Ein Blues für die Lady: Roman

Google Anzeigen

Jazz & Blues

"Farbig das Laub in den Zweigen. Über dem Teich ein leichter Dunst. Ich blies die hundertste Version meines Blues. Die Klänge verschwanden zwischen den Bäumen wie Freunde, die sich von dir verabschieden, wenn du keinen Whisky mehr hast."
Ein einst bekannter Trompeter auf der Suche nach seiner Vergangenheit. Auf seinen Wegen durch Frankfurt begegnet er unbekannten Frauen und findet Fotos von sich, die ihn vor ein Rätsel stellen. Er nimmt das Angebot des schwerreichen Fleckenstein an, in dessen Club zu spielen. Zwischen den Paradiesvögeln der Szene taucht immer wieder die ungreifbare Sängerin Echo auf, die er aus seinem früheren Leben zu kennen glaubt. Doch auch die mörderischen Ereignisse, die dieser Nacht folgen, öffnen ihm noch nicht die Augen. Erst als eine zweite Karriere, in der er sich neuen Ruhm erspielt, in einem blutigen Finale endet, erkennt er den Schattenwurf der verlorenen Vergangenheit, die auf einmal wieder vor ihm steht.
Volker Erbes entführt den Leser in eine Geschichte um verletzte Liebe und zerbrochene Identität. Sein neuer Roman eines Musikerschicksals in der Welt des Jazz beschwört Motive schwarzer Romantik backstage in Mainhattan. Ein berückendes Nachtstück in blue notes.


Mehr auf Amazon:

Ein Blues für die Lady: Roman

Facebook Like

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.