Die Gesichter Südamerikas: Eine Abenteuerreise durch Argentinien, Chile, Bolivien, Peru und Kolumbien

2016/11/e83b0_SC3BCdamerika_41sm3LKrk5L

Südamerika

»Abenteuerreisen und darüber schreiben – das ist sein Ding« Süddeutsche Zeitung

In Argentinien erobert er einen Sechstausender und geht beim Raftingunfall baden. In Bolivien wird er dreimal innerhalb einer Woche um ein Haar entführt. In Bogotá besucht er als einziger Weißer einen illegalen Hahnenkampf. Thomas Bauer traut sich an Dinge heran, vor denen andere haltmachen. Angezogen vom eigenwilligen Charisma des Kontinents trifft er auf Späthippies und Aymara-Indianer, Draufgänger und Weltverbesserer, erfährt die faszinierenden Geschichten und Legenden, die diesen Subkontinent seit jeher prägen. In seiner Reiseerzählung zeichnet er so das Porträt eines lebendigen, selbstbewussten Südamerikas., das tausend Gesichter hat.

Mit über 100 Farbfotos

Thomas Bauer, geboren 1976 in Stuttgart, war Greenpeace-Mitarbeiter in Paris und Journalist in Sydney. Mittlerweile arbeitet er für das Goethe-Institut in München. Ausgedehnte Reisen führten ihn mehrmals nach Südamerika, Osteuropa und Asien. Unter anderem paddelte er die Donau entlang bis zum Schwarzen Meer und fuhr per Rikscha von Laos bis nach Singapur.

Neben mehreren Anthologien sind im Wiesenburg Verlag seine Reisebücher Ostwärts – Zweitausend Kilometer Donau (2. Aufl. 2009) und 2500 Kilometer zu Fuß durch Europa (4. Aufl. 2008) erschienen.


Mehr auf Amazon:

Die Gesichter Südamerikas: Eine Abenteuerreise durch Argentinien, Chile, Bolivien, Peru und Kolumbien

Facebook Like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2009 by Martin Osman Hamann. All rights reserved