Kommentare

3 Kommentare

  1. Thomas E.
    ·
    2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Eine Krimi – Neuentdeckung, die sich lohnt, 29. November 2015
    Von 
    Thomas E. (Potsdam) – Alle meine Rezensionen ansehen

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Eisiger Tod: Wegners erste Fälle (1.Teil): Hamburg Krimi (Kindle Edition)
    Wie bereits in der Überschrift angedeutet, handelt es sich bei diesem Buch für mich um eine Krimi – Neuentdeckung, die sich meinerseits absolut lohnte, und für die ich sehr dankbar bin. Beim Stöbern im Shop stieß ich auf dieses eBook. Beschrieben werden im Roman grauenhafte Morde, Motive und Handlungen des Täters sowie die schrittweise Aufklärung der Fälle, wobei hier von Effekt- und Sensationshaschereien Abstand genommen wird. Alltägliche Kleinarbeit der Polizei und die Beihilfe des “Kommissars Zufall“ stehen im Vordergrund. Nebenbei bekommt der interessierte Leser auch die Anfänge von Kommissar Wegner bei der Hamburger Mordkommission mit. Am Ende wurden dem Leser eisige Verbrechen, ein eiskaltes Vorgehen des Täters und sein eiskaltes Ende vor Augen geführt, dem Krimiliebhaber jedoch das Herz erwärmt, da eine Geschichte spannend und in flüssiger und klarer Sprache erzählt wurde. Aus meiner Sicht wollten manchmal die Kraftausdrücke nicht so recht passen bzw. wären einfach überflüssig und nicht notwendig gewesen. Aber das ist wohl Geschmackssache.
    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link

    Kommentar Kommentar

  2. Angelika S.
    ·
    2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    So fing es an …, 4. Juni 2015
    Von 
    Angelika S. (Grevenbroich) – Alle meine Rezensionen ansehen

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Eisiger Tod: Wegners erste Fälle (1.Teil): Hamburg Krimi (Kindle Edition)
    … bei mir mit den Romanen über Brummbär Manfred Wegner. Ich hatte mal wieder nichts an Psycho, Thriller & Crime zur Hand und durchforstete also diese Sparte bei Amazon. Irgendwann sprang mir das Cover mit dem Schildchen "Hamburg Krimi" ins Auge … na ja, warum nicht mal HAMBURG, dachte ich mir. Schnell einige Kurzfassungen und Rezensionen der Reihe bzw. des Autors Thomas Herzberg gelesen und schon war die Entscheidung gefällt: den Protagonisten Manfred Wegner möchte ich doch gerne näher kennen lernen. Was soll ich jetzt lang und breit über die Inhalte der einzelnen Teile berichten, dieses Vergnügen möchte ich doch niemandem nehmen. Ich für meinen Teil habe von April bis heute alle Wegner Fälle sowie die "Auftrag: Mord"-Serie verschlungen und warte schon mit Spannung auf den nächsten Teil. Wer ein Freund von Kriminal-Fällen ist, sollte sich auf jeden Fall diese Reihe zu Gemüte führen; für mich ist KHK Manfred Wegner zu einem Freund geworden.
    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link

    Kommentar Kommentar

  3. Babsi
    ·
    7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    mein erster "Wegner" – weitere folgen mit Sicherheit!, 28. Dezember 2014
    Von 
    Babsi (Gaissau, Ã?sterreich) – Alle meine Rezensionen ansehen
    (TOP 500 REZENSENT)
      

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Eisiger Tod: Wegners erste Fälle (1.Teil): Hamburg Krimi (Kindle Edition)
    "Wegners erste Fälle" ist gleichzeitig auch der erste Krimi, den ich von Thomas Herzberg gelesen habe.

    Der junge Manfred Wegner wird als Kommissar- Anwärter dem schrulligen und eigenbrötlerischen Gerd Kallsen von der Mordkommission zugeteilt.
    Langeweile und das Herumstöbern in alten Akten bestimmt den Alltag, bis eines Tages die schlimm zugerichtete Leiche eines alten Mannes unter den Schneemassen gefunden wird. Jetzt ist Zusammenarbeit und schnelle Aufklärung gefragt, denn es bleibt nicht bei dem einen Mord…….

    Der Roman wird zum einen aus Wegners‘ Sichtweise, und zum anderen aus der Sicht des Mörders erzählt. Beide Handlungsstränge laufen parallel nebeneinander und als Leser ist man dem Ermittlerteam deshalb immer einen Schritt voraus.

    Das mindert die Spannung aber keineswegs. Gerade die völlig unterschiedliche Erzählweise der beiden Handlungsstränge faszinierte mich.
    Während Wegner und Kallsen mit ihrer, von Respekt geprägten, Hassliebe zueinander für köstliche Dialoge und Situationen sorgen, sind die Gedanken und Handlungen des Mörders erschreckend und sorgten nicht nur einmal dafür, dass mir ein Schauer den Rücken runterlief.

    Der Roman wurde zudem auch noch gut lektoriert und ist in einem einfachen, aber flüssigen Schreibstil verfasst.

    Der Krimi konnte mich in jeder Hinsicht überzeugen und wenn Wegners andere Fälle ähnlich gut sind, dann hat Herzberg in mir einen neuen Fan gefunden 🙂

    Fazit: sehr empfehlenswert!

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link

    Kommentar Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

doFollow