Kommentare

3 Kommentare

  1. Bücherwurm
    ·
    4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Überragend gute neue Reihe, 29. Juni 2016
    Von 
    Bücherwurm – Alle meine Rezensionen ansehen

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Lady Midnight: Die Dunklen Mächte 1 (MP3 CD)
    Meine Meinung:

    Eines der wohl am heißesten erwarteten Bücher ist endlich erschienen. Ich bin ein großer Fan der Chroniken der Unterwelt Reihe und habe deswegen ebenfalls sehnlichst auf diese neue Reihe gewartet.

    Einordnung:

    Sie setzt zeitlich nach den Chroniken der Unterwelt an. Dadurch kommen auch Figuren aus dieser Serie hier vor. Wer die Chroniken der Unterwelt noch nicht beendet hat, wird hier dann gespoilert. Somit würde ich dazu raten erst die Chroniken der Unterwelt zu Ende zu lesen, wenn ihr damit noch nicht fertig seid. Für Neuleser stellt dieser Besuch der Charaktere kein wirkliches Verständnisproblem dar. Man versteht die Geschichte auch ohne Vorkenntnisse gut, jedoch kann es sein, dass man dann auch die Chroniken der Unterwelt entdecken möchte und da wären man dann leider auch gespoilert. Um auf den Punkt zu kommen wäre die richtige Reihenfolge der Reihen durchaus empfehlenswert.

    Inhalt:

    Die Geschichte hat mich richtig begeistert. Dass Cassandra Clare wirklich tolle Geschichten schreib wusste ich ja, aber hier zeigt sie, dass sie auf der einen Seite ihrer Fantasywelt treu bleiben und auf der anderen Seite einfach vollkommen andere Storylines mit unterschiedlichsten Protagonisten erfinden kann.

    Das Buch ist sehr spannend und an Action hat die Autorin auch nicht gespart, ebenso kommt die Romantik nicht zu kurz. Die Kampfszenen konnten mich überzeugen. Ich habe streckenweise wirklich mitgefiebert. Am Ende gibt es viele Auflösungen, mit zum Teil, wahrhaft erstaunlichen Ergebnissen, mit denen ich nicht unbedingt gerechnet hätte.Clare gelingt es somit auch noch den Leser ein wenig zu überraschem.

    Charaktere:

    Ich finde, dass sich Clare hier bezüglich der Charaktere wenig bis gar nicht den Chroniken der Unterwelt bedient. Sie schafft vollkommen autonome und unterschiedliche Charaktere. Die Protagonistin, Emma, unterscheidet sich vom Charakter her sehr stark von Clary. Emma war mir von Anfang an sympathisch. Ihre Gedanken und Gefühle sind nachvollziehbar und authentisch.

    Ihr Love-interest, Julian, mochte ich von Anfang an. Ich finde ihre Neckereien sehr amüsant und mag sie auch als Paar gut leiden. Clare erschafft hier ein sehr individuelles Paar, dass meiner Meinung nach durch ihre Gemeinsamkeiten und Gegensätze sehr gut zusammen passt.

    Schreibstil:

    Der Schreibstil ist bei Cassandra Clare das, was ein Cassandra Clare Buch ausmacht. Der Dialog zwischen den Charakteren ist einfach fantastisch. Ich kenne kaum eine Autorin, die mich schriftsprachlich in den Dialogen so Anholt und mitnimmt wie Cassandra Clare. Ich finde, dass sich die gesamten Dialoge sehr realistisch und vor allem jugendlich anhören. Gerade die Pärchen in ihren Büchern führen fantastisch unterhaltsame Streitgespräche. Ich muss so oft schmunzeln und lächeln, weil ich es mir entweder besonders gut vorstellen kann, oder die Aussagen einfach so wahr sind.

    Sprecher:

    Der Sprecher, Simon Jäger, macht seine Arbeit wirklich gut. Seine Stimme klingt angenehm und trägt den Hörer auf eine gute Art und Weise durch das Hörbuch. Die Figuren werden realitätsnah und sehr individuell gesprochen. Die von ihm geschaffene Atmosphäre hat mich über die durchaus längere Hörzeit vollkommen erfasst, sodass das Hörspiel eindeutig eine gute Erfahrung war.

    Fazit:

    Eine weitere Reihe in dieser Fantasywelt. Mich konnten die Charakter und die Handlung, aber vor allem auch der Schreibstil wieder richtig überzeugen. Ich empfehle das Buch jedem Fan der Schattenjäger Reihen von Cassandra Clare.

    Ich vergebe 5 von 5 Sternen.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link

    Kommentar Kommentar

  2. Amazon Kunde
    ·
    2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Einfach der Wahnsinn!, 8. September 2016
    Von 
    Amazon Kunde – Alle meine Rezensionen ansehen

    Rezension bezieht sich auf: Lady Midnight: Die Dunklen Mächte 1 (Gebundene Ausgabe)
    Wissenswertes:
    Das Lesen des Buches Lady Midnight ist natürlich unabhängig von den anderen Schattenjäger Reihen möglich. Doch ohne zu wissen was den Charakteren aus den anderen erfolgreichen Reihen passiert ist, wäre viel zu schade. Die Chroniken der Unterwelt als auch die Chroniken der Schattenjäger sind so wunderbar spannend und interessant geschrieben, dass es sich lohnt diese insgesamt neun Bücher zu lesen. Das soll nur ein kleiner Tipp meiner Seit’s, an alle Schattenjäger Fans dort draußen sein. 🙂

    Für die komplette Rezension könnt ihr sehr gerne auf meinem Blog vorbeischauen! 🙂 -> (…)

    Inhalt:
    Die Eltern der 17 Jährigen Emma Carstairs sind während des Dunklen Krieges, für den sich Sebastian Morgenstern verantworten musste, gestorben. Emma war damals noch 12 Jahre alt, doch dass ihre Eltern keinen natürlichen Tot gestorben sind, ist sie sich sicher. Ihr bester Freund und Parabatai Julien Blackthorn, dessen Eltern auch gestorben sind kümmert sich nun alleine um seine jüngeren Geschwister. Denn sein großer Bruder Mark, ein halb Elbe und Nephilim wurde vor Jahren von der Wilden Jagd gefangen genommen und seine ebenso ältere Schwester wurde ins Exil und somit auf die Wrangelinsel verbannt. Er versucht zusammen mit Emma den Tot ihrer Eltern aufzuklären.

    Zu allem Übel geschehen immer mehr Morde, die allem Anschein nach von Schwarzmagischen Aktivitäten praktiziert wurden. Die Anzahl der Morde steigen und steigen. Die Elben bieten den Blackthorns einen Deal an, durch das Aufklären der Morde und das Aushändigen des Verantwortlichen bekommt die Familie ihren Bruder Mark zurück. Natürlich willigen die Blackthorns ein und zusammen mit ihrem lang verschollenen Bruder Mark versuchen sie das mysteriöse Rätsel der vielen Leichen aufzuklären.

    Emma und Julien kennen sich schon viele Jahre und ihre Zuneigung wurde durch den Parabatai Bund nur verstärkt… Doch nicht so wie die beiden es sich vorgestellt hatten. Für seinen Parabatai alles zu tun und für ihn zu sterben ist unter Schattenjäger so üblich, doch zwischen Emma und Julien hat sich etwas verändert. Sie als auch Er sehen einander mit anderen Augen, was leicht passieren kann, wenn man 24 Stunden am Tag miteinander verbringt. Doch nicht bei Schattenjäger die einander den Parabatai Schwur geleistet haben, denn das ist einer der größten Verstöße in der Schattenjägergemeinschaft, die mit schweren Strafen bestraft werden.

    Fazit:
    Das neuste Werk von Cassandra Clare, ist wie alle anderen Bände super schön! Viel gibt es dazu nicht zu sagen, es ist spannend geschrieben, die Leser werden in die Geschehnisse hineingezogen. Die Geschichte weißt keine langweiligen Stellen auf. Deshalb…

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link

    Kommentar Kommentar

  3. Christiane
    ·
    1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    obwohl ich skeptisch war hat es mir gefallen, 19. November 2016
    Von 
    Christiane – Alle meine Rezensionen ansehen
    (VINE®-PRODUKTTESTER)
      

    Rezension bezieht sich auf: Lady Midnight (Die Dunklen Mächte 1) (Hörbuch-Download)
    Mit „Lady Midnight „knüpft Cassandra Clare an ihre berühmte Geschichte der Schattenjäger an. Wer kennt sie nicht, die Bücher „Die Choniken der Unterwelt“, die eben jene Autorin weltberühmt gemacht haben und noch heute als bekannte Fantasy Lektüre gelten?

    Ich gebe zu, dass ich zunächst an die eierlegende Wollmilchsau dachte, als ich sah das Cassandra Clare eine Fortsetzung geschrieben hat. Warum eine Geschichte weiterführen, die schon in jeder erdenklichen Facette (wir denken an die Chroniken des Magnus Bane und weitere Bände ) erzählt worden ist ? Ehrlich gesagt konnte ich mir keine Antwort geben.

    Was ich jedoch sagen kann ist, dass Cassandra Clare die Fortsetzung durchaus gelungen. Skeptisch wie ich war, konnte mich die Autorin mit dem Hörbuch überzeugen. Die Geschichte dümpelte zwar zu Beginn ein wenig dahin und ich hatte noch keine rechte Ahnung wohin der Weg gehen sollte, aber es gelang der Autorin mich in vielen Passagen zu fesseln und auch zu überraschen. Es waren gerade die actiongeladenen Szenen und die teils unvorhersehbaren Wendungen des Plots und Charakterentwicklungen der Figuren, die mich schlussendlich absolut überzeugen konnten.

    Stück für Stück führte sie mir neben den eigentlichen Hauptfiguren Emma und Julian, weitere interessante Figuren vor und sie ließ in diesem Hörbuch lebendig werden. Ihr Gelang es damit eine weitere Generation von Schattenjägern einzuführen, die er der Urgeneration um Clary und Jace in nichts nachstehen.

    Die Dialoge waren erfrischend, lebendig und realistisch. Ich konnte mitleiden, mit fiebern und zittern und bin jeden Schritt der Figuren mitgegangen. Action, Spannung, Herz und Schmerz kommen in keinem Moment zu kurz.

    Der eigentliche Fantasy Anteil ist im Vergleich zu den vorherigen Bänden jedoch geringer als man denken mag. Es geht natürlich in einem ähnlichen Stil weiter und doch merkt man irgendwie, dass sich die Autorin auch auf neuen Feldern ausprobiert.
    Der Plot war gut durchdacht und natürlich gespickt mit einigen Rückblenden und Hintergründen aus den vorherigen Bänden. Wer die „Chroniken der Unterwelt „des Magnus Bane und die anderen Bände noch nicht gelesen hat, sollte das auf jeden Fall machen, BEVOR er dieses Hörbuch hört. Es werden explizite Szenen erwähnt, die ansonsten massiv spoilern würden.

    Ich habe das Hörbuch bei Audible gekauft, dort hat es insgesamt 6 Teile mit je fast 5 Stunden Länge, also insgesamt 30 Stunden. Damit gehört das Hörbuch schon zu den sehr umfangreichen Hörbüchern, an denen man sehr lange hören kann und eine dementsprechende Aufmerksamkeitsspanne braucht.

    FAZIT: Obwohl ich einer Fortsetzung mehr als skeptisch entgegensah, muss ich sagen das mich das Hörbuch wirklich überzeugt hat. Cassandra Clare ist es gelungen auch die nächste Generation Schattenjäger sympathisch und erlebbar in diesem Hörbuch zu gestalten. Spannung, Action und überraschende Wendungen haben die insgesamt 30 Stunden nicht langweilig werden lassen.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link

    Kommentar Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

doFollow