2016/11/609ad_PC3A4dagogik_512BJ4fU1vrL

Jedes Kind ein Könner: Fragen und Antworten zur Waldorfpädagogik

Google Anzeigen

Pädagogik

Die richtige Schule für ihr Kind zu finden, ist für Eltern eine Herausforderung. Bezüglich der Waldorfschulen gibt es zwar viele Erfolgsgeschichten, aber auch Vorurteile. Henning Kullak-Ublick beantwortet prägnant die häufigsten Fragen zur Waldorfpädagogik, gibt Einblicke in den Unterricht und bietet Eltern Orientierung bei der Suche nach einer Schule, die nicht nur geeignet, sondern gut für ihr Kind ist.

Das Buch gibt Antworten auf die häufigsten Fragen zur Waldorfschule wie …
Welche Kinder werden an einer Waldorfschule aufgenommen?
Worin unterscheiden sich Waldorfschulen überhaupt von anderen Schulen?
Muss ein Kind künstlerisch begabt sein, damit es für die Waldorfschule geeignet ist?
Gehen hautsächlich Kinder mit Lernschwierigkeiten auf eine Waldorfschule?
Stimmt es, dass Waldorfschulen immer sehr große Klassen haben?
Stimmt es, dass es an Waldorfschulen keine Noten und kein Sitzenbleiben gibt?
Ist Waldorfpädagogik nicht das Vorgaukeln einer heilen Welt? Kommen die Schüler später mit der harten Realität zurecht?
Welche Abschlüsse können an der Waldorfschule gemacht werden?
Ist die Waldorschule eigentlich teuer?
Die Waldorfschulen nennen sich freie Schulen. Werden die Kinder antiautoritär erzogen?
Warum haben die Kinder in den ersten 8 Jahren nach Möglichkeit denselben Klassenlehrer?
Was ist Epochenunterricht?
Wie werden die Jugendlichen in der Oberstufe auf die Berufswelt vorbereitet?
Kommt die Vorbereitung auf die Abschlüsse nicht zu kurz, wenn so viele Praktika stattfinden, Theater gespielt und handwerklich gearbeitet wird?
Werden die Kinder an der Waldorschule weltanschaulich unterrichtet?
Was hat es mit dem Fach Eurythmie auf sich?
Welche Rolle spielen die Naturwissenschaften an der Waldorfschule?
Wie stehen die Waldorfschulen zum Umgang mit dem Computer?
Wie gehen Waldorfschulen mit dem Thema Inklusion um?


Mehr auf Amazon:

Jedes Kind ein Könner: Fragen und Antworten zur Waldorfpädagogik

Facebook Like
Autor: Martin Osman Hamann »

Martin Osman Hamann bloggt hier schon seit 2009 und es ist immer noch so aufregend wie am Ersten Tag. Was wahrscheinlich daher rührt weil er bisher nur 1 Artikel oder so veröffentlicht hat :)

Diesen Blog-Autor abonnieren:

Auf Facebook teile ich persönliche Dinge und stelle neue Projekte vor
YouTube nutze ich zurzeit noch nicht voll aus, kann aber noch kommen
Auf Google+ poste ich vorallem lustige Gifs und krankes Zeug
  Auf Twitter retweete ich lustige Tweets und twittere meine Posts
  Auf SoundCloud reposte ich Songs die ich gerne höre & lege Listen an
This post has been viewed 226 times

3 Kommentare

doFollow
  1. 5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Ein Muss für jeden an der Waldorfpädagogik Interessierten, 19. März 2014
    Von 
    Vincent Schiewe – Alle meine Rezensionen ansehen

    Rezension bezieht sich auf: Jedes Kind ein Könner: Fragen und Antworten zur Waldorfpädagogik (Gebundene Ausgabe)
    In diesem Buch ist die Waldorfpädagogik sehr anschaulich erklärt. Es macht wirklich Freude das Buch zu lesen! Meine Fragen an die Waldorfpädagogik wurden schlüssig, klar und griffig beantwortet. Unbedingt empfehlenswert!
    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link

    Kommentar Kommentar

  2. 3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Endlich ein wirklich authentischer Einblick in die Waldorfschulbildung, 7. August 2014
    Von 
    Moro wa maito – Alle meine Rezensionen ansehen

    Rezension bezieht sich auf: Jedes Kind ein Könner: Fragen und Antworten zur Waldorfpädagogik (Gebundene Ausgabe)
    Das Buch lege ich allen Eltern von werdenden und seienden SchülerInnen nahe, aber auch jenen, die sich wie ich aus anderen beruflichen oder privaten Gründen mit Pädagogik beschäftigen. Der Autor spricht aus der Erfahrung eines Pädagogen, der seine Gedanken anhand von prägnanten Erzählungen aus dem Schulalltag einer Waldorfschule in gut lesbarer Sprache mitteilt.
    Mich hat das Buch inspiriert und weitergebracht in meinen Fragen zu unserem Schulsystem, wobei die angenehm undogmatische Schreibweise den Freiraum lässt, sich sein eigenes Urteil zu bilden. Absolut zu empfehlen!
    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link

    Kommentar Kommentar

  3. 2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Guter Einblick in die Waldorfpädagogik, 11. Mai 2016
    Von 
    Fräulein K. (Niedersachsen) – Alle meine Rezensionen ansehen

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Jedes Kind ein Könner: Fragen und Antworten zur Waldorfpädagogik (Gebundene Ausgabe)
    Da wir uns Gedanken darüber machen unseren Sohn in einen Waldorfkindergarten und anschließend auch in eine Waldorfschule zu schicken, wollten wir uns etwas eingehender damit informieren.
    Klar, das Buch ist Pro-Waldorfpädagogik und die eigene kritische Sichtweise sollte man sich trotzdem erhalten, aber uns als Eltern hat es gut geholfen einen Einblick in die Waldorfschule und deren Konzepte zu erhalten. Wir wussten gar nicht wie die Klassen in der Waldorfschule ausgestattet sind und welche Größe sie haben, bzw. wie die Lehrer ausgebildet sind und welche Schwerpunkte die Waldorfpädagogik hat. Diese Fragen werden uns gut beantwortet.
    Nach der Lektüre sind wir von der Waldorfschule wieder etwas abgerückt und werden uns auch über Montessori-Schulen informieren.
    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link

    Kommentar Kommentar

Kommentar zum Artikel verfassen

Pflichtfelder *

Vollständiger Name. Wird, falls vorhanden, mit Ihrer Homepage verlinkt.

Optional, nicht erforderlich.