Kommentare

3 Kommentare

  1. Fuchs Werner Dr
    ·
    49 von 52 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Ein Musterbeispiel an inhaltlicher Verdichtung, 15. Mai 2007
    Von 
    Fuchs Werner Dr (Zug Schweiz) – Alle meine Rezensionen ansehen
    (#1 HALL OF FAME REZENSENT)
      
    (TOP 100 REZENSENT)
      

    Rezension bezieht sich auf: Emotionale Intelligenz (Broschiert)
    Von dicken Wälzern abgeschreckt zu werden, ist auch eine Emotion. Und wer sie ernst nimmt, muss eben die Arbeit auf sich nehmen, an grossen Granitblöcken so lange herumzumeisseln, bis das Wesentliche eine akzeptable Form erhält. Genau das hat die selbständige Trainerin, Beraterin und Coach Anja von Kanitz geleistet. Auch wenn sie bei den Literaturliste allzu viel weghämmerte und die neuen Publikationen von Antonio Damasio oder Daniel Goleman ihren Lesern vorenthält.

    Auf knapp zwanzig Seiten erläutert die Autorin zuerst, weshalb uns Emotionen Orientierung geben, wie Gefühle entstehen, was sie bewirken und wie wir mit ihnen umgehen. Bei diesen klaren Ausführungen vermisse ich eigentlich nur eine Klärung des Unterschiedes zwischen Emotionen und Gefühlen. Nach dieser Einleitung stellt uns Anja von Kanitz sechs Bausteine emotionaler Intelligenz vor. Sie lauten: Die eigenen Gefühle erkennen und verstehen, Die eigenen Gefühle beeinflussen und regulieren können, Expressivität – Gefühle erleben und ausdrücken können, Die Gefühle anderer erkennen und verstehen, Die Gefühle anderer beeinflussen und regulieren können, Einstellungen zu Gefühlen.

    Dem Konzept der Taschenguides folgend wird dem Leser auf einer Seite eine Kürzestzusammenfassung gegeben. Danach erläutert die Autorin in gut verständlichem Deutsch, worum es beim vorgestellten Baustein geht, gibt Beispiele, fasst Schlüsselerkenntnisse in Kästchen zusammen und stellt eine Checkliste zur Einschätzung der entsprechenden Kompetenz zur Verfügung. Gespannt sind die Leser natürlich auf den Teil, in dem es um die Entwicklung der emotionalen Kompetenzen geht. Was Autoren solcher Bücher zur Veränderbarkeit der individuellen Gefühlswelten meinen, erweckt jeweils auch bei mir höchste Aufmerksamkeit. Denn im Gegensatz zu vielen Trainern und Coaches vertrete ich die Auffassung, dass emotionale Kompetenzen zu den Persönlichkeitseigenschaften gehören, die sich nicht so einfach verändern lassen. Eine Meinung, die nicht nur vom Bremer Neurologen Gerhard Roth geteilt wird. Anja von Kanitz gehört zum Glück nicht zur Glaubensgemeinschaft der "Alles ist möglich, wenn du willst-Vertreter". Sie glaubt zwar an die Veränderbarkeit des Menschen, bewahrt ihre Leser aber vor überzogenen Erwartungen. Mehr Hinweise auf die Kraft von Geschichten, Erfahrungen und Erlebnissen hätte ich mir dennoch gewünscht.

    Mein Fazit: Auch wenn ich punkto Veränderbarkeit des Menschen nicht ganz so euphorisch bin wie die Autorin, hat mir ihre Verdichtung des Themas sehr gut gefallen. Denn damit erreicht sie eine Lesergemeinschaft, die weder Bock, noch Zeit hat, sich mit dicken Wälzern zu beschäftigen. Die Lektüre dieses Taschenguides könnte der Reiz sein, der am Anfang jeder Veränderung unabdingbar ist. Für knapp 7 Euro kann sich ein solcher Anstoss jeder leisten. Daher trotz einiger Vorbehalte fünf Sterne.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link

    Kommentar Kommentar

  2. Sybille Paas
    ·
    6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen
    Einfach! Praktisch!…, 10. Januar 2012
    Von 
    Sybille Paas – Alle meine Rezensionen ansehen

    Rezension bezieht sich auf: Emotionale Intelligenz (Broschiert)
    …das ist der Untertitel der Haufe Taschenguide Reihe-

    und es ist wirklich aller Ehren wert, was Frau von Kanitz auf 255 Seiten im DIN A6 Format zusammengetragen hat: Ein für Einsteiger und Fortgeschrittene gleichermaßen inspirierendes Nachschlagewerk. Das lesefreundliche Layout und die diversen Praxis-/ Fallbeispiele untermauern das handliche Format.

    Emotionsmanagement ist mein "Herzblutthema" als Coach und Trainerin – von daher maße ich mir an, in dem Thema relativ fit zu sein- Und trotzdem habe ich das Buch sehr gern in die Hand genommen.

    Teil 1 des Buches (129 Seiten) bezieht sich auf das Praxiswissen emotionale Intelligenz, mit den Oberbegriffen
    – Emotionen als Orientierungshilfe
    – Die Bausteine emotionaler Intelligenz
    – Emotionale Kompetenzen weiter entwickeln

    Teil 2 (126 Seiten) widmet sich dann den Trainingsansätzen:
    – Gefühlen auf die Spur kommen
    – Gefühle ausdrücken
    – Gefühle regulieren
    – mit Gefühlen anderer umgehen

    Fazit: Jede Person (A = Arbeiter, B = Beamter, C = Choleriker, D = Durchstarter, E = Eifersüchtiger,….) kann von diesem Büchlein profitieren: Wenn ich weiß, was ich fühle, weiß ich auch, was mir gut tut.
    Viel Spass bei der Lektüre!!

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link

    Kommentar Kommentar

  3. Jürgens Bücher
    ·
    11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    "Einfach mal die Perspektive wechseln.", 21. Januar 2010
    Von 
    Jürgens Bücher (Sie finden hier allgemeine Ratgeber, Kochbücher, gesellschaftskritische, spirituelle und philosophische Bücher. Ferner Yogabücher und Bücher zur Tibetischen Medizin!) – Alle meine Rezensionen ansehen
    (TOP 100 REZENSENT)
      

    Rezension bezieht sich auf: Emotionale Intelligenz (Broschiert)
    Wer über die sogennante emotionale Intelligenz verfügt, sieht seine eigenen Gefühle und kann diese regulieren, genauso sieht er die Gefühle bei dem andern Menschen und bezieht diese in seine Handlungen mit ein. Emotionale Intelligenz hat mit dem Intelligenzquotienten nicht direkt etwas zu tun. Das Gegenteil zu der emotionalen Klarheit ist die Gefühlsblindheit. Die letztere entsteht meist durch unvollständige kognitiv emotionale Entwicklung im Kindesalter.
    Das Buch ist ein guter Leitfaden für emotionales Coaching. Besprochen werden "facial feedback", nonverbale Signale, Perspektive-Wechsel, "soft skills" bei der Personalauswahl, Selbsteinschätzung, Gefühlsdiagnose als Handlungsimpuls, wiederkehrende Gefühlsmuster, wie Verantwortung für die eigenen Gefühle übernommen wird und erklärt wird der richtige Umgang mit negativen Gefühlen (sog. ummünzen).
    Die Autorin schildert in dem Buch auch den Umgang mit Angst und auf der anderen Seite die glücksfördenden Faktoren.
    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link

    Kommentar Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

doFollow