Identität: Wie sie entsteht und warum der Mensch sie braucht (Wissenschaftliche Beiträge aus dem Tectum Verlag 29)

Google Anzeigen

Rechtsgeschichte & Philosophie

Die menschliche Identität – hervorgegangen aus ursprünglichen Instinkten wurde sie im Verlauf der Evolution zu einem zentralen Bestandteil des Menschseins. Identität ermöglicht Orientierung – ob einem einzelnen Menschen, einer Familie, einer Stadt oder einem Nationalstaat – und spendet die Kraft, dieser Orientierung zu folgen. Identität hat den Menschen von Biotopabhängigkeit befreit und ihm ermöglicht, sich überall auf der Erde seinen Lebensraum einzurichten. Aus der menschlichen Identität entstanden menschliche Kulturen. Bis heute ist die Bedeutung von Identität für Politik, Gesellschaft und Wirtschaft ungeschmälert. Kein Wunder also, dass die UNESCO identitätsstiftende Kulturdenkmäler und -landschaften als Welterbe der Menschheit unter Schutz stellt. Tatsächlich ist das Thema "Identität" aktuell wie nie: Denn eine befriedigende Bewältigung von Flüchtlingskrisen kann nur gelingen, wenn kollektive Identitäten berücksichtigt werden, sowohl auf Seiten der Flüchtlinge, als auch auf Seiten der sie aufnehmenden Bevölkerung.


Mehr auf Amazon:

Identität: Wie sie entsteht und warum der Mensch sie braucht (Wissenschaftliche Beiträge aus dem Tectum Verlag 29)

Facebook Like

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.