Keine Angst vor Microsoft Access! – für Access 2007 bis 2013: Datenbanken verstehen, entwerfen und entwickeln; für Access 2007 bis 2013

Google Anzeigen

Microsoft

"Im Gegensatz zu einer Textverarbeitung wie Word oder einer Tabellenkalkulation wie Excel ist eine Datenbank wie Access nicht intuitiv erlernbar. Der Grund dafür ist, dass vor der Benutzung von Access eine Problemanalyse erforderlich ist. Sie können also nicht Access starten und sofort nutzen; Sie müssen vielmehr erst überlegen, welche Daten Sie mit Access verwalten möchten und wie diese Daten untereinander zusammenhängen. Dazu kommt, dass Access ohne ein Minimum an Programmierung kaum sinnvoll eingesetzt werden kann. Andreas Stern zeigt Ihnen beides in diesem Buch: Er befähigt Sie zur Erstellung von korrekten Datenmodellen und gibt außerdem mithilfe von praxisrelevanten Beispielen eine kompakte Einführung in die Programmierung.

Dieses Buch ist ein Arbeitsbuch, das Sie nicht nur zum Lesen und Nachschlagen, sondern vor allem zum Mitmachen einlädt. Anschließend sind Sie in der Lage, tatsächlich sinnvoll mit Access zu arbeiten. Diese dritte Auflage des Access-Bestsellers berücksichtigt Access 2007 bis Access 2013."


Mehr auf Amazon:

Keine Angst vor Microsoft Access! – für Access 2007 bis 2013: Datenbanken verstehen, entwerfen und entwickeln; für Access 2007 bis 2013

Facebook Like

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.