Kommentare

3 Kommentare

  1. Seidler Till
    ·
    25 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen
    Psychologisch hochwertiger Gruselklassiker, 21. Februar 1999
    Von Ein Kunde
    Rezension bezieht sich auf: Doktor Jekyll und Mister Hyde (Gebundene Ausgabe)
    Ein Mann taucht aus dem Nichts auf. Von diabolischer Gestalt, kleinwüchsig und schmächtig, treibt er sein Unwesen in der Stadt. Jeder, der ihm ins Gesicht blickt, ist von dessen Mißbildung paralysiert. Wer ist dieses geheimnisvolle Wesen, das Nachts skrupellos ein kleines Mädchen zu Boden stößt und überrennt? Warum erhält der Übeltäter daraufhin von Dr. Jekyll, einem wohlsituierten und anerkannten Wissenschaftler, einen Scheck, um die Familie des Mädchens zu entschädigen? Welche Art der Freundschaft ist es, die den Doktor mit dieser schrecklichen Kreatur verbindet? Mr. Utterson, Anwalt und enger Freund Henry Jekylls, findet die Wahrheit auf mysteriöse Weise heraus…. Die Geschichte von Dr. Jekyll und Mr. Hyde hat schon viele Liebhaber des Gruselgenres begeistern können. Diese jüngere Ausgabe des Klassikers wurde von Doris Eisenburger illustriert und fügt der ohnehin beklemmenden Stimmung, die die Lektüre des Buches auslöst, optische Entsprechungen hinzu .Diese sind zwar gut gelungen, greifen aber zwangsläufig in die Phantasie des Lesers ein. Der Illustrationen und der großen Schrift wegen wirkt diese Ausgabe eher wie ein Bilder-oder Kinderbuch, der spannenden und ungemein faszinierenden Geschichte tut das jedoch keinen Abbruch. Robert Stevenson, seiner Zeit psychologisch weit voraus, hat in diesem Klassiker die tiefsten und dunkelsten Abgründe der menschlichen Seele meisterhaft durchleuchtet. Schade, daß das Buch nur 94 Seiten hat!
    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link

    Kommentar Kommentar

  2. faustino888
    ·
    22 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Die Unmöglichkeit der Flucht aus sich selbst, 16. August 2001
    Von 
    Seidler Till (regensburg) – Alle meine Rezensionen ansehen
    (REAL NAME)
      

    Rezension bezieht sich auf: The Strange Case of Dr. Jekyll and Mr. Hyde Der seltsame Fall von Dr. Jekyll und Mr. Hyde (dtv zweisprachig) (Taschenbuch)
    Dr. Jekyll und Mr. Hyde, das ist eine Erzählung, eine sehr kurze zumal, deren Inhalt hinlänglich bekannt ist. Der zwar vordergründig sehr bieder wirkende, in Wirklichkeit zwar bisweilen rücksichtslos ausschweifend lebende Arzt Dr. Jekyll beschäftigt sich intensiv mit Paramedizinischer Halbwissenschaft. Ihm gelingt es, seinen Körper mit Hilfe eines Elixiers in die Schattengestalt des bösartigen Mr. Hyde zu verwandeln. Daß es sich bei Ihnen um die selbe Person handelt wird dem Leser von Anbeginn der Erzählung nicht ganz klar (falls er es nicht ohnehin weiß), er wird lediglich mit den Untaten des Mr. Hyde konfrontiert. Im weiteren Verlauf geht der Anwalt Mr. Utterson dem Fall nach und kommt dem Verhängnis auf die Spur. Schließlich bricht er zusammen mit dem Butler Poole in das Schlafgemach des Doktors ein und lüftet das Geheimnis. Mit Hilfe zweier aus der Perspektive eines Zeugen und aus der Sicht des Dr. Jekyll verfaßten Berichten kommt schließlich Licht in die unheilvolle Geschichte. Interessant ist, daß Dr. Jekyll die Verwandlung nur mit Hilfe eines verunreinigten Salzes gelang, die später bezogene reine Substanz vermag diese Verwandlung nicht herbeizuführen und das ist das Fatale: Dr. Jekyll ist gefangen im Körper des Unholdes Hyde und beendet sein Leben mit einer Dosis Zyankali kurz bevor sein Freund Utterson ihn findet. Die Erzählung an sich ist hervorragend, sie ist gar als Weltliteratur zu werten, der Stil ist excellent, die Charaktere pointiert. Das einzige, was fehlt, ist eine etwas genauere Beschreibung der Bösartigkeit des Mr. Hyde, Berichte seiner Untaten, seiner Verdorbenheit, ein Versäumnis, daß sich auch Oscar Wilde nachsagen lassen muß, dessen tragischer Held zwar als zunehmend böse und schwarzen Mächten verfallen geschildert wird, genauere Schilderungen aber leider fehlen. Das Buch beinhaltet eine klare Aussage: Der Mensch kann seinem Gewissen nicht entfliehen. Dr. Jekyll nimmt sich selbst nach der endgültigen Verwandlung in Mr. Hyde in dessen Gestalt das Leben. Das Buch ist eine Parabel, ähnlich wie der "Zauberlehrling" oder "Die Verwandlung", es ist ein zeitloses Stück Literatur nicht ohne Spannung, trotzdem der Leser um den dramatischen Konflikt weiß. Weltliteratur!
    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link

    Kommentar Kommentar

  3. Anonymous
    ·
    4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    3.0 von 5 Sternen
    Gut und Boese – Jekyll und Hyde, 13. August 2010
    Von 
    faustino888 (Tokyo) – Alle meine Rezensionen ansehen

    Rezension bezieht sich auf: Der seltsame Fall des Dr. Jekyll und Mr. Hyde (Gebundene Ausgabe)
    "Dr. Jekyll and Mr. Hyde" ist die Geschichte des englischen Arztes Dr. Jekyll, der das Gute und Boese zugleichermassen in sich traegt und dessen "Boeses Ego" immer mehr Oberhand ueber seine Persoenlichkeit gewinnt. Tagsueber der ehrenwerte Arzt, wird er nachts zu Mr. Hyde, der in London sein Unwesen treibt und auch nicht vor Morden zurueckschreckt. Er ist zwiegespalten und nicht in der Lage, das "Gute" in sich zu steuern und triumphieren zu lassen. Immer wieder ueberkommt es ihn, obwohl er sich des Boesen durchaus bewusst ist. Stevenson beschreibt die Zwiespaeltigkeit, der wohl jeder Mensch obliegt, wobei die wahre Kunst darin besteht, steuernd einwirken zu koennen. Gleichzeitig ist der Roman ein Sittengemaelde Englands, der die Konventionen und moralischen Vorstellungen der damailgen Teit ueberliefert. Nicht immer spannend, aber aufschlussreiches werk ueber eine Zeit, die lange vergangen ist.
    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link

    Kommentar Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

doFollow