Die große Enteignung: Wie ein Kartell aus Banken, Politikern und multinationalen Konzernen die Bürger systematisch um ihre Ersparnisse bringt

Google Anzeigen

Konzern

Der Griff nach Ihrem Vermögen

Die heimliche Enteignung durch das Weltfinanzkartell und wie Sie Ihr Geld schützen können

Finanzcrash 2008, Euro-Krise, Griechenland-Desaster … die meisten halten Ereignisse wie diese für Zufall. Doch dem ist nicht so! Diese Geschehnisse sind Teil eines Systems, das sich mit »Zentralisierung« und »Enteignung« beschreiben lässt. Denn ein Kartell aus Großbanken, Politikern und multinationalen Konzernen ist seit Langem damit beschäftigt, zulasten der einfachen Bürger immer mehr Macht und finanzielle Ressourcen in seine Hände zu bringen. Der Finanzexperte Janne Jörg Kipp zeigt Ihnen in diesem Buch, wie das Kartell dabei vorgeht. Er belegt, dass dessen Aktivitäten zugenommen haben – und dass es jetzt auf die größte Enteignung aller Zeiten hinarbeitet. Dabei werden Millionen von Menschen einen Großteil ihrer Ersparnisse verlieren!

Dieses Kartell kontrolliert wichtige Organisationen, die wir für seriös halten mögen, die jedoch genau das Gegenteil sind. So die Weltbank. Oder die EZB und die US-Zentralbank Fed. Was den Anschein einer staatlichen Institution erweckt, ist in Wahrheit eine Interessengemeinschaft von Großbanken.

Das Instrumentarium der Enteignung

Durch Organisationen wie diese verfügt der verschworene Zirkel über verschiedenste Instrumente der Enteignung. Zu ihnen gehören subtile Methoden wie der Einsatz negativer Realzinsen. Aber auch bewusst inszenierte Crashs und Staatsbankrotte. Janne Jörg Kipp enthüllt sie alle.

Schuldenschnitt? Staatsbankrott? Währungsreform?

Die nie dagewesene Verschuldung von Ländern in aller Welt ermöglicht dem Weltfinanzkartell eine Enteignung in großem Stil. Wie wird sie aussehen? Müssen wir mit einem globalen Crash rechnen? Mit Schuldenschnitten, Staatsbankrotten und Währungsreformen?

So bringen Sie Ihre Ersparnisse jetzt in Sicherheit

Janne Jörg Kipp erörtert die Wahrscheinlichkeit dieser Szenarien. Gleichzeitig zeigt er Ihnen, welche Anlageformen von der Katastrophe bedroht sind und wo ihr Vermögen sicher ist.

Ihr Vorteil: Kipp beleuchtet dabei auch die Anlageformen der Superreichen ganz genau. So können Sie vom Wissen der Insider profitieren und sich deren Erkenntnisse zunutze machen.


Mehr auf Amazon:

Die große Enteignung: Wie ein Kartell aus Banken, Politikern und multinationalen Konzernen die Bürger systematisch um ihre Ersparnisse bringt

Facebook Like
Autor: Martin Osman Hamann »

Martin Osman Hamann bloggt hier schon seit 2009 und es ist immer noch so aufregend wie am Ersten Tag. Was wahrscheinlich daher rührt weil er bisher nur 1 Artikel oder so veröffentlicht hat :)

Diesen Blog-Autor abonnieren:

Auf Facebook teile ich persönliche Dinge und stelle neue Projekte vor
YouTube nutze ich zurzeit noch nicht voll aus, kann aber noch kommen
Auf Google+ poste ich vorallem lustige Gifs und krankes Zeug
  Auf Twitter retweete ich lustige Tweets und twittere meine Posts
  Auf SoundCloud reposte ich Songs die ich gerne höre & lege Listen an
This post has been viewed 215 times

3 Kommentare

doFollow
  1. 28 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen
    Solide Einführung in die Geldpolitik, 20. Dezember 2015
    Von 
    doc141 (Wien) – Alle meine Rezensionen ansehen

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Die gro�e Enteignung: Wie ein Kartell aus Banken, Politikern und multinationalen Konzernen die Bürger systematisch um ihre Ersparnisse bringt (Gebundene Ausgabe)
    Der Kauf war einer Empfehlung geschuldet und für mich als völligen ökonomischen Laien war der Text leicht lesbar, verständlich und logisch, wenngleich im letzten Kapitel "So retten Sie Ihr Vermögen, die ‚Smart Money‘ Strategie" nicht alle Tipps sich als umsetzbar erweisen.

    Zunächst erfolgen Beschreibungen der Gründung und Organisation von Weltbank, WTO, Fed, "die großen Vier", Goldman Sachs und des Geldsystems. Folgerichtig und logisch baut der Autor danach ein Szenario der "finanziellen Repression" auf, mit Beispielen aus jüngerer Vergangenheit, wie Griechenlandkrise oder massiver Staatsverschuldung pittoresk veranschaulicht.

    Auch für Nicht-Anhänger gängiger Verschwörungstheorien macht sich nach der Lektüre der ersten acht Kapitel eine Resignation breit, da derjenige, der die Währung kontrolliert, quasi die Weltherrschaft ausübt (frei nach Karl Marx und Genossen Lenin).

    Alle Hoffnungen setzten sich bei mir auf das umfangreiche letzte Kapitel neun der Geldrettung, diese wurden zum Teil erfüllt, manche Strategien, wie die Investition in Immobilien, erscheinen logisch, sind jedoch von der individuellen Lebenssituation des Betreffenden abhängig. Eine rasche und unkomplizierte Realisierung eines Verkaufs von Immobilien gelingt nicht leicht und kaum ohne Abschläge, wenn Bargeld rasch erforderlich wird, wodurch ein Immobilienkauf doch kritisch und detailliert hinterfragt werden sollte.

    Insgesamt eine Kaufempfehlung für jeden, der sich für Geldanlagen und Strategien in schwierigen Zeiten interessiert, unabhängig vom Vorwissen. Der Autor kommt aus der Praxis und sein Buch liest sich flüssig und leicht.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link

    Kommentar Kommentar

  2. 26 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Detailliert und ausgezeichnet recherchiert, 27. Dezember 2015
    Von 
    Brigitte Hamann (Rottenburg) – Alle meine Rezensionen ansehen
    (REAL NAME)
      

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Die gro�e Enteignung: Wie ein Kartell aus Banken, Politikern und multinationalen Konzernen die Bürger systematisch um ihre Ersparnisse bringt (Gebundene Ausgabe)
    Für mich war „Die große Enteignung“ ein Aha-Erlebnis und das, obwohl es durchaus nicht das erste Buch ist, das ich über die weltweite Hyperverschuldung und das dahinter stehende Weltfinanzkartell gelesen habe. Kennen Sie das Gefühl, ein Bauer auf dem großen Schachbrett zu sein, für den die Rolle des Bauernopfers vorgesehen ist? Spätestens wenn Sie dieses Buch gelesen haben wissen Sie, was ich meine. Janne Jörg Kipp versteht es meisterlich zu zeigen, in Form welcher Szenarien die unausweichliche große Enteignung der Bürger geschehen wird und bewertet wie wahrscheinlich jedes ist. Daraus ergibt sich schlüssig, was man tun kann, um sich so weit wie möglich zu schützen. Aufschlussreich und spannend liest sich auch, wie und wo die Superreichen ihre Finanzen anlegen. Aus allem entwickelt Kipp eine „Smart-Money-Strategie“. Ich habe das Buch auch Freunden empfohlen, die sich wenig in dieser Materie auskennen. Vieles wurde ihnen so erstmals richtig klar und auch, wie wichtig es ist, gängige Anlagestrategien neu zu bewerten.
    Mein Fazit: Ich habe das Buch gern und mit Gewinn gelesen und kann es nur empfehlen!
    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link

    Kommentar Kommentar

  3. 11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen
    Aufschlussreich, 8. Dezember 2015
    Von 
    Roland Kronenberg – Alle meine Rezensionen ansehen

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Die gro�e Enteignung: Wie ein Kartell aus Banken, Politikern und multinationalen Konzernen die Bürger systematisch um ihre Ersparnisse bringt (Gebundene Ausgabe)
    Dieses Buch wurde mit viel Fachwissen und viel Recherche geschrieben. Es ist wissenswert aber durch die vielen Daten auch ein Buch
    das nur abschnittweise gelesen werden sollte
    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link

    Kommentar Kommentar

Kommentar zum Artikel verfassen

Pflichtfelder *

Vollständiger Name. Wird, falls vorhanden, mit Ihrer Homepage verlinkt.

Optional, nicht erforderlich.