2016/11/c7e39_VC3B6lkerrecht_51UwSCzxhOL

Klausurenkurs im Völkerrecht: Ein Fall- und Repetitionsbuch für den Schwerpunktbereich (Schwerpunkte Klausurenkurs)

Google Anzeigen

Völkerrecht

Inhalt und Konzeption:

Dieser neue SCHWERPUNKTE KLAUSURENKURS verdeutlicht eingängig – durch die Fokussierung auf möglichst klassische Problemstellungen – völkerrechtliche Zusammenhänge am praktischen Fall.
Sein Ziel ist die konzentrierte Wiederholung prüfungsrelevanten Wissens bei zeitgleicher Förderung des Verständnisses völkerrechtlicher Falllösungsfeinheiten. Zahlreiche Hinweise zu Aufbautechnik und Klausurtaktik geben hierbei stets Hilfestellung bei der Lösung der konkreten Aufgabenstellungen; im Anhang zu jedem Fall ermöglichen Angaben zu einschlägigen Leitentscheidungen internationaler oder nationaler Gerichte sowie auf ausgewählte Literatur ein tieferes Eintauchen in die einzelnen Problemschwerpunkte.

Der Klausurenkurs ist die ideale Ergänzung zum aktuell in der Reihe SCHWERPUNKTBEREICH erscheinenden Lehrbuch „Völkerrecht“ desselben Autors. Dieses Buch ist eine überarbeitete und erweiterte Neuauflage des Bandes „Völkerrecht: Klausurfälle und Lösungen“, der 2005 bei Mohr Siebeck erschienen ist.


Mehr auf Amazon:

Klausurenkurs im Völkerrecht: Ein Fall- und Repetitionsbuch für den Schwerpunktbereich (Schwerpunkte Klausurenkurs)

Facebook Like
  1. Nicole Nicole sagt:
    3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    an alle Jus-Studenten 😉, 23. August 2012
    Von 
    Nicole – Alle meine Rezensionen ansehen

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Klausurenkurs im Völkerrecht: Klausurenkurs im Völkerrecht: Ein Fall- und Repetitionsbuch für den Schwerpunktbereich (Schwerpunkte Klausurenkurs) (Taschenbuch)
    Hab dieses Casebook gekauft da wir in der Uni das von Prof. Schmalenbach verwenden.
    Nun denn: Casebook-typisch ist, dass die Musterlösungen wirklich sehr ausgetüftelt sind und das man wohl als Student kaum auf so eine treffende Lösung von alleine kommen wird, aber was mir an dem Buch dann trotzdem gefällt ist, dass es auch kurze Übersichten zum Fall gibt, also man kann ja alles anders interpretieren, aber man erkennt wie beispielsweise das Gewaltverbot oder Interventionsverbot angewendet werden soll und das hilft einem dann für eine eigene Lösungsfindung extrem weiter. Es ist im großen und ganzen besser aufgebaut als das Schmalenbach-Casebook, da sie einen sehr eigenen Stil hat und ich konnte mit diesem Exemplar leichter lernen als mit dem anderen (hab dann auch ein Gut erhalten smile))

    Fazit: EMPFEHLENSWERT

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link

    Kommentar Kommentar

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.