2016/11/b5279_Innere_Medizin_51AmDU-UhlL

Duale Reihe Innere Medizin

Google Anzeigen

Innere Medizin

Ihr verlässlicher Begleiter auf dem Weg durch den klinischen Studienabschnitt.

Kompetente Antworten auf alle Fragen zur Inneren Medizin. Studentenah und am klinischen Problem orientiert.
Praxisnah und einprägsam: Die wichtigsten Leitsymptome, zahlreiche klinische Fallbeispiele und klinische Abbildungen schlagen die Brücke zur praktischen Anwendung.
Hervorragende Didaktik und Ausstattung: Die übersichtliche Struktur, exzellente Grafiken, klinische Abbildungen und übersichtliche Tabellen lassen auch komplexe Sachverhalte gut verständlich werden und machen Inhalte schnell erfassbar.
Bewährtes Duale-Reihe-Konzept: Die Kombination aus ausführlichem Lehrbuch und integriertem Kurzlehrbuch lässt Sie jede Situation meistern – sowohl fürs ausführliche Studium als auch die zügige Wiederholung und effiziente Prüfungsvorbereitung.
Jederzeit zugreifen: Der Inhalt des Buches steht Ihnen auch digital zur Verfügung. Zugangscode im Buch.


Mehr auf Amazon:

Duale Reihe Innere Medizin

Facebook Like
Autor: Martin Osman Hamann »

Martin Osman Hamann bloggt hier schon seit 2009 und es ist immer noch so aufregend wie am Ersten Tag. Was wahrscheinlich daher rührt weil er bisher nur 1 Artikel oder so veröffentlicht hat :)

Diesen Blog-Autor abonnieren:

Auf Facebook teile ich persönliche Dinge und stelle neue Projekte vor
YouTube nutze ich zurzeit noch nicht voll aus, kann aber noch kommen
Auf Google+ poste ich vorallem lustige Gifs und krankes Zeug
  Auf Twitter retweete ich lustige Tweets und twittere meine Posts
  Auf SoundCloud reposte ich Songs die ich gerne höre & lege Listen an
This post has been viewed 181 times

3 Kommentare

doFollow
  1. 20 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Gelungene neue Auflage!, 3. Februar 2013
    Von 
    Jenny – Alle meine Rezensionen ansehen

    Rezension bezieht sich auf: Duale Reihe Innere Medizin (Taschenbuch)
    Am Anfang war ich ein bisschen skeptisch. Von älteren Semestern wurde immer der Herold als das Non-plus-Ultra beschrieben, welchen ich auch im Regal stehen habe. Der Vorteil der Dualen Reihe besteht meiner Meinung nach vor allem darin, dass sie im fortlaufenden Text Krankheitsbilder beschreibt und das vor allem für Einsteiger in die Innere Medizin wichtiger ist, als eine Übersicht.

    Per se, gliedert sich das Buch klassisch in die einzelnen Fachgebiete der Inneren Medizin. Innerhalb der einzelnen Fachgebiete find ich es wirklich gut, dass meist anatomische und physiologische Aspekte wiederholt werden, dann auf Leitsymptome und Untersuchungsmethoden eingegangen wird und erst dann die Krankheitsbilder kommen. Alles in allem aber sehr gute logische Gliederung, die einem das Lernen und Lesen erleichtert.

    Das klassisches Duale Reihe Layout mit integriertem Kurzlehrbuch gefällt mir immer wieder. Die Tabellen, Bilder (Schemazeichnungen und Fotografien), Klinische Fall-, Defintions- und Merke-Kästchen lockern die zum Teil langen Textpassagen auf. Gestalterisch viele tolle Ideen, die mir aus anderen Duale Reihe Büchern noch nicht bekannt waren: Schöne Zwischenbilder am Anfang jedes neuen großen Kapitels und kleine Bilder in den größeren Überschriften. Auch wenn das nicht zum Inhalt beiträgt, ist für mich entscheidend ein Buch zu kaufen und dann zum lernen und arbeiten zu verwenden. Die Abwechslung zwischen schematischen Darstellungen und Fotografien find ich ausgewogen und an der entsprechenden Stelle auch gut eingesetzt. Ich mag Schemazeichnungen zur Untermalung und zum Verständnis des Textes wirklich sehr. Gut gemacht! . Eine Leitsymptom-Übersicht und Laborwerte befinden sich in den aufklappbaren Einbandseiten.

    Auch wenn 70€ ne Menge Geld sind, lohnt es sich diese in ein wirklich umfassendes, ausführliches, didaktisch gutes und gestaltungskünstlerisch ebenso gutes Buch zu investieren.

    PS. Wie wärs denn mal mit einer beiliegenden CD mit Normbefunden und pathologischen Dingen (Herz- und Lungenauskultation, Magenspiegelung, Untersuchungstechniken etc.)?

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link

    Kommentar Kommentar

  2. 9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Das zur Zeit beste Lehrbuch der Inneren Medizin, 18. Dezember 2013
    Von 
    muffinente – Alle meine Rezensionen ansehen

    Rezension bezieht sich auf: Duale Reihe Innere Medizin (Taschenbuch)

    Rezension zu „Duale Reihe Innere Medizin“

    Bei dem Buch „Duale Reihe Innere Medizin“ handelt es sich bereits um die dritte Auflage. Wie ich im Vergleich feststellen konnte, wurden sowohl einige inhaltliche Fehler, als auch einige Abbildungen etc. verbessert. Man muss sich also definitiv nicht mit vielen Fehlern herum plagen und ist nach der Lektüre (wie beim Herold) „auf dem Neuesten Stand“.

    Inhalt

    Das Inhaltsverzeichnis orientiert sich an den einzelnen Teilgebieten der Inneren Medizin und kann auf der Seite von Thieme auch im Internet eingesehen werden. Einige dieser Kapitel wurden in der neusten Auflage ausführlich ergänzt.
    Das Inhaltsverzeichnis ist sehr übersichtlich und wird durch nochmalige Aufzählung der einzelnen Untertitel in den jeweiligen Kapiteln ergänzt.
    Schön wäre es, wenn der Leser wie in vielen anderen Lehrbüchern auch, die Möglichkeit hätte, die einzelnen Kapitel bereits von außen – etwa durch unterschiedliche Kapitelfarben am oberen Rand – unterscheiden könnte. Dies würde das schnelle Nachschlagen bei solch einem großen Buch etwas erleichtern.

    Aufbau und Didaktik

    Wie der Name des Buches bereits besagt, handelt es sich sowohl um ein sehr umfangreiches Lehrbuch, als auch um ein Kurzlehrbuch: Der Leser hat die Möglichkeit, am Rand auch eine Kurzfassung des Textes zu lesen. Dies ist kurz vor den Prüfungen und beim Nachschlagen besonders angenehm. Durch viele Abbildungen wird das Buch aufgelockert und man kann das Gelesene leichter mit der Praxis in Verbindung bringen. Die Erläuterungen hierzu sind in den meisten Fällen sehr ausführlich; in Abbildungen zu EKG-Befunden und einigen Röntgenbildern könnte die Interpretation des Dargestellten durch Pfeile auf die Veränderungen noch erleichtert werden.
    Die zahlreichen klinischen Fallbeispiele machen das Gesamtbild noch praxisorientierter, wobei sie nicht nur praxisrelevant ergänzen, sondern auch die Chance geben, das Gelesene noch einmal anzuwenden und somit den Lernerfolg zu überprüfen.

    Anschauliche Schemazeichnungen, die besonders bei den Ultraschallbildern sehr gelungen sind, und prägnante (und zumindest bei uns besonders prüfungsrelevante, aber leicht zu lernende)Tabellen tragen dazu bei, dass man sich den Inhalt leichter einprägen kann. Definitionen und wichtige Inhalte fallen durch farblich hervorgehobene Kästen besonders auf.

    Zu Beginn des Kapitels wird in den meisten Fachgebieten sowohl die Anatomie, als auch die Physiologie kurz wiederholt. Dies erleichtert das Verständnis der folgenden Seiten erheblich, denn leider ist oft das Gelernte aus der Vorklinik nicht mehr komplett im Gedächtnis verankert.
    Im Anschluss wird stets auf Untersuchungsbefunde, Leitsymptome und Diagnostik eingegangen, bevor einzelne Krankheitsbilder erläutert werden. Eine Vorgehensweise, die das Lesen und Lernen sehr erleichtert.

    Im Gegensatz zu anderen einschlägigen Lehrbüchern wird der Leser hier nicht nur mit Stichwörtern konfrontiert und kann einen in angenehmen Stil geschriebenen Text lesen. Wer es kurz mag, hat gleichzeitig mit dem „Kurzlehrbuch-Rand“ die Chance, ausschließlich wichtige Inhalte nachzulesen. Hier wird jedoch manchmal zu Gunsten der Kürze auf die Wiederholung einiger -rückblickend doch recht relvanter – Inhalte verzichtet.

    Zielgruppe

    Das Buch ist besonders für Medizinstudenten im klinischen Abschnitt des Studiums zu empfehlen. Thieme scheint sehr bemüht zu sein, den Inhalt stets auf den neuesten Stand zu bringen, kann diesbezüglich aber wohl nicht hundertprozentig mit dem Herold mithalten.

    Fazit

    Ich persönlich halte die Duale Reihe Innere zur Zeit für das beste Lehrbuch der Inneren Medizin. Dies liegt zum einen natürlich an ihrem ansprechenden Layout, aber vor allem auch an der hervorragenden Didaktik und Ausführlichkeit.
    Besonders schön: Der Klappumschlag ist vorne mit einem Verzeichnis von Leitsymptomen, Kapitelübersicht und Notfällen und hinten mit Laborwerten und Hinweisen zur kardiopulmonalen Reanimation versehen – für mich ein großes Plus, wenn man mal schnell etwas nachschlagen muss (besonders die Laborwerte sind hier schneller nachzusehen als im Inernet!).

    Die Papierdicke ist sehr angenehm – was man von der Buchdicke hingegen leider nicht behaupten kann. Es handelt sich also eher um ein „Schreibtischbuch“, das schlecht in der Bahn oder im Krankenhaus mitgenommen werden kann. Hier würde ich mich freuen, wenn es auch möglich wäre, das Buch in einzelnen kleinen Heften zu den jeweiligen Fachgebieten zu kaufen. Zwar bietet Thieme mit…

    Weitere Informationen

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link

    Kommentar Kommentar

  3. 3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Lässt sich gut lesen., 25. September 2014
    Von 
    Tim – Alle meine Rezensionen ansehen

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Duale Reihe Innere Medizin (Taschenbuch)
    Das Wichtigste ist drin, was man wissen muss. Vor allem lässt es gut lesen, was für viele Fachbücher nicht zutrifft, Wer keine Bücher in Form von Stichpunktart haben möchte greift hierzu.
    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link

    Kommentar Kommentar

Kommentar zum Artikel verfassen

Pflichtfelder *

Vollständiger Name. Wird, falls vorhanden, mit Ihrer Homepage verlinkt.

Optional, nicht erforderlich.