dr. med. Universität Uppsala 1984 und Dr. med. Universität Bratislava 2007. Fachbuchautorin Schwangerschaft und Geburt.

Prof. Dr. Klaus D. Jürgens: Studium der Elektrotechnik in Braunschweig. Medizinisches Aufbaustudium in Hannover. 1975 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Abteilung Vegetative Physiologie der Medizinischen Hochschule Hannover. 1981 Promotion zum Dr.-Ing. mit einer interdisziplinären Dissertation. 1982 Fachanerkennung für Medizinische Physik. 1988 Habilitation zum Dr. rer. biol. hum. habil. Gastwissenschaftler in Seattle, USA, und Banyuls-sur-Mer, Frankreich. 1995 Professor für Physiologie in Hannover. 1998 Akademischer Direktor, seit 2012 außer Dienst. Auszeichnungen: 1994 Sir-Hans-Krebs-Preis für medizinische Grundlagenforschung, 1995 Große Medaille der Stadt Banyuls-sur-Mer. Wissenschaftliche Schwerpunkte: Physiologie des O2– und CO2-Transports, Vergleichende Physiologie körpergrößenabhängiger Bau- und Funktionsprinzipien (Allometrie).


Mehr auf Amazon:

Mensch Körper Krankheit

Facebook Like
Autor: Martin Osman Hamann »

Martin Osman Hamann bloggt hier schon seit 2009 und es ist immer noch so aufregend wie am Ersten Tag. Was wahrscheinlich daher rührt weil er bisher nur 1 Artikel oder so veröffentlicht hat :)

Diesen Blog-Autor abonnieren:

Auf Facebook teile ich persönliche Dinge und stelle neue Projekte vor
YouTube nutze ich zurzeit noch nicht voll aus, kann aber noch kommen
Auf Google+ poste ich vorallem lustige Gifs und krankes Zeug
  Auf Twitter retweete ich lustige Tweets und twittere meine Posts
  Auf SoundCloud reposte ich Songs die ich gerne höre & lege Listen an
This post has been viewed 174 times

Kommentar zum Artikel verfassen

Pflichtfelder *

Vollständiger Name. Wird, falls vorhanden, mit Ihrer Homepage verlinkt.

Optional, nicht erforderlich.