Gynäkologie und Geburtshilfe (Springer-Lehrbuch)

2016/11/63eb9_GynC3A4kologie_51nX1dwRu7L

Gynäkologie

Die sich rasch wandelnde Lehre in der studentischen Ausbildung machte es erforderlich, das K- zept der ersten Auflage gründlich zu überdenken. Die Texte der ersten Auflage wurden von Wissen, welches sich eher an Facharztanwärter richtete, befreit und inhaltlich überarbeitet und damit auf ein studentisches Publikum ausgerichtet. Zusätzliche Kapitel sprechen die wichtigen Notfälle, die Infektionen in der Schwangerschaft und gerade auch die Leitsymptome an, die in keinem Stud- tenlehrbuch fehlen dürfen. Gerade die Leitsymptome als auch das Fallquiz, welches das diagn- tische Denken vom Leitsymptom zur Diagnose bis hin zur daraus folgenden Therapie schulen soll, spiegeln den problemorientierten Lehransatz, welcher mittlerweile in den meisten Universitäten in Deutschland nach Einführung der jetzt gültigen Approbationsordnung Einzug gefunden hat, wider . Natürlich dient das Buch auch in besonderem Maße den Kolleginnen und Kollegen in der Weiterbildung sehr gut als Unterstützung, basiert es doch auf den klassischen drei Säulen unseres Faches: 1. Reproduktionsmedizin und gynäkologische Endokrinologie 2. Pränatalmedizin und Geburtshilfe und 3. Onkologie und operative Gynäkologie. Die Didaktik wurde grundlegend erneuert. Übersichten, Merke- und Cave-Auszeichnungen und die jedem wichtigen Krankheitsbild folgenden Zusammenfassungen bilden einen Rahmen, über den sich dem Lernenden das Wissen leicht erschließen kann. Zusätzliche Praxistipps bieten nützliche H- weise zur praktischen Handhabung, die später am Patienten sehr nützlich sein können. Die bewährten Fallbeispiele in den Kapiteln geben einen ersten Einblick in den Alltag im Krankenhaus. Wir möchten allen Kolleginnen und Kollegen danken, die mit ihrer entsprechenden Fachk- petenz als Autoren die entsprechenden Kapitel verfasst haben.


Mehr auf Amazon:

Gynäkologie und Geburtshilfe (Springer-Lehrbuch)

Facebook Like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2009 by Martin Osman Hamann. All rights reserved