Kommentare

3 Kommentare

  1. Sarah
    ·
    15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen
    Sehr gute Analyse und Recherchetipps – NICHT NUR für Führungskräfte; für BewerbungsUNTERLAGEN auf andere Ratgeber ausweichen!, 22. Dezember 2009
    Von 
    Sarah – Alle meine Rezensionen ansehen

    Rezension bezieht sich auf: JobSearch. Werden Sie Ihr eigener Headhunter: Mit den Methoden der Headhunter zum neuen Job: (Dein Erfolg) (Gebundene Ausgabe)
    Als ich das Buch kaufte, war ich mir nicht sicher, ob es für jede Berufsgruppe in jeder Hierarchieebene geeignet ist. Ich hatte anhand der Buchbeschreibung das Gefühl, dass die im Buch beschriebene Strategie möglicherweise ausschließlich für Führungskräfte geeignet sei. Dem war jedoch nicht so! Ich kann es jedem empfehlen, der mit seinem bisherigen Job nicht 100 % zufrieden ist, weil er das Gefühl hat, nicht "das Richtige" zu tun. In 3 Teilen erhält man das Rüstzeug, um seinen Traumjob an Land zu ziehen!

    Teil I liefert sehr interessante Hintergrundinformationen zu den herkömmlichen Bewerbungsverfahren und zeigt, warum man mit der Bewerbung auf aufgeschriebene Stellen (offener Stellenmarkt) häufig nicht sein Heil findet.

    In Teil II erhält man die Möglichkeit herauszufinden, welcher Job in welcher Branche einen langfristig zufriedenstellen kann. Dabei werden die persönlichen "Glücksfaktoren" und die Talente und Neigungen in ein Berufsziel integriert. Hierzu werden jeweils Analyseinstrumente vorgestellt, die ev. den Kauf weiterer Bücher bzw die Konsultierung eines spezialierten Coaches erfordern. Es handelt sich um den "Strenghts-Finder" von Gallup und die "Reiss-Profile" von Steven Reiss. Diese Instrumente dienen jedoch ausschließlich der Selbsterkenntnis und haben nichts mit der eigentlichen Bewerbungstrategie zu tun. Diese Verfahren zusätzlich anzuwenden kann hilfreich sein, ist jedoch keine Grundvoraussetzung um sein Berufsziel zu definieren.

    Im 3. Teil zeigen die Autoren, wie man das herausgearbeitete Berufsziel mittels professioneller Bewerbungsstrategie auch erreichen kann. Hier sollte einem bewusst sein, dass es sich um keine Strategie handelt, um bei ausgeschriebenen Stellen als Sieger hervorzugehen. Vielmehr handelt es sich um eine aufwändige Iniativbewerbungsstrategie, die höchst wahrscheinlich nicht binnen eines Monats zum Erfolg führt. Man muss also auf jeden Fall die nötige Zeit und Geduld mitbringen. Für alle die jedoch in einem Job sind, von dem sie sich mittelfristig verabschieden MÖCHTEN, ist dieses Buch ideal!

    Einen kleinen ABZUGSPUNKT muss ich dennoch geben: Ich habe von befreundeten "Personalern" aus großen Wirtschaftsunternehmen mittlerweile das Feedback bekommen, dass die Tipps, die hinsichtlich der schriftlichen Bewerbungsunterlagen in diesem Buch gegeben werden, veraltet sind. Das merkt man auch schon ein bisschen daran, dass die Autoren u.a. Microsoft Word aus Sicht eines Buchdruckers beurteilen und als Verkrüppelungsinstrument darstellen. Unter anderem wird im Buch empfohlen, den bisherigen Werdegang ausführlich zu beschreiben, für bessere Lesbarkeit den Text ruhig auf mehrere Seiten zu verteilen und die Unterlagen anschließend zu binden. Diese Tipps entsprechen nicht mehr den aktuellen Bedürfnissen der Personalabteilungen, die die schriftlichen Unterlagen ausgesprochen kurz und prägnant und keinesfalls fest gebunden (damit man sie herausnehmen und weiterreichen kann) haben möchten. Die Details des Werdegangs sollen nicht in den schriftlichen Unterlagen- sondern erst im Bewerbungsgespräch erörtert werden. Da dieser Aspekt aber nur einen winzigen Teil dieses wertvollen Buches ausmacht, kann man ihn gut mit ergänzender Literatur ausgleichen.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link

    Kommentar Kommentar (1)

  2. Susanne Zimmermann
    ·
    6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Tatsächlich Erfolg – einfacher, als ich dachte, 15. September 2011
    Von 
    Susanne Zimmermann – Alle meine Rezensionen ansehen

    Rezension bezieht sich auf: JobSearch. Werden Sie Ihr eigener Headhunter: Mit den Methoden der Headhunter zum neuen Job: (Dein Erfolg) (Gebundene Ausgabe)
    Als ich mir das Buch kaufte, war ich eigentlich nur unzufrieden mit meiner bisherigen Stelle und wollte mich für den Stellenmarkt neu orientieren. Ich mache mir alle paar Jahre Gedanken, ob ich mich an der bisherigen Stelle wohlfühle, ob meine Fähigkeiten richtig und sinnvoll genutzt werden und ob ich Kraft und Energie aus meinem Beruf bekomme oder ob ich dabei Energie verliere. Ich bin in einer mittleren Führungs-Ebene und dachte zuerst, in dem Buch ginge es nur um Top-Manager. Aber warum nicht von den Besten lernen – auch im mittleren Segment kann man Tipps und Tricks gebrauchen. Nach und nach stellte ich aber fest, dass ALLE dieses Buch gebrauchen können, denn es hilft einem, sich besser kennen zu lernen, sich besser einzuschätzen und neuen Mut zu Veränderungen zu fassen. Aber viel konkreter und glaubhafter als in den üblichen "Man-muss-nur-dran-glauben"-Ratgebern. Nachdem ich also alles sorgfältig studiert und vieles schriftlich notiert, mir genaue Gedanken über meine neue Stelle (mein "Traumjob"- natürlich eine Ebene höher und besser bezahlt) gemacht hatte, dachte ich, dass es eine gute Idee sein könnte, mich quasi neu in dem Unternehmen, in dem ich bereits einige Jahre arbeite, zu bewerben. Um es kurz zu machen – ich bin in dem Unternehmen geblieben, habe aber recht schnell meinen "Traumjob" bekommen, weil ich ihn genau beschreiben und meine Idee demnach glaubhaft verkaufen konnte. Besonders geholfen dabei haben mir die Kapitel "Was will ich" und "Was kann ich". Interessant war zu lesen, wie Headhunter arbeiten und das Kapitel "Firmenidentifikation".

    Ich bin den Autoren dankbar, denn sie haben mir einen Weg aufgezeigt, wie ich ohne große Mühe eine Stelle höher komme, mich mehr verwirklichen und meine Fähigkeiten ausbauen kann. Also, auch wenn man nur unzufrieden ist und gar nicht direkt wechseln möchte, sondern nur ein ungutes Gefühl der Stagnation hat, dem sei das Buch empfohlen.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link

    Kommentar Kommentar

  3. harmonie
    ·
    10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Ein Muß für jeden Suchenden im Führungskräftbereich. Ein Buch auf das man schon viel zu lange gewartet hat., 23. März 2008
    Von 
    harmonie – Alle meine Rezensionen ansehen

    Rezension bezieht sich auf: JobSearch. Werden Sie Ihr eigener Headhunter: Mit den Methoden der Headhunter zum neuen Job: (Dein Erfolg) (Gebundene Ausgabe)
    Das Buch ist kein Bewerbungsbuch im üblichen Sinne. Denn das Buch verzichtet wohltuend auf die Tipps, die wir alle schon tausendmal irgendwo anders gelesen haben. Hauptthema des Buches ist eine andere Frage. Nämlich:"Was tue ich, wenn ich bei den Stellenanzeigen nicht fündig werde und wie "angele" ich mir die Jobs, die nicht per Stellenanzeige ausgeschrieben werden???" Und das sind im Führungskräftebereich sicherlich mehr als zwei Drittel.
    Meiner Meinung schließt dieses Buch damit eine echte Lücke. Denn alle anderen Bücher, die ich kenne, geben Tipps für Berufseinsteiger und bestenfalls das mittlere Management. Die Regeln im Top-Management sind aber andere. Das Buch erläutert diese Regeln und zeigt, wie man diese umsetzt. Ein Buch auf das mit Sicherheit sehr viele schon lange gewartet haben.
    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link

    Kommentar Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

doFollow