2016/11/fb824_Finnisch_61YP6xri2tL

Finnisch (Reise Know-How Kauderwelsch AusspracheTrainer)

Google Anzeigen

Finnisch

Begleitendes Tonmaterial zum Kauderwelsch-Sprachführer. Die wichtigsten Sätze und Redewendungen aus dem Buch, gesprochen von Muttersprachlern. Zuerst ist der Satz auf Deutsch zu hören, dann in der Fremdsprache, mit anschließender Nachsprechpause und Wiederholung des fremdsprachigen Satzes. So kann man sich die Sätze einprägen, ohne im Buch mitzulesen.

Auf finnischem Boden gelandet, wird man schon bald feststellen, dass man sich dort auch mit Deutsch und Englisch durchschlagen kann – zumindest in den größeren Zentren. Hat man jedoch vor, etwas entlegenere Plätze zu besuchen, dann tut man gut daran, sich einige Grundkenntnisse der finnischen Sprache anzueignen. Finnisch ist keine einfache Sprache. Durch diverse Endungen und komplizierte Wechsel der Fälle kann ein Wort schnell jegliche Ähnlichkeit mit seiner Grundform verlieren. Wenn man dann nicht weiß, wieso und warum, nützt einem auch ein klassisches Wörterbuch herzlich wenig. Dieses Problem löst Kauderwelsch "Finnisch". Hier geht es um den Spaß an der Sprache, und somit liegt der Schwerpunkt auf ausführlichen Konversationsteilen und interessanten Hintergrundinformationen über Land und Leute. Schließlich geht es vor allem darum, zu verstehen und verstanden zu werden! Da nicht viele Ausländer versuchen, Finnisch zu sprechen, freut sich jeder Finne schon über die kleinste Bemühung und wird eventuelle Fehler gern verzeihen. Der Kommunikation steht also nichts mehr im Wege!

Kauderwelsch Sprachführer von Reise Know-How: handlich, alltagstauglich, für über 150 Sprachen.


Mehr auf Amazon:

Finnisch (Reise Know-How Kauderwelsch AusspracheTrainer)

Facebook Like
Autor: Martin Osman Hamann »

Martin Osman Hamann bloggt hier schon seit 2009 und es ist immer noch so aufregend wie am Ersten Tag. Was wahrscheinlich daher rührt weil er bisher nur 1 Artikel oder so veröffentlicht hat :)

Diesen Blog-Autor abonnieren:

Auf Facebook teile ich persönliche Dinge und stelle neue Projekte vor
YouTube nutze ich zurzeit noch nicht voll aus, kann aber noch kommen
Auf Google+ poste ich vorallem lustige Gifs und krankes Zeug
  Auf Twitter retweete ich lustige Tweets und twittere meine Posts
  Auf SoundCloud reposte ich Songs die ich gerne höre & lege Listen an
This post has been viewed 134 times

Kommentar zum Artikel verfassen

Pflichtfelder *

Vollständiger Name. Wird, falls vorhanden, mit Ihrer Homepage verlinkt.

Optional, nicht erforderlich.