Ein Traum geht weiter

Behinderung

Monatelang hat Tobi dem neuen Mitbewohner in seiner WG das Leben schwer gemacht, weil er den Anblick nicht ertragen konnte. Nicht Toms Anblick sondern der seines Rollstuhles war es, der Tobi auf Abstand gehen ließ. Jedes Mal erinnerte ihn der nämlich an den Unfall, den er verursacht hatte und der seinen Bruder zum Pflegefall werden ließ. In ihm kämpften sein Schuldgefühl gegen etwas ganz anderes …

Aus Tobis Sicht wird hier die Geschichte geschildert, die in "Ein Traum wird wahr" ihren Anfang nahm. Was passierte nach dem Tag, als Tobi endlich den Mut fand, an Toms Tür zu klopfen? Wie haben sich die beiden zusammengerauft?


Mehr auf Amazon:

Ein Traum geht weiter

Facebook Like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2009 by Martin Osman Hamann. All rights reserved