Heilonias – ein Vorbereitungskurs auf die amtsärztliche HP-Prüfung der besonderen Art mit Märchen, Analogien und Eselsbrücken: 2. Band: Physiologie und Signatur der Verdauungsorgane

Google Anzeigen

Pharmazeutische Chemie

Ähnlich wie im ersten Band werden auch hier im zweiten Nachfolgeband anhand von Märchen, Analogienund vielen originellen Eselsbrücken dem HP-Anwärter und dem an der Symbolik der Verdauungsorganen interessierten Leser spielerisch und einprägsam zugleich der Prüfungs- und Lehrstoff, aber auch die tiefere Signatur der Verdauungsorgane vermittelt. In jedem Kapitel befindet sich neben der kurze, fiktive Geschichte ("Märchen"), in der die Hauptpersonen, zumeist berühmte Ärzte und Heiler der medizinischen Geschichte, den Prüfungsstoff in kleinen Erlebnissen und Abenteuern vermitteln, meist sogar dazu noch ihre Kommentare und Anmerkungen einfließen lassen. Interessant (fiktive) Dialoge zwischen Paracelsus und dem gelben Kaise runden die Lektüre ab, die jeweils vom Standpunkt der westlichen Signaturlehre und vom östlichen Symbolverhältnis her zu einer Syntheese der verschiedenen, naturheilkundlichen Sichtweisen kommen. Noch nie wurde die Signatur und die Bedeutung der Verdauungsorgane umfassender dargestellt. Themen des zweiten Bandes: Physiologie und Signatur der Verdauungsorgane.


Mehr auf Amazon:

Heilonias – ein Vorbereitungskurs auf die amtsärztliche HP-Prüfung der besonderen Art mit Märchen, Analogien und Eselsbrücken: 2. Band: Physiologie und Signatur der Verdauungsorgane

Facebook Like

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.