Kommentare

3 Kommentare

  1. Honeybal Lektor
    ·
    4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen
    Ein Plädoyer für ein geeintes, demokratisches und friedliches Europa, 23. September 2016
    Von 
    Honeybal Lektor (Regensburg) – Alle meine Rezensionen ansehen
    (TOP 50 REZENSENT)
      

    Rezension bezieht sich auf: Europa ist die Lösung: Churchills Vermächtnis (Gebundene Ausgabe)
    Anlässlich zum 70. Jahrestags von Winston Churchills Züricher Rede (Originalrede auch in deutscher Übersetzung mit im Buch enthalten) zum europäischen Einigungs- und Friedensprojekt hat Frank-Walter Steinmeier seine Gedanken zur aktuellen europäischen Krise und möglichen Lösungsansätzen zu Papier gebracht.

    Steinmeier geht darin kritisch und offen mit den Fehlern europäischer und deutscher Politiker ins Gericht und beschönigt keineswegs getroffene Fehlentscheidungen und die aktuellen Herausforderungen in der Form der Euro- und Schuldenkrise, dem Brexit und den Massenansturm von Flüchtlingen aus dem Nahen und Mittleren Osten.

    Er stellt jedoch auch klar, dass ein Rückgriff auf Abschottung, Nationalismus und nationale Egoismen absolut kontraproduktiv für die Sicherung von Frieden, Freiheit, Demokratie und Wohlstand in Europa sein werden und spricht sich in aller Deutlichkeit für eine Weiterführung des europäischen Integrationsprozesses aus und hierbei kann ich ihm nur absolut zustimmen.

    Ebenso zustimmen kann man ihm bei der Kritik, wie in Brüssel und den europäischen Hauptstädten Politik betrieben und Entscheidungen gefällt werden, die bei den Menschen immer mehr auf Befremden und auch auf berechtigte Ablehnung stoßen und dass die Art der Entscheidungsfindung wieder transparenter, ehrlicher und demokratischer werden muss, um verlorene Glaubwürdigkeit bei den Bürgern zurückzugewinnen und den Stimmungsmachern von rechts und links den Nährboden zu entziehen.

    Jedoch muss sich Steinmeier meines Erachtens auch den Vorwurf gefallen lassen, genau für diesen Politikstil schon auch seit langer Zeit mitverantwortlich zu sein, denn er ist schon seit vielen Jahren in führenden Positionen und politischer Verantwortung. Den Worten müssen endlich auch Taten folgen, um Demokratie, Frieden und Wohlstand in Europa vor ernsthaftem Schaden zu bewahren.

    Natürlich gestehe ich Politikern auch Fehler und Fehleinschätzungen zu, aber so unvorhergesehen wie manche Entwicklungen seiner Darstellung nach eingetreten sind, waren sie keinesfalls. Die Eskalation des syrischen Bürgerkriegs (bzw. Stellvertreterkriegs) mit all seinen katastrophalen möglichen Auswirkungen waren bereits 2012, spätestens jedoch ab 2013 klar erkennbar und man hätte zur Eindämmung und Lösung Engagement, Interesse und Initiative zeigen müssen.

    Ebenso kam das aggressive russische Vorgehen auf der Krim und in der Ost-Ukraine keinesfalls überraschend, denn schon das russische Vorgehen gegenüber Georgien 2008 ließ diesen Kurswechsel in Moskau erkennbar werden. Gerade weil ihm das europäische Projekt und die demokratischen Errungenschaften nach eigenen Worten so wichtig sind, sollte Steinmeier Moskau gegenüber endlich klare Kante zeigen und von seiner an Anbiederung grenzenden Politik abweichen, denn gerade auch das russische Vorgehen im Osten Europas ist in keiner Weise mit den Werten der EU vereinbar und gefährdet die Stabilität auf dem Kontinent in hohem Maße.

    Da ich Frank-Walter Steinmeier aber inhaltlich in seinen Grundüberlegungen und Einschätzungen zum europäischen Projekt absolut zustimme, vergebe ich 4 Sterne für dieses lesenswerte Plädoyer für ein geeintes, demokratisches und friedliches Europa, auch wenn ich seine tagespolitischen Entscheidungen und Äußerungen oft nicht nachvollziehen und teilen kann. Der Grundaussage des Buches stimme ich jedoch uneingeschränkt zu.

    PS. Rezensionsexemplar vom Verlag erhalten

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link

    Kommentar Kommentar

  2. Düsseldorfer Lesefreunde
    ·
    3.0 von 5 Sternen
    Lesenswert, nicht sehr tiefgehend und ausführlich, 23. November 2016
    Von 
    Michael G̦bharter РAlle meine Rezensionen ansehen

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Europa ist die Lösung: Churchills Vermächtnis (Kindle Edition)
    Bereichernder Blick abseits der Tageskommentare, Staatsmann is VVG geschrieben.
    Allerdings nur wenig ausführlicher als ein qualifizierter ZEIT-Artikel.
    Den Preis aber jedenfalls wert!
    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link

    Kommentar Kommentar

  3. Anonymous
    ·
    4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Europa – 70 Jahre nach Churchills bekannter Rede, 24. September 2016
    Von 
    Düsseldorfer Lesefreunde – Alle meine Rezensionen ansehen
    (TOP 1000 REZENSENT)
      

    Rezension bezieht sich auf: Europa ist die Lösung: Churchills Vermächtnis (Kindle Edition)
    Man wirft mit dieser Lektüre einen interessanten Blick auf Europas Geschichte und auf die Zukunft. Der deutsche Außenminister bezieht sich dabei auf Winston S. Churchill, der eine Rede an der Universität Zürich am 19. September 1946 gehalten hat. Frank Walter Steinmeier schreibt über Wege aus der Krise und über das was Churchill zu dem Kontinent sagte. Dessen Chance liegt in der Überwindung der Vergangenheit, im Blick nach vorn und in der Schaffung der "Vereinigten Staaten von Europa". Es lohnt sich also die Parallelen wie auch die Unterschiede zwischen Churchills Zeit und unserer zu entdecken.

    * Testprodukt: Es wurde mit größtmöglicher Sorgfalt beschrieben und -nur nach der eigenen Meinung- bewertet. Bitte abstimmen, wenn es hilfreich für Sie war * ????

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link

    Kommentar Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

doFollow