2016/11/37616_Vereinigte_Staaten_51Y752doo6L

Falling Hearts: Niemals ohne dich (Love-in-London 3)

Ebooks
Google Anzeigen

Vereinigte Staaten

Amy Cartwright weiß nicht mehr, wo ihr der Kopf steht. Ihre Familie hält sie für flatterhaft, ihr baldiger Exfreund für ein treudoofes Dummchen und für ihre Freunde ist sie einfach nur verrückt. Doch da ist noch eine andere Seite an ihr, die niemand kennt, bis auf den coolen, sexy Schotten, der obendrein ihr Chef ist. Callum Ferguson braucht keine neue Leidenschaft. Das hat er bereits gehabt und fast hätte es sein Leben zerstört. Er mag es ausgeglichen und vorhersehbar – genau so, wie seine neue Assistentin offenbar nicht ist. Doch als Amy über die Türschwelle seines Büros tritt, kehrt die Sonne zurück in sein Leben, und er bekommt die hübsche, kluge Londonerin nicht mehr aus dem Kopf. Beide kämpfen gegen das Unvermeidliche und versuchen, die gegenseitige Anziehung zu ignorieren. Und doch verstricken sie sich in eine heiße Affäre, die sie vor allen verbergen müssen. Doch Geheimnisse kommen immer ans Tageslicht, vor allem dann, wenn man es am wenigsten erwartet. 


Mehr auf Amazon:

Falling Hearts: Niemals ohne dich (Love-in-London 3)

Facebook Like
DOFOLLOW

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

3 Kommentare

  1. 5.0 von 5 Sternen
    Perfekter Abschluss, 20. November 2016
    Von 
    Books like Soulmate – Alle meine Rezensionen ansehen

    Rezension bezieht sich auf: Falling Hearts: Niemals ohne dich (Love-in-London 3) (Kindle Edition)
    „Falling Hearts – Niemals ohne dich“ (Love in London 3) von Carrie Elks
    Preis TB: nicht verfügbar
    Preis eBook: € die 4,99 [D] € 4,99 [A]
    Seitenanzahl: 240 Seiten lt. Verlagsangabe
    ISBN: 9783958181281
    Erschienen am 18.11.2016 im Forever by Ullstein
    ===========================

    Klappentext:

    Amy Cartwright weiß nicht mehr, wo ihr der Kopf steht. Ihre Familie hält sie für flatterhaft, ihr baldiger Exfreund für ein treudoofes Dummchen und für ihre Freunde ist sie einfach nur verrückt. Doch da ist noch eine andere Seite an ihr, die niemand kennt, bis auf den coolen, sexy Schotten, der obendrein ihr Chef ist. Callum Ferguson braucht keine neue Leidenschaft. Das hat er bereits gehabt und fast hätte es sein Leben zerstört. Er mag es ausgeglichen und vorhersehbar – genau so, wie seine neue Assistentin offenbar nicht ist. Doch als Amy über die Türschwelle seines Büros tritt, kehrt die Sonne zurück in sein Leben, und er bekommt die hübsche, kluge Londonerin nicht mehr aus dem Kopf. Beide kämpfen gegen das Unvermeidliche und versuchen, die gegenseitige Anziehung zu ignorieren. Und doch verstricken sie sich in eine heiße Affäre, die sie vor allen verbergen müssen. Doch Geheimnisse kommen immer ans Tageslicht, vor allem dann, wenn man es am wenigsten erwartet.

    ===========================

    Achtung Spoilergefahr!!!

    ===========================

    Zum Inhalt:

    Mit ihren 23 Jahren ist Amy die jüngste in ihrer Familie, aber auch die Klügste. Zumindest in akademischer Hinsicht. Obwohl sie die Schule mit sechzehn verlassen hat und drei Jahre herumhing, ist sie schließlich wieder zurück aufs College gegangen und hat ein paar Jahre später ihr Abi gemacht. Jetzt ist sie an der Universität in Stratford und studiert Business. Seit nun mehr 8 Jahren ist sie mit ihrem Freund Luke zusammen. Immer wieder betrügt er sie und doch vergibt sie ihm. Ales er sie erneut betrügt ist das Maß voll, und sie trennt sich von ihm. Diesmal endgültig! Sie hat sich den Ruf erarbeitet, der Dussel in der Familie zu sein. Der immer in den Tag hinein träumt und keine Bodenhaftung hat. Als sie endlich ein heiß ersehntes Praktikum bei Richards und Morgan ergattern kann ist sie überglücklich, aber auch nervös vor ihrem ersten Arbeitstag. Direkt am ersten Arbeitstag kommt es zu einer unangenehmen Situation mit einem jungen Mann, nichtsahnend dass es sich dabei um ihren Chef Callum Ferguson handelt. Dann taucht bei ihr zu Hause auch noch ein fremder Mann auf und macht ihr panische Angst. Wer ist der Fremde Mann? Mit der Zeit kommt Sie ihrem Chef näher, doch es darf nicht sein. Beide kämpfen gegen das Unvermeidliche und versuchen, die gegenseitige Anziehung zu ignorieren. Und doch verstricken sie sich in eine heiße Affäre, die sie vor allen verbergen müssen. Doch Geheimnisse kommen immer ans Tageslicht, vor allem dann, wenn man es am wenigsten erwartet.

    ===========================

    Mein Fazit:

    Ich habe bereits die beiden Vorgänger gelesen und war dementsprechend neugierig auf das Finale. Beim Cover erkennt man auch hier wieder die Zusammengehörigkeit einer Reihe. Viele Charaktere sind aus den beiden ersten Bänden bereits bekannt. Dem Schreibstil bleibt die Autorin weiterhin treu, sodass die Seiten nur so dahinfliegen. Geschrieben ist hauptsächlich in der Gegenwart, dennoch gibt’s kleine Rückblicke und Band 2. die Charaktere waren wir auch hier zu jeder Zeit authentisch. Amy die zu Beginn noch etwas naiv wirkt, besonders im Hinblick auf Luke. Callum hat eine sehr verletzliche, aber auch charmante Art an sich. Er hat auch schwere Zeiten hinter sich. Die Praktikantin Caro fand ich unmöglich, aber ihrer Rolle absolut gerecht. Charlie war mal mehr mal weniger ein guter Freund. Auch wenn er einen Fehler gemacht hat, so steht er doch in ihrer schwersten Zeit zu ihr. Die Protagonisten entwickeln sich im Laufe der Geschichte weiter. Die Emotionen kommen nicht zu kurz und haben mich teilweise sehr berührt. Eine neue Reihe die in jeder Hinsicht überzeugt und die ich absolut empfehlen kann.

    5 von 5 ???? ???? ???? ???? ????

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link

    Kommentar Kommentar

  2. 4.0 von 5 Sternen
    Ein Schotte zum Verlieben, 18. November 2016
    Von 
    Bücherwürmchen (Stuttgart) – Alle meine Rezensionen ansehen

    Rezension bezieht sich auf: Falling Hearts: Niemals ohne dich (Love-in-London 3) (Kindle Edition)
    In „Falling Hearts“ wird nun die Geschichte von Amy Cartwright erzählt. Sie war mir bereits in „Broken Melody“ sympathisch. Nur was sie genau an Luke fand, hat sich mir nicht ganz erschlossen. Aber das hat sich ja dann geregelt.

    Amy ist eine starke Frau, die hart darum gekämpft hat, um auf die Uni zu gehen und einen Abschluss zu machen. Sie hat ein klares Ziel vor Augen. Als Callum Ferguson in ihr Leben tritt, wird alles komplizierter.

    Der Umgang zwischen Amy und Callum hat mit gefallen. Einerseits war es unterhaltsam, da zum Beispiel Amy nicht immer wusste, wann es besser ist, den Mund zu halten.
    Andererseits hat mir dann auch die Entwicklung der Liebesgeschichte zwischen ihnen gefallen bzw. ihre Neckereien. Am Ende war für mich zwar offensichtlich, was hinter Callums Reaktion steckt, aber auch ich sollte noch eine Kleinigkeit erfahren.

    Aber nicht nur Callum bringt Amys Leben durcheinander. Auch ein anderer Mann tritt in ihr Leben. Ich habe gleich geahnt, wer er ist. Amys Umgang damit konnte ich angesichts der Umstände verstehen.

    Ich mag Schottland und als Callum Amy Edinburgh gezeigt hat, habe ich mich erneut in die Stadt verliebt, auch wenn der Ausflug (leider) nur kurz war.

    Drogen haben auch hier eine Rolle, aber nur eine kleine. Bei einer Szene aber hätte ich mir dann am liebsten die Haare gerauft. Callums Reaktion fand ich nachvollziehbar.

    Amys Mutter, die ich bereits in „Broken Melody“ kennenlernen durfte, habe ich hier gänzlich anders wahrgenommen. Aber es ist auch ein Unterschied, ob man sie durch die Augen der eigenen Tochter oder der Schwiegertochter wahrnimmt.

    Amys Schwester Andrea blieb mir etwas zu blass. Da hatte ich mehr erwartet. Den kleinen Hinweis, den man bekam, war mir hier zu wenig. Hier würde ich gerne noch mehr erfahren.

    Caro war mir auf den ersten Blick unsympathisch. Wo das hinführen würde, war mir klar.
    Charlie hingegen einzuschätzen habe ich mir Zeit gelassen. Aber mein Bauchgefühl zu Beginn hat mich nicht getrogen.
    Am meisten mochte ich aus der Firma aber Jonathan Cooper, Kollege und Freund von Callum. Er hat das Herz am rechten Fleck und ich hätte gerne mehr von ihm gelesen.

    „Falling Hearts“ bekommt von mir gute 4 Sterne.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link

    Kommentar Kommentar

  3. 0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    würdiger Abschluss der Trilogie, 18. November 2016
    Von 
    Sabine aus Ã? (Wien) – Alle meine Rezensionen ansehen

    Rezension bezieht sich auf: Falling Hearts: Niemals ohne dich (Love-in-London 3) (Kindle Edition)
    In diesem letzten Band der Love in London-Serie geht es um Amy, Alex‘ Schwester.

    Dieser Band hat mir von allen dreien fast am besten gefallen. Er geht lange nicht so tief wie Band 1 mit den Drogenproblemen und Band 2 mit Laras Depressionen. Trotzdem ist es auch hier nicht unbedingt eine locker-leichte Liebesgeschichte, obwohl die Probleme, die hier geschildert werden, nicht so tiefgreifend sind wie in den Vorbänden.

    Ich mochte Amy sehr gerne, aus ihrer Sicht wird auch die Geschichte erzählt. Sie ist eine junge Frau, die sogar von ihrer eigenen Familie verkannt wird, die annimmt, dass sie alles über sich ergehen lässt. In Wirklichkeit ist sie jedoch eine Person, die sehr wohl weiß, was sie will, und auch einen dementsprechend festen Charakter hat – bis ihr Callum über den Weg läuft, mit dem sie anfangs so gar nicht klar kommt.

    Es ist eine witzige und wirklich süße und romantische Liebesgeschichte. Amy hat jedoch mit Problemen aus ihrer Vergangenheit zu kämpfen, ebenso wie Callum. Ich habe mit den beiden mitgelebt, und was mir an ihnen so gut gefallen hat, ist, dass sie miteinander reden und ihre Sorgen gemeinsam zu lösen versuchen, und sich gegenseitig unterstützen. Da gibt es von Anfang an Ehrlichkeit in ihrer Beziehung, keine falschen Aussagen oder nicht ausgesprochenen Tatsachen, die irgendwann wie ein Boomerang zurückkommen. Es ist eine Beziehung, die sich langsam aufbaut und eine Tiefe entwickelt, die man beobachten kann.

    Natürlich gibt es auch ein Wiedersehen mit Lara/Alex und auch Beth/Niall,

    Das war eine Buchserie, die mich von Anfang an gefesselt hat, weil die Autorin einen superflüssigen Schreibstil hat, die einen sofort in ihren Bann zieht, und weil sie Geschichten erzählt, die nicht unglaubwürdig sind, sondern aus dem Leben gegriffen.

    Ich vergebe auch für dieses Buch die volle Punktezahl und eine Leseempfehlung.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link

    Kommentar Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.