Kommentare

3 Kommentare

  1. nicson
    ·
    18 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Muss man gelesen haben!, 16. November 2016
    Von 
    nicson – Alle meine Rezensionen ansehen

    Rezension bezieht sich auf: Geopferte Landschaften: Wie die Energiewende unsere Umwelt zerstört (Broschiert)
    Je mehr ich mich mit der deutschen Energiewende auseinandergesetzt habe, um so mehr sind meine Zweifel an ihr gewachsen. Das Buch hat mir nun abschließend die Augen geöffnet. So kann es nicht weiter gehen. Wir reiten ein totes Pferd… Es wird Zeit für eine ehrliche Energiewende 2.0. Das Buch bietet hierzu viele Anregungen.
    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link

    Kommentar Kommentar (1)

  2. Rainer Ebeling
    ·
    16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Pflichtlektüre für Politiker, 19. November 2016
    Von 
    Rainer Ebeling – Alle meine Rezensionen ansehen

    Rezension bezieht sich auf: Geopferte Landschaften: Wie die Energiewende unsere Umwelt zerstört (Broschiert)
    Deutschland zählt mit zu den abwechslungsreichsten Kulturlandschaften. Diese werden gerade durch den massiven Ausbau der Windkraft zerstört, Mensch und Natur werden zunehmend von dieser Technik verinnahmt. Die Zusammenhänge sind sehr gut erklärt und weisen auf ein Problem hin, was vielen Bürgern gar nicht bewusst ist. Wenn wir demnächst von Bayern zur Nordsee fahren werden uns diese Industrieanlagen überall begegnen und das Landschaftsbild vorrangig bestimmen. Diese Buch wird hoffentlich vielen Bürgern die Augen öffnen und war längst überfällig.
    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link

    Kommentar Kommentar

  3. Ewald
    ·
    7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    In der Realität der Energiewende angekommen!, 22. November 2016
    Von 
    Ewald – Alle meine Rezensionen ansehen

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Geopferte Landschaften: Wie die Energiewende unsere Umwelt zerstört (Broschiert)
    Dieses Buch reiht sich ein in die lesenswerten Bücher über Energiewende und Energieversorgung. Zu nennen wären hier „Der grüne Blackout – Warum die Energiewende nicht funktionieren kann“, ein politischer Abriss von Alexander Wendt, „Mitteilungen Agrarwissenschaften 27 – Der heutige Klimawandel“, eine wissenschaftliche Analyse von Klaus-Peter Dahm, Detlef Laves, Wolfgang Merbach oder „Energie und Klima – Chancen, Risiken, Mythen“ von dem Diplomphysiker Prof. Dr. Horst-Joachim Lüdecke. Begleitend hierzu gehört ein Buch über den Ressourcenverbrauch „Grüne Lügen – Nichts für die Umwelt, alles fürs Geschäft“ vom Pionier der Ressourcenwende Friedrich Schmidt-Bleek. So widmet sich der vorliegende Band „Geopferte Landschaften“ dem Thema einer Ressource, die für den Leser meist selbstverständlich zur Verfügung steht. Der Landschaft. Landschaftsmalerei, Landschaftsfotografie, Landschaften, die in der Freizeit aufgesucht werden. Nie wurde daran gedacht, dass dieses Gut sprichwörtlich unter die Räder kommen kann. Die Energiewende als das Gegenteil dessen, was sie verkörpern soll. Die Politik als Beförderer einer skrupellosen Kapitalmaschinerie, die gnadenlos jeden Meter lebender Natur und gewachsener Landschaften ausbeutet und dem Diktat von Gewinnen unterwirft. Eine Politik, die Gleichheit predigt und Privilegierung diktiert. Dieses Buch ist ein Gewinn. Eine Einsicht hinter die Kulissen des verordneten Mainstreams der Energiewende. Das Buch entreißt dem Begriff die Maskierung. Nichts wird gewendet, die ungleichen Machtverhältnisse bleiben zementiert zwischen den Machern und denen, die für sie bluten müssen. Gelungen ist die Auswahl der Autoren. Ein herzzerreißendes Plädoyer für den kulturellen Wert unserer Landschaften und gegen den ausufernden Wahn einer Windindustrie, von dem Mitbegründer des BUND, einem großen Musiker und Dirigent, Enoch zu Guttenberg, die Entlarvung der immer wieder gebetsmühlenhaft vorgetragenen Mythen der Windlobby, von Dr. Nikolai Ziegler, und viele weitere Betrachtungen von Naturschützern, Landschaftsarchitekten und Wirtschaftswissenschaftler geben dem Buch sein überzeugendes Fundament.
    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link

    Kommentar Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

doFollow