Fünf Frauen, der Krieg und die Liebe

2016/11/73053_Frauen_51EXfuIp2BzL

Frauen

Als der Krieg droht, sich vom europäischen Festland aus auf England auszubreiten, richtet sich das schläfrige Dorf Crowmarsh Priors in einer neuen Art von Normalität ein: Evakuierte aus London werden bei Dorfbewohnern untergebracht. Nächtliche Fliegerangriffe gehören schon bald zum Alltag. Die Einschränkungen, die die Rationierungen mit sich bringen, machen alle Annehmlichkeiten des Lebens zunichte. Männer verlassen das Dorf und sterben. Und fünf Frauen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, legen den Grundstein zu einer Freundschaft, die ihr Leben verändern wird.

Alice Osbourne, die nüchterne und praktisch denkende Tochter des verstorbenen Pfarrers, muss sich damit abfinden, dass Richard Fairfax ihre Verlobung gelöst und Evangeline Fontaine geheiratet hat, ein amerikanisches Mädchen aus New Orleans. Evangelines Ankunft sorgt im Dorf für Aufsehen – doch keiner der Dörfler jedoch, was wirklich hinter dieser Ehe mit Richard steckt. Die schlagfertige Elsie Pigeon aus dem Londoner East End sieht in der Evakuierung die Chance, das Leben im Armenviertel der Großstadt hinter sich zu lassen. Ein weiterer Neuankömmling ist Tanni Zayman, ein junges jüdisches Mädchen. Sie konnte der Vernichtungsmaschinerei der Nazis entkommen und wartet nun mit ihrem neugeborenen Sohn in England, in der Gewissheit, dass sich ihre Familie in Sicherheit bringen konnte und bald nachkommen wird. Und dann ist da Frances Falconleigh, ein furchtloser Heißsporn aus der besten Gesellschaft, die von ihrem Vater in der Hoffnung aufs Land geschickt wird, sie auf diese Weise aus den Klatschspalten der Zeitungen herauszuhalten.

Während der Krieg mit seiner Erbarmungslosigkeit und seiner Mühsal unaufhaltsam näher rückt, lassen die Sorgen und Beschwernisse, die ihr Leben aus der Bahn zu werfen drohen, diese fünf Frauen zusammenrücken. Sie stärken sich gegenseitig in ihrem Kampf gegen übermächtige Feinde – Hunger, Luftangriffe, die drohende Invasion der Nazis und einen Verräter mitten unter ihnen – und wachsen über sich hinaus, um den Freundinnen zu helfen. Ihre in schwieriger Zeit geschmiedete Verbundenheit überdauert nicht nur die Schrecken des Krieges, sondern trotz bleibt auch über Jahrzehnte und große Entfernungen hinweg bestehen.

Als vier der Frauen fünfzig Jahre später am Jahrestag des Victory-in-Europe-Day nach Crowmarsh Priors zurückkehren, präsentieren die Fernsehkameras die alten Damen mit ihrer herzerwärmenden Geschichte als Kriegsbräute einer längst vergangenen Epoche. Der wirkliche Grund für das Wiedersehen nach langer Zeit entgeht ihnen allerdings. Den Frauen geht es nicht um Gedenken und Erinnerungen – sie sind zurückgekehrt, um eine Rechnung zu begleichen und eine von ihnen zu rächen.


Mehr auf Amazon:

Fünf Frauen, der Krieg und die Liebe

Facebook Like

3 Replies to “Fünf Frauen, der Krieg und die Liebe”

  1. 84 von 89 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Sehr interessant und spannend erzählt!, 7. April 2013
    Von 
    miraculum – Alle meine Rezensionen ansehen
    (TOP 500 REZENSENT)
      

    Rezension bezieht sich auf: Fünf Frauen, der Krieg und die Liebe (Kindle Edition)
    Ich habe dieses Buch über die Leihbücherei ausgeliehen und ehrlich gesagt, hätte ich am Anfang des Buches nicht gedacht, dass es mich so in den Bann ziehen würde.

    Erst einmal fand ich die verschiedenen Personen und Handlungsstränge etwas verwirrend. Es dauerte eine Weile, bis ich alle Protagonisten einordnen konnte und mich in die Geschichte eingelesen hatte. Dann wurde es allerdings nur noch interessant und spannend. Ich konnte das Buch nicht mehr weglegen. Außerdem berührten mich die erzählten Schiksale sehr. Was die Menschen im Krieg so alles durchmachen mussten, unvorstellbar! Die Geschichte an sich und die fünf Frauen, deren Leben geschildert wurde, bewegten mich noch weit über die Lesezeit hinaus. Ich muss immer wieder daran denken.

    Genau das ist es, was ein gutes Buch für mich ausmacht. Es lässt einen einfach nicht mehr los! Genau so erging es mir mit diesem Buch. Deshalb kann ich es wirklich uneingeschränkt weiterempfehlen. Dieses Buch hat bei mir starke Emotionen geweckt und mich sehr betroffen gemacht. Da ich mich zudem sehr für deutsche Geschichte (hier aus britischer Sicht erzählt) interessiere, habe ich es zu meinem neuen Lieblingsbuch gekürt.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link

    Kommentar Kommentare (2)

  2. 36 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Ein wirklich schönes Buch über eine schrecklich grausame Zeit., 16. Juni 2013
    Von 
    roxi (Berlin) – Alle meine Rezensionen ansehen

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Fünf Frauen, der Krieg und die Liebe (Kindle Edition)
    Das Buch hat mich tief berührt, es schildert den 2. Weltkrieg mal von einer etwas anderen Seite.
    Die fünf jungen Frauen kommen sich nach und nach näher und werden zu Verbündeten, helfen sich wo sie können. Wieder mal wird man daran erinnert wie dieser Krieg gewütet hat, wie viele Menschenleben geopfert wurden. Auch das Thema Rassenhass wurde von der Autorin in einigen Schattierungen dargestellt und keineswegs beschönigt.
    Von mir gibt es für dieses Buch eine klare Leseempfehlung, weil es spannend und interessant ist, es ist ein ernstes Thema in dem es aber zum Glück auch um die Liebe geht.
    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link

    Kommentar Kommentar

  3. 3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    3.0 von 5 Sternen
    na ja, 26. April 2013
    Von 
    Amazon Customer (Wuppertal, Nrw) – Alle meine Rezensionen ansehen

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Fünf Frauen, der Krieg und die Liebe (Taschenbuch)
    Die Geschicht an sich, wäre eine tolle gewesen, wenn die Autorin nicht einen so furchtbaren Schreibstil hätte. Ständig wechseln plötzlich Handlungsstränge oder Personen, man kommt da teilweise gar nicht mehr mit. Dann werden vor allem bis zur Mitte des Buches, vor allem völlig belanglose Situationen, detailiert ausgeschlachtet. Das hat mich häufig dazu bewogen,Stellen zu überspringen. Ich denke das unter anderen Autoren eine solche Geschichte, die im Grunde anrührt und sehr viel Geschichtliche Details zu Kriegszeiten wiederspiegelt, ein Bestseller hervorgebracht hätte Nur aufgrund der eigentlich guten Idee überhaupt 3
    Sterne. Zum Ende des Romans wird die Erzählung dann auch spannender und flüssiger erzählt. Schade finde ich auch, dass die Hauptpersonen so sachlich dargestellt werden und im Laufe der Geschichte nicht wirkliche Persönlichkeiten ausstrahlen. Auch die Freundschaft unter den Frauen, verläuft eher oberflächlich. Alles ohne Herz und Gefühl geschrieben. Ist nicht so meins.
    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link

    Kommentar Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2009 by Martin Osman Hamann. All rights reserved