Kommentare

3 Kommentare

  1. Klaus Heck
    ·
    36 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    3.0 von 5 Sternen
    nett zu lesen, veraltet, gefährlich, 9. Februar 2014
    Von 
    Klaus Heck (Aachen, NRW Deutschland) – Alle meine Rezensionen ansehen

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Elektro-Installationen im Haus (Kindle Edition)
    Zunächst mal hat es Spaß gemacht, das Buch gestern in einem Rutsch zu lesen. Ich habe es gekauft, weil ich hoffte, danach etwas schlauer zu sein. Diese Hoffnung hat sich leider nicht erfüllt. Das oft mühsame Durchstöbern einschlägiger Foren bringt da wesentlich mehr, vor allem auch im Detail. Was mir gleich gefiel war, dass der Autor betonte, dass man eben als Eigentümer einer Wohnung oder eines Hauses keine Genehmigung für irgendwelche Elektroarbeiten braucht. Die Fachkräfte werden reagieren hier ja oft sehr gereizt, wenn man als Laie mehr will, als eine Glühbirne wechseln. Aber leider muss ich diesen Meckeronkeln, was das Buch angeht, Recht geben: ich halte es für gefährlich.

    Es fängt an mit dem "Lügenstift" also dem Phasenprüferschraubenzieher. Im ganzen Buch wird durchgehend so getan, als ob der völlig ausreicht! Zwar werden auch Duspole etc. erwähnt, aber der Autor tut so, als ob eigentlich so ein Lügenstift ausreicht, selbst um eine völlig neue Elektroinstallation durchzuführen!

    Zweites Beispiel: Am Anfang des Buches erwähnt er so nebenbei, dass man vielleicht, wenn Waschmaschine und Trockner an einem Stromkreis hängen, die 16-Ampere-Sicherung lieber austauscht, weil die sonst immer rausspringt. Bitte???? Etwas später wiederholt der den Vorschlag, diesem fügt er aber hinzu, dass dann auch eine 1,5mm – Leitung zu dünn ist. Und warum? Weil die dann warm wird und das bedeutet, dass man Energie verschwendet… Erst ziemlich zum Schluss erwähnt er dann auch mal (und zwar wiederum ganz unaufgeregt in einem Nebensatz), dass eine zu dünne Leitung auch zu einem Feuerausbruch führen könnte. Was aber, wenn ein ambitionierter Heimwerker, dem in seiner Wohnung eben immer die Sicherungen rausknallen, wenn er Trockner und Waschmaschine gleichzeitig laufen lässt, statt weiterzulesen, eben einfach mal eine neue 20-Ampere-Sicherung kauft? Und sich dann freut, dass die nicht mehr rausspringt???

    Was ich auch übelste!! vermisse ist (wenigstens) die Erwähnung! von s.g. "Aderendhülsen". Für mich als Laien war das eine Offenbarung, als ich mir eidlich ein Set dieser preiswerten Dinger zulegte, mit zugehöriger Krimpzange. Denn wenn ich in der Vergangenheit Murks gemacht habe, dann regelmäßig immer, immer wieder, weil sich Verbindungen gelöst hatten oder einzelne Drähte von Litzen in der Gegend rumschwirrten, statt z.B. in der Lüsterklemmer 😉 Zwar erwähnt der Autor, wie gefährlich es sei, wenn man eine Ader beim Abisolieren auch nur ankratze — und empfiehlt deshalb irgendwann eine Abisolierzange anzuschaffen, aber von diesen tollen Entmantelungswerkzeugen scheint er noch nichts gehört zu haben und von Aderendhülsen erst Recht nicht.

    Dann ist das Buch voll 20. Jahrhundert. Zum Beispiel: Der Autor empfiehlt (sic!) für Badezimmer einen FI-Schalter. Mittlerweile sind sie aber ja wohl für alle laienbedienten Steckdosen vorgeschrieben, sobald man etwas verändert (wenn ich mich da als Laie nicht irre). Ich kann mich auch noch gut an den Hype um Bewegungsmelder und selbstgebaute Alarmanlagen erinnern und natürlich: Funkschalter für Lampen. Jo. Die empfiehlt der Autor etwa alle 10 Seiten und jedes mal der Hinweis: „Beispiel stammt von Conrad…” Ein Schelm, wer Böses dabei denkt… Mein Problem gerade ist aber z.B., dass ich einen zusätzlichen Drehstromzähler in der Hutschiene für die Sauna einbauen will. Großes Thema in vielen Foren heute, die "S0-Schnittstelle", "smarte Zähler" usw. KEIN Wort darüber in dem Buch…

    Meine Empfehlung: NICHT kaufen als Grundlage für "Do it yourself" — wie aber vom Autor gedacht. Um sich ein bisschen einzulesen und einen Samstagnachmittag mit leichter Lektüre zu verbringen: warum nicht. DESHALB mehr als 1 Punkt…

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link

    Kommentar Kommentar (1)

  2. Klbre
    ·
    12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Genau was ich gesucht habe . . ., 12. Juli 2011
    Von 
    Klbre – Alle meine Rezensionen ansehen

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Elektro-Installationen im Haus (DO IT!) (Taschenbuch)
    Ich habe nach einem Buch gesucht welches mir dabei hilft ein etwas besseres Verständnis für die Elektro-Installation in unserem Haus zu bekommen.

    So wird in diesem Buch auf die Installation von dem Verteilerkasten bis zur Steckdose eingegangen und auch bildlich verständlich dargestellt. Die Funktionsweise von Sicherungsautomaten und FI-Schaltern, der Aufbau des Sicherungskasten, Einbau von Steckdosen und Schaltern und die Auswahl der Kabel werden anschaulich erklärt. Selbst der Einbau von Gerätedosen in der Wand und das Verputzen wurde nicht vergessen. Interessant finde ich auch das Einziehen neuer Kabel, was ebenfalls gut erklärt wird.

    Für mich ist es verständlich geschrieben und enthält alles was ich gesucht habe.

    Zum Inhalt:

    1. Kurz und bündig
    2. Einfache Aufgabenbewältigungen (Provisorische Beleuchtungen)
    3. Erneuerung von Lichtschaltern und Dimmern (Doppellichtschalter, Kreuzschalter, Wechselschalter etc.)
    4. Steckdose erneuern
    5. Einfache Elektroinstallationen (Leiter und Leitungen, Abzweigdosen,Gerätedosen. Leiterklemmen, IP Schutzgrade, Werkzeuge)
    6. Erweiterung einer bestehenden Leitung (neue Lichtschalter,Steckdosen,Wandleuchte, Deckenleuchte, Funk-Infrarotschalter)
    7. Unterputz-Elektroinstallationen im Wohnbereich (Logistik, Hausnetz, Verteilerschrank, Sicherungsautomaten, FI-Schalter, Installationszonen)
    8. Aufputz-Elektroinstallationen (Innen- Außenbereich)
    9. Erdkabel im Außenbereich
    10. Außenbeleuchtung (Wand- Decken- Außenleuchten, Sockel-Leuchten, Standleuchten, Elektrische Vorrichtungen, Solarstrom)
    11. Kommunikationsverbindungen
    12. Hauserder
    13. Verputzen elektrischer Leitungen
    14. Arbeitsschritte ausführen
    15. Spannung, Strom und Leistung
    16. Sicherheitshinweise

    Für mich genau das richtige Buch um einfache Erweiterungen in unserem Stromnetz vornehmen zu können und das Hausnetz besser zu verstehen.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link

    Kommentar Kommentar

  3. Bee
    ·
    2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    3.0 von 5 Sternen
    Gutes Kompendium, 27. März 2014
    Von 
    Bee – Alle meine Rezensionen ansehen

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Elektro-Installationen im Haus (DO IT!) (Taschenbuch)
    Insgesamt eine recht gute Einführung. Mir als geübten Hobbyelektroniker hat es genügend Sicherheit gegeben, um die Hausinstallation in einigen Räumen durchzuführen. Allerdings bleiben manche Dinge rätselhaft nicht beschrieben. Wie schließt man am besten die bekannte Kombination von Lichtschalter und Steckdose an? Es wird dagegen ausführlich erklärt, wie man einen FI-Sicherung im Sicherungskasten anschließt.

    Aber in der Breite wirklich informativ und gut gegliedert. Natürlich werden weitergehende Themen wie Netzwerk oder intelligentes Haus nur angerissen, das würde aber auch den Rahmen sprengen. Lampen, Steckdosen, Schalter, Unterputzverkabelung, Innen/Aussen, das ist das Thema dieses Buches.

    Also OK mit kleinen unerklärlichen Lücken.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link

    Kommentar Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

doFollow